Teen Pussy Spritzt Überall

0 Aufrufe
0%


KINO FÜR ERWACHSENE
Mein Mann wollte schon seit einiger Zeit, dass wir in eines der letzten richtigen Pornohäuser unserer Stadt gehen, und ich stimmte schließlich zu. Ich war mir nicht sicher, was mich erwarten würde, aber ich war mir ziemlich sicher, dass er mich vor den Theaterbesuchern zeigen wollte, was mich zugegebenermaßen aufgeregt hat, aber ich war auch ein bisschen nervös. Ich trug ein altes, etwas schäbiges Flanellhemd mit ein paar Löchern, an dem ein oder zwei Knöpfe fehlten, keinen BH, alte ausgefranste Jeans und Turnschuhe. Ich liebte das Shirt wegen der strategischen Löcher und Lücken, die es schuf, es gab einen ziemlich guten Blick auf meine nackten Brüste.
Als wir dort ankamen, parkte er neben einer Ampel auf dem Parkplatz und gab mir etwas Schwung und fing an, meine Brüste zu streicheln und mir zu sagen, wie sexy ich sei. Bald liebten wir uns wie Teenager in unserem Auto und ihre Hände hatten alle meine Hemden aufgeknöpft und sie fing sofort an, an meinen Brustwarzen zu saugen. Mir wurde heiß und ich senkte den Sitz ein wenig, was ihm etwas mehr Freiheit gab, meine Jeans aufzuknöpfen und anfing, meine feuchte Fotze zu fingern. Es überrascht nicht, dass wir bald ein Publikum hatten, das aus unserem Fenster schaute. Ich erzählte meinem Mann davon und er sah den Mann an und lächelte und zog sich ein wenig zurück, damit er meine nackten Brüste besser sehen konnte. Dann nahm er seinen Finger von meiner Fotze und führte ihn an meine Lippen, damit ich ihn reinigen konnte, und schlug vor, dass ich unserem neuen Freund eine Show geben sollte.
Ich zog meine Hose und mein Höschen herunter, um ihm meine Muschi zu zeigen, und mein Mann half mir, die Hose über meine Knie zu schieben, was mir ein bisschen ein Bein gab. Ich fing an, meine Brustwarze mit einer Hand zu drücken und meine triefend nasse Fotze mit der anderen zu fingern. Dann brachte ich meinen Finger zum Saugen an den Mund meines Mannes und fing an, mit meinen beiden Brustwarzen zu spielen, während mein Mann mit meiner Quim spielte. Der Mann holte seinen Schwanz heraus und schlug ihn wütend, bis er ihn grunzen hörte, und er warf sein Pfropfen über unser ganzes Fenster und versaute es mit seinem Schwanz. Ich fühlte mich sowohl billig als auch sexy, weil ich wusste, dass dieser Mann kam und mich nackt ansah. Mein Mann ließ das Fenster herunter und fragte den Mann, ob ihm die Show gefallen habe. Sie sagte ja, sie steckte ihre Hand durch das Fenster und fuhr damit über meinen nackten Bauch, meine Fotze und über meine Beine. Dann bedankte er sich bei uns, machte den Reißverschluss zu und ging zu seinem Auto. Jetzt war ich bereit für das Theater.
Ich machte mich ansehnlich, knöpfte aber nur zwei Knöpfe an meinem Hemd zu. Wir gingen hinein, um Tickets zu kaufen, und der Manager sah mich an und sagte mit einem kleinen Lächeln, dass es in den letzten sechs Reihen auf der linken Seite einen Bereich nur für Paare gibt. Wir dankten ihm und blieben in der Tür stehen, während sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnten. Als sich meine Augen daran gewöhnten, bemerkte ich, dass einzelne Männer im Theater verstreut waren und ein paar andere an der Rückwand lehnten. Einige Männer standen oder saßen nebeneinander und wichsten oder lutschten an ihren Frauen. Es sah so aus, als wäre ich die einzige Frau dort.
Wir gingen in die erste Reihe der Paarabteilung. Zwischen ihm und der nächsten Sitzreihe war ein ziemlich großer Abstand. Mein Mann saß auf drei Sitzen und setzte mich auf den zweiten Sitz, damit die Männer sehen konnten, wie ich den Gang auf und ab ging. Während ich mir den Film ansah, fing mein Mann an, durch mein Hemd mit meinen Brüsten zu spielen, kniff in meine Brustwarzen, und bald küssten wir uns wild. Er knöpfte mein Hemd auf und drückte mich zurück in meinen Sitz, damit die anderen Männer meine steinharten Nippel und weichen Brüste sehen konnten. Die Jungs begannen, den Gang auf und ab zu gehen, um eine bessere Sicht zu haben, und die beiden saßen in Reihen vor uns, rücksichtslos darauf, unser Geschlecht zu betrachten, ohne sich die Mühe zu machen, den Film anzusehen. Ich wurde heiß und geil und packte den Schwanz meines Mannes durch seine Hose. Ich zog mein Shirt komplett aus und gab es meinem Mann, öffnete seine Hose und ließ seinen steinharten Penis los. Sein Schwanz ist nicht sehr lang, aber er ist dick und sein Kopf ist so glatt, dass ich es liebte, meine Lippen über diesen Oben-ohne-Riesenkopf zu streichen, während ich von ein paar Fremden beobachtet wurde. Er war kurz vor der Ejakulation, aber er wollte sie noch nicht, also zog er mich von seinem Schwanz und fing an, ihn meinen wunden Nippeln zu geben. Ich lehnte mich im Stuhl zurück und schloss meine Augen, um das Gefühl zu genießen, wie er an meinen harten Nippeln nagte, leckte und saugte.
Trotzdem war er damit nicht zufrieden und knöpfte meine Jeans auf und zog sie herunter. Ich half ihr aus, ich war so heiß, dass ich gefickt werden wollte, und ich mochte die Vorstellung, vor einem Haufen Fremder nackt zu sein und mich wie eine Hure für zwei zu benehmen. Ich zog meine Schuhe aus, aber meine Hose war kaum bis zu meinen Knöcheln heruntergelassen, als mein Mann wieder anfing, mich zu küssen und mich zu sich beugte. Dieser entblößte meinen Arsch diesen seltsamen Augen und steckte seine Zunge in meinen Hals, während mein Mann meine Seite, meinen Rücken und meinen Hintern streichelte. Ich spürte ein weiteres Paar Hände an meinen nackten Beinen und erkannte, dass jemand auf den Sitz neben mir gerutscht war. Mein Mann setzte den jungen Mann vor uns auf diesen Platz und gehorchte sofort. Mein Mann hörte auf zu küssen und setzte mich auf den Rücken. Ich sah den Fremden an, dann seine Hand, als er mit seinen Händen über meine Hüften, mein Becken und meinen Bauch fuhr, während er anfing, sanft eine meiner Brüste zu streicheln. Ich schloss meine Augen und genoss das Gefühl, als mein Mann bei dieser Gelegenheit meine Hose und mein Höschen komplett auszog. Der Fremde legte seine Hand mit seinem Mund auf ihre Brustwarze und brachte seine Hand zu meiner Fotze. Ich spreizte meine Beine weit, damit er mich erreichen konnte, und er massierte geschickt meine Fotze und meinen Kitzler, bis ich vor Orgasmus schrie. Ich griff nach meiner Fotzenhand, als ich ihn wütend buckelte. Als ich aus diesem Orgasmus herauskam, reichte mein Mann ihr einen Gummi.
Mein neuer Freund stand auf, öffnete seine Hose und ich half ihm beim Öffnen, schnappte das Gummiband über das Ende seines verstopften Schwanzes und zertrümmerte es mit meinem Mund. Da sein Schwanz etwa 7 oder 8 Zoll lang und fast so dick wie der meines Mannes war, war es schwierig, es nur mit meinem Mund zu tun. Ich gab mein Bestes mit meinem Blowjob und hielt ihn fest, aber wir wollten beide ficken, also stand ich auf und lehnte mich über meinen Sitz, um ihm von hinten Zugang zu meiner Fotze zu ermöglichen. Ohne Zeit zu verschwenden stellte er sich hinter mich und führte sein Werkzeug ein. Da wurde mir klar, dass um uns herum Leute saßen oder standen, einschließlich des Managers. Mein Freund streichelte ihn langsam rein und raus und erhöhte die Geschwindigkeit, bis er ejakulieren musste. Es begann stärker zu werden und ich konnte spüren, wie sich ein weiterer Orgasmus in mir bildete. Er packte meine Hüften und mit einem letzten tiefen Stoß stieß er einen Schrei aus und warf sein Gewicht in mich hinein. Dies führte dazu, dass ich mehr Lärm machte als auf dem Bildschirm. Bevor ich ihm danken konnte, machte er seinen Reißverschluss zu und verschwand in der Lobby. Mein Mann sammelte meine Kleider und eskortierte mich nackt durch den Flur, in die Lobby und in die Damentoilette, wo er mir meine Kleider zum Anziehen gegeben hatte. Wir trennten uns und gingen zu dem Haus, wo wir eine der heißesten Sex-Sessions hatten, die wir je hatten. Wir haben diese Nacht in diesem Theater nie wiederholt, aber wir hatten ähnliche Abenteuer, jedes etwas riskanter.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert