Zwei Hähne Gleichzeitig

0 Aufrufe
0%


Hallo, Miss Turner?
Hallo Billy?, antwortete Mrs. Turner.
Johnny soll eine Tour ausgeteilt werden?
Nein, ihr Vater? Wird sie ihn am Wochenende haben?, sagte Mrs. Turner.
Okay, Miss Turner, bis später.
Billy, kannst du herkommen, ich möchte dir eine Frage stellen und übrigens habe ich dir gesagt, du sollst mich Jen nennen.
Also ging ich zur Vordertür des Hauses, ohne wirklich zu wissen, warum ich sprechen sollte. Ich kannte Mrs. Turner kaum; immer als Alleinerziehende gearbeitet. Aber versteh mich nicht falsch, ich bin siebzehn und für eine sechsunddreißigjährige Frau war sie eine totale MILF. Wenn man ihn nur ansah, würde man meinen, er sei Anfang zwanzig, 5-3? 120 lbs 34D-26-34 Zoll kurzes blondes Haar und azurblaue Augen und der beste Arsch der Welt. Mann, ich würde meine linken Pekannüsse geben, um ihn zu ficken. Ich bin für einen Tag hereingekommen, den ich nie vergessen werde.
Billy, kannst du mir sagen, warum ich vor drei Tagen eine Tüte Gras und eine kleine Menge Cola in Johnnys Zimmer gefunden habe? ICH.
Ich weiß nicht, Mrs. Turner, also Jen?
Wie ist er in diesen Raum gekommen?
Lüg mich nicht an, Billy, ich weiß, dass du es bist? Dein Name steht auf der Pfeife mit dem Gras.
Also geh und lüge, bis die Bullen kommen? Du wirst es bereuen, meinen einzigen Sohn unter Drogen gesetzt zu haben.
Nein, nein, ich? Ich werde alles tun, Mrs. Turner, ALLES Ruf bloß nicht die Bullen. Ich nehme Drogen und werde sie los und gebe Johnny nie etwas anderes?
Hast du gehört, wie Jen deinem dummen Arsch gesagt hat, sie würde alles tun, wenn du nicht die Polizei rufst?
Ich habe sie nie gesehen, als ich hereinkam, aber wenn ich jetzt zurückblicke, wünschte ich, ich hätte sie gesehen, weil ich das Haus nie betreten hätte.
Oh, das ist Dave, mein guter Freund? sagte Mrs. Turner. Wenn Sie nicht wollen, dass ich die Polizei rufe, weiß ich, was zu tun ist.
Komm, setz dich hierher, sagte er.
Also ging ich über das Sofa und setzte mich hin. Meine Gedanken rasten mit der Geschwindigkeit dessen, was er für mich geplant hatte. War es Geld, wollte er die Drogen für sich? Ich hätte nie vorhersehen können, was als nächstes passieren würde.
Haben Sie jemals den Schwanz eines anderen Mannes gesehen? Vor Billy?, fragte mich Miss Turner.
Das habe ich nicht gesagt.
Nein, also ist heute dein Tag, Billy?
Was meinen Sie, Mrs. Turner?
Ich habe dir gesagt, du sollst mich Jen nennen, Mrs. Turner fühlt sich wie meine Mutter und ich bin nicht so alt.
Ich möchte, dass du zu Dave’s gehst und seine Jeans aufmachst.
Bist du verrückt? sagte ich ihm.
Nein, aber wenn Sie nicht wollen, dass ich die Polizei rufe, tun Sie, was ich sage, haben Sie etwas gesagt?
Aber?, sagte ich.
Aber da wird nichts passieren.
Ich stand auf und ging zu Dave. Jetzt war Dave ein durchschnittlicher Mann mit langen, dünnen, unordentlichen braunen Haaren. Aber schwul, ich habe ein paar Schwule im Einkaufszentrum gesehen, und er sah nicht aus wie einer von ihnen. Ich fing an, nach dem Reißverschluss zu greifen. Billy auf den Knien, ich hörte ihn hinter mir herkommen. Ich fiel auf ein Knie, dann auf das andere. Ich glitt mit meiner Hand zur Fliege, meine Hand zitterte, ich fing an, die Fliege zu senken. Schalten Sie nun den oberen Knopf ein. Also nahm ich einen tiefen Schluck und tat, was mir gesagt wurde. Jetzt konnte ich seinen blauen Boxer und die braunen Haare sehen, die von seiner Hüfte abgingen. Hol deinen Schwanz raus, sagte er später. Ich tat es und Mann, es war dick, nur sechs Zoll lang, immer noch ein bisschen weich, aber dick. Als nächstes warf er seine Eier aus. Ich wusste nicht, warum ich anfing zu tun, was ich tat, aber ich tat es. Ich fing an, sein Glied in meiner Hand auf und ab zu pumpen. Ich musste nur genau wissen, was schwierig sein würde. Mein eigenes Werkzeug hatte einen Durchmesser von etwa sechseinhalb Zoll, war aber schmal. Es war dick und groß, völlig hart und unbeschnitten, bis zu neun Zoll. Ich habe so etwas noch nie gesehen.
Magst du diesen Jungen?, sagte er und sah mich an.
Jen kam zu Dave, jetzt völlig nackt, und fing an, Dave zu küssen; Mit dem heißesten und exotischsten Kuss, den ich je gesehen habe. Er zog sein Hemd aus und senkte seine Hose auf den Boden und kam aus ihnen heraus. Ich habe deinen Schwanz nie losgelassen, ich konnte nicht. So etwas hatte ich noch nie. Versteh mich nicht falsch, ich hatte einen Schwanz, seit ich zehn war, an manchen Tagen zwei- oder dreimal, aber ich hatte noch nie einen so großen, heißen Schwanz in meinen Händen.
Jen sah mich an und lächelte.
Ich kann sehen, dass unsere kleine Hündin wie ein Hahn ist. Möchte er das Fleischsteak in seinem Mund schmecken?
Ich sah nur auf und schüttelte den Kopf.
Oh unsere kleine Schlampe lernt schnell, jetzt steck ihren Schwanz in den Mund und lutsch ihn richtig gut.
Also legte ich seinen Schwanz auf meine Lippen und ich konnte schon den Vorsaft am Ende seines Schwanzes schmecken. Seine Lippen kreuzten sich und ich steckte seinen Schwanz in meinen Mund. Er stopfte mir den Mund, bevor ich alles wusste, aber ich tat mein Bestes, um ihm zu gefallen. Ich weiß nicht warum, aber ich wollte, dass dieser Blowjob das Beste für ihn ist. Ich wusste nicht, was auf mich zukam, ich wusste nur, dass ich auf die eine oder andere Weise Sperma aus dem Schwanz saugen wollte. Ich ging mit dem Rücken und allen Vieren zum Saugen und Pumpen. Ich habe noch nie einem Typen den Schwanz gelutscht, aber ich habe über all die Pornos nachgedacht, die ich gesehen habe, und darüber, was Mädchen tun werden, wenn sie seinen Schwanz lutschen. Ich streckte meine andere Hand aus, um mit den Eiern zu spielen, und sie fing an zu stöhnen, weil sie an Jens Nippeln saugte. Ich konnte jetzt meinen eigenen Schwanz steinhart spüren, also streckte ich die Hand aus, um ihn durch meine Jeans zu reiben. Dann fühlte ich, wie eine harte linke Hand einen Wal in mein Gesicht warf.
Was glaubst du, was du tust, Schlampe? Hast du gehört, wie ich gesagt habe, du könntest ihn anfassen?, sagte er.
Nein, ich nur? Du hast was? Du dachtest nur, du könntest machen, was du willst, und es wäre mir egal, genauso wie du dachtest, es wäre in Ordnung, meinem Baby Medikamente zu verabreichen?, rief sie.
Steh auf, steh auf und zieh dich aus. Ich möchte sehen, was Ihrer Meinung nach gut zu reiben ist und sich gut anfühlt?
Ich stand auf und tat, was mir gesagt wurde, als nächstes stand ich nackt da, mit meinem sechseinhalb Zoll großen Werkzeug, das so hart wie ein Stein stand. Ein Schlag in den Schwanz, ein weiterer Schlag geht gegen meinen Schwanz und beim dritten Mal hat er meinen Schwanz hart geschlagen.
Schau, was passiert, wenn du anfängst, Dinge zu tun, von denen dir niemand sagt, dass du sie tun kannst?
Junge, mein Schwanz tat jetzt weh.
Verpiss dich, geh auf die Knie und leck jetzt seinen verdammten Schwanz, sagte er und zeigte mit dem Finger auf den Boden. Ich tat, was mir gesagt wurde und fuhr fort, seinen Schwanz zu lutschen.
Er ging hinter mich, kniete nieder und ließ seine Hände über meinen Rücken gleiten. Ich konnte fühlen, wie seine harten Nippel mich rieben, als er nach unten ging. Währenddessen vibrierte mein Instrument. Jetzt schau und das wird der Arsch sein, wie er ihn hart drückte. Dave da? Als ich kniete und ihren Schwanz lutschte, konnte ich spüren, wie sein Finger anfing, mein Arschloch zu umkreisen. Gleichzeitig schnappte er sich meine Hodentasche und steckte einen Finger in mein Arschloch. Ich sprang nach vorne mit Daves Schwanz in meiner Kehle. Ich schätze, das war alles, was er brauchte, weil es anfing, in meiner Kehle zu entleeren und zu ejakulieren. Jedes Mal, wenn ich masturbierte, ejakulierte ich, ich ejakulierte nie. Es füllte meinen Mund und lief mein Kinn hinunter. Ich muss zugeben, es schmeckte so gut, die Menge, die ich schlucken konnte. Jen tat mir aber am Arsch weh; Er steckte seinen dritten Finger in mein Loch und steckte ihn schnell hinein.
Dave kam endlich aus meinem missbräuchlichen Mund und sah sie an, und alles, was er tat, war, mich eine Schlampe zu nennen, mir ins Gesicht zu spucken und mir zu sagen, ich solle nichts verschwenden, was er mir gegeben hatte. Dann bückte ich mich und fing an, sein wundervolles heißes Sperma aufzulecken. Jen fing an, meine Eier fest zu drücken, als mein Hintern in die Luft stieg. Darauf habe ich nicht geachtet; Ich wollte nur, dass er ejakuliert.
Während ich das Chaos aufräumte, das ich auf dem Boden angerichtet hatte, fragte ich: Magst du diese Schlampe? Sie fragte.
Wirst du meinem Sohn mehr Drogen geben? Ich sah ihn an und schüttelte den Kopf.
Geh jetzt unter die Dusche und sei schnell, ich brauche mich nicht zu fragen, ob du deine Eltern bist?
Und ich ging ins Badezimmer, um mich zu reinigen. Als ich aufstehen wollte, trat Jen von hinten gegen meine Eier.
Habe ich gesagt, steh auf? Sie fragte. ?Nein, aber?? Schlagen
Redest du nicht mit der Meisterschlampe?, erkläre mir Dave. Damit mein harter Schwanz immer noch weh tut und eine Ejakulation braucht, bin ich ins Bad gekrochen.
Jen folgte mir und tippte beim Gehen auf meine Eier. Er ging an mir vorbei und drehte die Dusche außerhalb meiner Reichweite auf, und jetzt wusste ich, wenn ich aufstand, um sie anzuschalten, würde es die Hölle kosten. Zuerst kaltes Wasser, dann heißes, dann sah er mich an und sagte, dass mehr als sechzig Stunden pro Woche, um für mich heißes Wasser zu bezahlen, ihm nicht das Rückgrat brechen würden. Er stellte das heiße Wasser ab und bedeutete mir, hereinzukommen. Ich kroch in die Dusche. Ich sprang fast aus meiner Haut, als das kalte Wasser meinen Körper traf. Es war zu kalt. Ich fing an, meinen jetzt sehr kalten Körper einzuseifen und machte mich auf den Weg zu meinem immer noch sehr harten Schwanz. Als Jen sagte, sie habe die Seife von mir gekauft und diese gekauft. Jen fing an, meine Eier hart gegen meinen Körper zu drücken, wobei die Seife von unten kam. Dann zog er meinen Schwanz und ließ das Seifenstück den Schacht auf und ab laufen. Es fühlte sich gut an, aber davor konnten sehr gute Gefühle kommen; Er sorgte dafür, dass er meinen Schwanz hart und schmerzhaft drückte. Er gab mir die Seife zurück und sagte mir, ich solle diesen Job zu Ende bringen. Dave ging ins Badezimmer und sagte mir, ich solle seinen Schwanz halten und meinen Mund öffnen. Ja Mehr Sperma ist das, was ich brauchte, sein Sperma schmeckte so gut und es würde mich umhauen von den Schmerzen, die ich an meinem Schwanz und meinen Eiern fühlte.
Mein Mund ist weit geöffnet und wartet darauf, dass er ejakuliert. Er fing an, in meinen Mund zu pinkeln. Ich schloss meinen Mund, sobald ich hereinkam, und Jen schrie, ich solle sofort meinen gottverdammten Mund öffnen. Ich tat, was mir gesagt wurde, und er fing wieder an zu pinkeln. Ich schluckte, um zu pinkeln, als er ging. Es war so lecker wie Sperma, aber ich habe es trotzdem gemacht. Er beendete und ich saugte die letzten Tropfen. Er drehte sich um und ging hinaus, ohne etwas zu sagen, was jeder regelmäßig tut.
Ich beendete das Heben meines Körpers und Jen drehte das Wasser ab. Er nahm das Handtuch am Eingang der Dusche, mit dem du das Wasser aufgefangen hast, das beim Ablegen des Handtuchs von deinem Körper tropfte; und sagte mir, ich solle mich schnell abtrocknen. Er bückte sich und packte immer noch meinen Schwanz, während ich mich abtrocknete. Er nahm es in den Mund und öffnete es. Ich wusste, dass ich jetzt welche bekommen würde, als mein Penis ihrem Mund näher kam. Er stand auf, schlug mir ins Gesicht und sagte, ich solle mich anziehen und nach Hause gehen. Später sagte er, wenn ich einem Geist erzählen würde, was passiert sei, wäre das mein Ende.
Ich kroch aus dem Badezimmer, zog mich an und kroch zur Haustür, stand auf und ging hinaus. Als ich über die Ereignisse nachdachte, die in den letzten drei Stunden passiert waren, wusste ich, dass ich jetzt anders war, vielleicht gut, aber ich war anders und es gefiel mir.
Sobald ich nach Hause kam, ging ich direkt in mein Zimmer, zog mich aus und schnappte mir meinen Schwanz. Ich war kurz davor, albern zu sein, und ich hielt an, legte meine Kleider zurück und ging die Treppe hinunter. Meine Familie ist noch bei der Arbeit und ich greife nach dem Telefon.
?Experte?
Ja Schlampe?
Ich brauche mehr Bestrafung für meine schwierigen Wege, ich muss die Wahrheit finden und abwägen, wie ich eine gute Schlampe sein kann.
Komm morgen, ich werde unsere Lektion darüber fortsetzen, ein guter und beliebter Junge zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert