Stiefmutter Erwischt Stiefsohn Beim Wichsen Und Hilft Ihrem Schnellen Amateur-Paar Beim Tragen

0 Aufrufe
0%


Coach Ryan spielte mit seinen Schlüsseln, als er die Zündung seines Autos ausschaltete. Er fluchte, als seine Hände zitterten, als er die Hand ausstreckte, um sie aufzuheben. ‚Behoben‘, dachte er bei sich. Du musst dir keine Gedanken darüber machen. Es war ein Scherz. Nichts dergleichen war während seiner 8-jährigen Football-Trainerzeit an der High School, die er besuchte, passiert. Wie man nicht nervös wird. ‚Prüfungen heute‘, dachte er und kicherte vor sich hin. Es ist nicht so, dass er nach irgendetwas strebt. Er versuchte, seine Atmung zu beruhigen, als er auf das Gebäude zuging. Er wollte nicht, dass ihn jemand zittern sah.
Ein paar Kollegen begrüßten ihn, als er durch die bald überfüllten Gänge schlenderte. Leere Gespräche, lockere Begrüßungen. Meist nur nette Worte. das war gut. Ryan war gerade nicht in der Stimmung für ein langes Gespräch. Als er sich seinem Büro näherte, kam er an seinem besten Freund, Mike, dem Türsteher, vorbei. Er war sich sicher, dass er über das Wochenende oder irgendeinen anderen Scheiß reden wollte.
Hallo Mike, sagte er zu Mike. Gott, lass deine Stimme nicht so laut brechen.
Mike antwortete mit einem kurzen Hey, bevor er zu den Postern zurückkehrte, die er überarbeitet hatte. Gott sei Dank, dieser Kater. Ryan wollte in seinem Mund nicht wie ein geschenktes Pferd aussehen. Er schloss die Bürotür auf (ruhige Hände, Coach) und schloss sie hinter sich.

Man hatte ihm nicht viel gesagt. Nur diese Versuche würden heute beginnen und bereit sein. Das bedeutete, geduscht, glatt rasiert und gut vorbereitet für die Aktivitäten des Tages. Normalerweise wurde der erste Tag des Studienjahres damit verbracht, die Studenten kennenzulernen, sich auf die Trainingseinheiten vorzubereiten und die Materialien zu reinigen. Aber dieses Jahr hatte ihm der Rektor zwei Tage für diese Prüfungen gegeben. Ihm wurde lediglich mitgeteilt, dass gegen 20 Uhr die ersten Hoffnungsträger eintreffen würden. Er sah auf seine Uhr. 7:57.
Warum war er so nervös? Sie hatte zweimal gepinkelt, seit sie hereingekommen war, aber sie hatte so viel Wasser getrunken, dass sie wieder gehen musste. Oder vielleicht dachte er das, weil er etwas zu tun brauchte. So zu warten würde ihn verrückt machen. Er sah erneut auf seine Uhr. Es ist immer noch 7:57.
Klopf, klopf, klopf Das war es.
Coach Ryan ballte die Fäuste und räusperte sich. Komm herein. Du musst standhaft sein. Stark. Das war ein guter, notwendiger Job, den Sie machen wollten. Für dieses Team. Und die Tür öffnete sich langsam.
Es war ein Junge, der vor der Tür stand. Er war dünn, aber groß, zumindest größer als andere Männer in seinem Alter. Ihr schulterlanges blondes Haar hatte sie hinter ihre Ohren gesteckt. Er trug einen grauen Hoodie und hatte einen Rucksack mit zwei Riemen auf den Schultern. Verdammt, Ryan fluchte leise, ‚davor hatte ich Angst‘. Er kannte diesen Jungen.
Derren Harlow betrat das dunkle Büro und ließ dabei seinen Rucksack sinken. Trainer Ryan? fragte sie kleinlaut und sah auf den Tisch zwischen ihnen.
Ryan räusperte sich erneut. Ja, Derren. Komm rein. Der Coach stand auf, ging um seinen Schreibtisch herum und schob einen der Gästestühle zurück. Derren setzte sich und Ryan kehrte zu seinem Platz zurück. Er war sich nicht sicher, was er sagen sollte.
EE, wie geht es dir? versuchte sie es, dann verzog sie innerlich das Gesicht. Nicht so cool, Trainer
Mir geht es gut, Coach. Ich freue mich auf die Gelegenheit. murmelte der Junge, immer noch ohne Blickkontakt mit Coach. ‚Er ist genauso nervös wie ich…‘, dachte Ryan, er fühlte sich ein wenig besser.
Nun, ich bin auch aufgeregt. Ich habe mich auf heute gefreut. Das stimmte. Sein Herz pochte, nicht nur weil er nervös war.
Derren lächelte und hob die Augen. Es gibt?
Sicher. Mein Team ist mir wichtig. Ich möchte sicherstellen, dass sie ihr absolut Bestes geben. Und wenn das passiert, bin ich voll dabei.
Wie viele hast du bisher probiert?
Ryan wollte cool spielen. Ein paar. Niemand hat sich bisher wirklich hervorgetan.
OK. Nach einer kurzen Pause stand Derren auf. Nun, dann sollten wir vielleicht gehen.
Coachs Herz schlug fast. Bis zu diesem Punkt war alles theoretisch gewesen, und jetzt war es unbestreitbar real, als Derren um den Tisch herum auf ihn zukam. Sie war sich plötzlich aller Sinne bewusst: das weiche Leder des Stuhls, der ihren Hintern polsterte, das Geräusch, als sie nach hinten rutschte, das zarte Ziehen an ihrer Taille, als Derren an ihrem Gürtel zog. Trainer Ryan musste daran denken zu atmen.
Derren schaffte es, den Gürtel schnell zu lösen. ‚Er muss damit Erfahrung haben‘, dachte Coach. Nach dem Gürtel kamen der Knopf und der Reißverschluss, und bald löste sich die Hose von Coach Ryan. Um Derren die Arbeit zu erleichtern, versuchte sie aufzustehen, aber der Junge streckte die Hand aus und drückte sie zurück auf ihren Platz. Na ja, geschoben ist vielleicht das falsche Wort. Ryan bezweifelte, dass Derren genug Muskelmasse hatte, um einen Stapel Bücher zu schieben. Aber es war genug, um ihre Jeans bis unter ihre Knöchel zu bringen. Und da saß Coach in seinem blauen Polo und grauen Boxershorts.
Wow, keuchte Derren. Coach war den ganzen Morgen halbstarr, was zu einem ziemlichen Aufblähen seiner Unterwäsche führte. Derren streckte die Hand aus und legte seine Hand auf das Paket. Sie fing an zu reiben und zwang Coach, nicht zu stöhnen. Es dauerte noch ein paar Sekunden, bis Derren beschloss, dass er sich genauer ansehen wollte, woran er arbeiten würde. Sie griff nach dem Oberteil ihrer Unterwäsche und zog es nach vorne.
Coach Ryans Hahn sprang nach vorn. Die Aktivitäten hatten seine Erregung bereits erhöht, und er stand jetzt fast vollständig aufrecht. Derrens Augen weiteten sich ebenfalls. Coach war schon immer … talentiert und es war klar, dass Derren so etwas noch nie zuvor erlebt hatte. Ryan war ein wenig verlegen, aber Derren ließ das nicht lange anhalten. Er packte das verhärtete Glied und Ryan konnte nicht anders und holte kurz Luft.
Der Junge fing an, den Hahn auf und ab zu streicheln. Zuerst langsam, dann etwas schneller. Sie schien von ihm fasziniert zu sein. Seine Größe oder seine Härte (Ryan war jetzt völlig steif) war unklar.
Ryan konnte es nicht glauben. Es war unmöglich, sich vorzustellen, dass sich die Dinge so entwickeln würden. Als ihm die Idee zu The Ball Boy Experiment zum ersten Mal kam, dachte er, er mache Witze. Als der Vorstand das Experiment genehmigte, prüfte er es noch in einer geheimen Sitzung, um die Ergebnisse sauber zu halten. Selbst nachdem der gesamte Papierkram eingereicht war und sich die Nachricht vom Untergrund unter den Schülern zu verbreiten begann, war Coach Ryan die lauteste Person, die alle Gerüchte bestritt. In der Öffentlichkeit, das heißt. Als ein Student privat auf ihn zukam und ihn fragte, ob die Gerüchte wahr seien, verneinte er weniger aggressiv.
So ein Experiment hat es noch nie gegeben, las er. Und wenn doch, müsste so etwas von der Schulbehörde genehmigt werden. Klingt das nach etwas, das die Schulbehörde gutheißen würde? Sie warten auf die Reaktion des Jungen, und wenn sie sich dessen nicht sicher sind, fuhr er fort: Aber wenn es wahr wäre, müsste es eine Website geben, auf der Sie nachsehen sollten, ob alles in Ordnung ist. Wir könnten erlauben nur minderjährige Jungen und diejenigen, die sich der Herausforderung stellen.
Ein scharfer Zug zog Ryan zurück in seinen aktuellen Zustand (Wortspiel beabsichtigt). Plötzlich erinnerte er sich daran, dass er diesen jungen Mann beurteilen musste. Der Papierkram sagte, es wäre verlockend, einfach nur Spaß zu haben und sich im Moment zu verlieren. Hätte kritischer sein sollen. Bei dem Versuch herauszufinden, was mit der Technik des Jungen nicht stimmte, konzentrierte sich Coach darauf, wie fest der Griff war. Ist es zu eng? Vielleicht. Er brauchte etwas mehr Zeit und sich mit einigen anderen Kandidaten zu vergleichen. Aber eines war sicher.
Derren, begann Coach. Als seine Aufregung wuchs, begann sein Selbstvertrauen zurückzukommen. Die Pflichten des Balljungen gehen über einfaches Handwerk hinaus, wissen Sie.
Derren sah die Kutsche neugierig an. Sie öffnete den Mund und Ryan dachte, sie würde mit ihm streiten oder etwas Abwehrendes sagen. Stattdessen beugte sich Derren vor und legte seine Lippen um Ryans Penis.
Das warf Ryans Kopf zurück. Er hatte dieses plötzliche Gefühl nicht erwartet, und es war fast mehr, als er ertragen konnte. Verdammt, sagte er laut und bemerkte dann, dass er vor einem Schüler geschworen hatte Entschuldigung, murmelte er.
Derren nahm das Werkzeug mit einem breiten Grinsen aus seinem Mund. Es ist okay, Coach. Entspann dich einfach. Sein Mund wandte sich dem Penis zu und er begann auf und ab zu arbeiten. Unfähig, die gesamte Länge zwischen seine Lippen zu bekommen, benutzte er eine Hand, um den Schaft zu streicheln. Seine andere Hand rieb Coachs Bein.
Ryan war hin- und hergerissen. Er wollte es genießen, aber er wusste, dass Derren entscheiden musste, ob er den Schnitt machen würde. Natürlich war es zu früh, um eine Entscheidung zu treffen, aber es war klar, dass Derren eindeutig geschickt darin war, einen Hahn zu erziehen. ‚Das kann nicht sein erstes Mal sein‘, dachte Coach wieder. Er versuchte, sich wieder auf das zu konzentrieren, was er falsch gemacht hatte. Hin und wieder streifte ein Zahn seinen Penis. Nicht genug, um weh zu tun, gerade genug, um es zu bemerken. Coach wollte auch, dass seine andere Hand ihre Eier streichelte, etwas, worauf Coach Ryan verrückt war. Aber es war eine persönliche Sache. Er musste sich auch daran erinnern, dass er nicht der Einzige war, an den er denken musste. Nicht für ihn, sondern für sein Team.
Derren zog sich wieder über den Hahn. Gefällt es dir, Trainer? Sie fragte.
Ja, ja. Du solltest aber besser vorsichtig sein.
Derren legte das Werkzeug vor sich ab. Aber willst du nicht sehen, wie ich Liebe machen kann?
Irgendetwas an dem Fluchen des jungen Mannes brachte ihn aus der Fassung. Er stammelte einen Moment, aber Derren verschwendete keine Zeit mehr. Er öffnete seine eigene Hose und enthüllte, dass er keine Unterwäsche trug. Nicht winzig, aber auch nicht riesig, sein Schwanz war nur halbhart. Dann zog er den grauen Hoodie aus und stand nackt vor Coach. Es war glatt, nirgendwo ein Zentimeter Körperbehaarung.
Ich würde ihn niemals für die Fußballmannschaft gutheißen, dachte der Trainer. Er ist sehr schwach. Nirgendwo gibt es eine Unze Beschreibung von ihm.‘ Der Gedanke brachte ihn zum Lachen. Derren schien es persönlich zu nehmen.
Etwas stimmt nicht? Er sah plötzlich sehr nervös aus, als hätte er gerade erst begriffen, in welcher Situation er sich befand.
Nein Nichts Du… Ryan bemühte sich, die richtigen Worte zu finden. Süss? Süss? Ryan hatte sich nie zu Männern hingezogen gefühlt. Es war so gerade, wie sie kamen. Was er heute hier getan hat, war nichts anderes, als seine Aufgaben als Trainer zu erfüllen. Das war alles. Sehr talentiert, Derren, beendete er. Derren schien das zu akzeptieren. Ryan trat vor und zog sowohl seine Hose als auch seine Jeans aus, während er den Rest des Weges seine Unterwäsche auszog. Er zog sein Hemd aus und zog es aus und sah, wie Derren sich drehte, als sein Kopf befreit wurde.
Ryan sagte: Brauchen Sie etwas? Sie fragte.
Nein danke. Ich habe das mitgebracht. und holte eine Tube Öl aus dem Kleiderhaufen. Ryan musste die Weitsicht des Jungen loben. Er musste auch seinem Hintern schmeicheln. Es war rund und glatt wie der Rest von ihm. Trainer Ryan fand, dass es sehr nach einem Mädchenarsch aussah. Das erregte ihn. Nachdem er sich das Gleitmittel aufgetragen hatte, wich Derren zurück, sodass sein Hintern den Schwanz des Widders berührte. Er fühlte sich, als hätte ihn der Blitz getroffen. Derren schaukelte hin und her. Das war nett, aber Coach wollte Derren ficken. Er war auch bereit. Er wurde ermutigt, die Bewerber die ganze Arbeit machen zu lassen, und wartete daher darauf, dass Derren den nächsten Schritt unternahm. Nach ein paar Sekunden zu lange tat er es.
Derren griff hinter sich und packte noch einmal Coachs Schwanz. Er leitete es zwischen ihre Wangen. Coach konnte die Wärme seines Körpers spüren, der seinen Schwanz umgab. Langsam fand Derren seinen Eingang und senkte sich in den pochenden Schwanz des Trainers.
Er war bereit, wenn auch nicht so sehr, wie er hätte sein können. Es gab ein leichtes Ziehen an der Penishaut, was ein Zeichen dafür war, dass mehr Schmierung benötigt wurde. Und Derren war nervös. Das sollte eine gute Sache sein, aber das bedeutete, dass es schwierig sein würde, seinen Schwanz hineinzubekommen. Wie würde Derren seine Pflichten als Balljunge erfüllen, wenn er so viel Ärger mit Coachs Schwanz hätte? Bald gelang es ihrem Glied jedoch, durch den Eingang zu gelangen, und Derren rutschte den steinharten Schacht der Kutsche hinunter.
OOOOOOooooohhh… Derren stieß ein langes Stöhnen aus. Ryan wollte sich ihr anschließen. Er fühlte sich im Himmel. Er wusste, dass es nicht lange dauern würde. Derren schien sich keine Mühe zu geben, die Erfahrung zu verlängern. Er fing an, auf und ab zu hüpfen. Zuerst wurde nur Coachs Vorhaut mit Derrens Bewegungen gezogen, aber nach ein paar Pumpstößen löste sie sich und sein Schwanz glitt in das enge Loch hinein und heraus.
Coach Ryan konnte spüren, wie sein Orgasmus zunahm. Derrin…, warnte er. Dann tat Derren etwas, womit Coach nie gerechnet hatte. Mit Rooster immer noch in seinem Arsch hob Derren eines seiner Beine und wirbelte herum, sodass er Aries gegenüberstand. Er hob sein anderes Bein und klemmte es zwischen die Armlehnen des Stuhls, als wollte er Coach mit seinen Beinen umarmen. Dies ermöglichte es Coach, tiefer in seinen Schwanz zu fallen und veranlasste Derren, seine Eier tief zu füllen.
Es war offensichtlich, dass Derren es genauso genoss wie sie. Er streckte die Hand aus und fing an, wütend auf seinen eigenen Schwanz zu schlagen. Er schien gleichzeitig mit dem Trainer kommen zu wollen. Er musste sich beeilen, weil Ryan überlief. Er hatte den Punkt ohne Wiederkehr überschritten und drückte jetzt so fest zu, wie er konnte, um seine Explosion zu verlängern.
Beide Männer erreichten gemeinsam den Höhepunkt. Als Coach Ryan seine Eier tief in Derrens Rektum entleerte, fiel Derrens Ladung auf Ryans Bauch. Keiner von ihnen bewegte sich für eine Weile, abgesehen von der zitternden Kraft ihrer kombinierten Orgasmen. Nach ein oder zwei Minuten zuckte Derren mit den Schultern und stand auf. Der Schwanz tauchte heraus, während er es tat, glitschig von Sperma und Gleitmittel. Derren schien einen Moment zu zögern, bevor er sich bückte und Sperma aus Coachs Bauch schöpfte.
Derren, du musst nicht… Aber Derren hörte nicht zu. Es war, als wäre er auf einer Mission und würde nicht aufgehalten werden, bis Coach freigelassen wurde. Nachdem sie mit ihrem Bauch fertig war, ging Derren nach unten und leckte Coachs immer noch halbharten Schwanz. »Das ist wie ein Lutscher oder so«, sagte Coach. Er arbeitete so lange im Brunnen, dass Aries wieder zäh wurde. Er war nicht bereit gewesen, noch einmal so schnell zu gehen, zumindest nicht seit seinen College-Tagen.
Derren leckte sich über die Lippen und stand auf. Danke, Coach. Das war… gut. Er zwinkerte und drehte sich dann um und bückte sich, um seine Kleidung aufzuheben. Derren bekam einen guten Blick auf das Arschloch des Jungen und zwinkerte ihm zu. Ein winziger Tropfen Sperma lief sein Bein hinunter. ‚Mein Sperma füllt es aus‘, dachte Coach, und die Idee brachte ihn dazu, Derrens Arsch zu packen und ihn wieder hineinzuschieben. Derren war in seinen Gedanken gefangen und eine Nachejakulation verschwamm, als er seine Hose und seinen Hoodie anzog.
Ja, danke, äh, Derren. Ich lasse es dich wissen, wenn ich meine Entscheidung getroffen habe. Du solltest vor Ende der Woche hier sein.
Derren lächelte und hob seinen Rucksack auf. Klingt gut, Coach. Bis dann. Er richtete sein Werkzeug in seiner Hose gerade und zog dann die Tür auf. Da erinnerte sich Coach Ryan daran, dass er immer noch völlig nackt war. In Panik fiel er auf seinen Stuhl und versteckte seine Männlichkeit hinter dem Tisch. Derren schien es nicht zu bemerken und schloss die Tür, während er ging. Zum Glück war der Flur leer.

Coach Ryan zog sich an, als er darüber nachdachte, was gerade passiert war. ‚Habe ich wirklich einen der Studenten gefickt?‘ fragte er sich. Hatte ich wirklich gerade Sex mit einem Mann? Und ich… habe es genossen?‘ Er tat es wirklich, und nachdem eine halbe Stunde vergangen war, bis sein nächster Kandidat feststand, war er immer noch hart wie ein Diamant.
Diesmal war es ein Kind, das Coach Ryan nicht kannte. Er würde herausfinden, dass er Bennie hieß und nicht so erfahren war wie Derren. Bennie benutzte viele Zähne und konnte Coachs Schwanz nicht in seinen Arsch bekommen, selbst wenn er mehr Öl benutzte. Er wichste Coach, um es zu beenden, aber zu seiner Ehre leckte er sein ganzes Sperma und den Schwanz von Aries. Von den beiden wusste Coach, wen er wählen sollte. Aber der Tag war noch nicht zu Ende.
Mehr Männer kamen, kamen und gingen. Einige waren großartig und einige mussten noch mehr lernen. Allen gemeinsam war, dass sie alle Prostituierte waren. das war gut. Wen auch immer er wählte, er musste mehr als nur eine gesunde Liebe zum Sex haben. Schließlich müssten sie einem Team geiler Highschool-Kids dienen.
Die Idee kam von jemandem aus dem Team, der anonym blieb. Er schrieb einen Brief an die Schulverwaltung und an Coach Ryan und hatte wichtige Nachforschungen über die Auswirkungen positiver Verstärkung auf die Leistung auf dem Feld angestellt. Es hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. Das Team befand sich in einer Pechsträhne und nahm in den letzten 3 Jahren mehr Verluste als alle Siege hin. Sorgen bereitete dem Vorstand die Finanzierung. Wenn sie weiterhin Spiele verlieren, wäre es nicht hilfreich, der Sportabteilung die Mittel zur Verfügung zu stellen, die sie für die Instandhaltung des Spielfelds, der Ausrüstung und des Personals benötigt. Etwas Drastisches musste getan werden, und hier kam The Ball Boy Experiment ins Spiel.
Die Idee war, jemanden einzustellen, der die Rolle des persönlichen Assistenten für das gesamte Team ausfüllt. Sie würden bei Bedarf im Rahmen ihrer Pflichten dienen, nach jedem Sieg für positive Verstärkung und produktive Proben sorgen und den Stress des Teams im Allgemeinen in irgendeiner Form in Schach halten. Allen war klar, welche Dienste dieser Balljunge erbringen würde. Aber warum ein Kind? Auch darauf antwortete der Briefschreiber. Ein Junge kann nicht schwanger werden, und das Tragen eines Kondoms durch das Team verringert die Auswirkungen des Experiments. Ein Mann, insbesondere ein weiblicher Mann, wäre eine gute Wahl für alle Bedürfnisse.
Coach fand das verrückt, als würde es nie funktionieren. Aber die Idee setzte sich wegen der unzweifelhaften Gefahr, Geld zu verlieren, durch. Und so wurde das Ballboy-Experiment genehmigt. So fand sich Coach Ryan hier wieder, tief im Arsch eines kleinen Jungen von morgens bis abends. Selbst als College-Student hätte er nicht so viel an einem Tag ejakuliert. Natürlich würde er sich jetzt nicht alt nennen. Mit 33 fühlte er sich lebendiger denn je. Dies lag hauptsächlich an seinen religiösen Übungen sowie an all dem Sex, den er hatte. Es war, als würde sie ihr inneres Biest entfesseln, da jede neue Bewerberin sie geiler machte als die letzte.
Er war jedoch keine Maschine und am Ende des Tages wurde es immer schwieriger zu ejakulieren. Die letzten beiden Jungs mussten ihre Arbeit beenden und sich bei Coach dafür entschuldigen, dass sie ihn nicht dorthin gebracht hatten. Als das letzte Kind (ein dunkelhäutiges kleines Ding namens German) weg war, fühlte sich Aries ein wenig erleichtert. Er war müde und hatte das Gefühl, sein Hahn sei durch die Glocke gegangen. Es war irgendwie. Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück und dachte darüber nach, was der morgige Tag bringen könnte.
Und dann klopfte es an der Tür. ‚Das muss Mike sein, er beginnt gleich mit seinen Pflichten nach der Schule.‘ Ja? Der Lehrer rief an der Tür. Er war halb aufmerksam, als er sich darauf konzentrierte, etwas überschüssige Ejakulation von seinem Schreibtisch zu wischen. Der Deutsche hatte für den Tag offensichtlich eine Menge Ladung angesammelt und für Aufsehen gesorgt. Die Tür öffnete sich quietschend, während er arbeitete.
Es war nicht Mike der Türsteher, der den Raum betrat. Sie war kleiner, hatte kurzes schwarzes Haar, unordentlich und zerzaust, und oben trug sie ein rosafarbenes Stirnband. Sie trugen ein grünes Tanktop unter einem schwarzen Pullover mit Reißverschluss und einen kurzen schwarzen Rock über einer langen rosa Leggings. Coach Ryan hatte nicht viel Hentai gesehen, aber er stellte sich vor, dass die Charaktere so aussehen würden. Die Figur war das Lehrbuchbeispiel der Androgynität. Er ist klein und süß, aber offensichtlich sehr muskulös. Es ist keineswegs groß, aber gut definiert. Er hatte nirgendwo ein Gramm Körperfett, aber er war eindeutig ein Läufer oder Schwimmer. Coach Ryan wusste nicht, ob die Gestalt vor ihm ein Junge oder ein Mädchen war. Es musste sein, weil es das war, was für die Position des Balljungen benötigt wurde.
Tut mir leid, dass ich zu spät komme, Coach, Junge? sagte er und sah ihr in die Augen. Er wäre der erste Hoffnungsträger, der dies so früh tun würde.
Ähm, ja, ich bin… es ist okay. Coach Ryan stand eilig auf. Seine Anspannung kehrte zu ihm zurück. Tut mir leid, ich habe dich nicht erwartet. Die Prüfungen sollten vor 10 Minuten enden. Bist du wegen etwas anderem hier?
Nein, sagte der Junge, betrat das Zimmer und schloss die Tür. Ich bin hier, um dich zu ficken.
Ryan war sprachlos. Alle anderen Kinder hatten Angst und mussten sich mit dem Gedanken an Sex mit einem Lehrer erwärmen. Aber dieser Junge war zuversichtlich. Tut mir leid, dass ich zu spät komme. Können Sie noch Bewerbungen entgegennehmen?
Nun, ich werde gleich gehen. Morgen haben wir unsere Probetrainings am zweiten Tag, vielleicht kannst du dann wiederkommen? Coach Ryan wusste nicht einmal, ob er diesen Neuankömmling im Moment verarschen konnte, obwohl er es hätte zugeben sollen, irgendetwas fing an, die Dinge unten aufzuwühlen.
Okay, das ergibt Sinn. Der Junge wollte nicht gehen. Stattdessen trat er weiter in den Raum hinein. Wie geht’s?
Ryan wusste nicht, wie er reagieren sollte. Wenn er diese Person nicht verurteilen wollte, sollte er zurück in den Lehrermodus gehen und den Jungen ermutigen, zu gehen. Und doch…
Es hat Spaß gemacht. ‚Das hätte ich nicht sagen sollen.‘ Gut, meine ich.
Und haben Sie jemanden gefunden, der dieser Position würdig ist?
Tatsächlich folgte Coach Ryan den Leuten, die er für die besten Performer hielt. Es gab zwei Namen, die im Moment auffielen. Derren hatte einen der intensivsten Orgasmen, die sie je hatte, und war ein Meister im Umgang mit einem Schwanz. Und tatsächlich hat der Deutsche auch eine gute Show abgeliefert. Das hat Coach zwar nicht geschont, aber es war das Ende eines sehr langen Tages, den er vielleicht hätte beenden können, wenn der Deutsche früher im Kader gewesen wäre. Trotzdem hatte Ryan eine tolle Zeit mit dem Deutschen. Keiner der Kandidaten war per se schlecht, aber sie waren die beiden Kandidaten, die seiner Meinung nach das größte Potenzial hatten.
Ein paar, aber natürlich werden keine Entscheidungen getroffen, bis jeder die Chance bekommt. Gut, das war sehr diplomatisch. Vielleicht bin ich wieder im Lehrermodus, war Ryan mit sich zufrieden.
Okay, gut, wenn du heute nicht mehr Bewerber sehen wirst, können wir vielleicht mit ihm abhängen. Der Junge machte ein paar langsame, aber selbstbewusste Schritte auf sie zu.
Es-es tut mir leid? Der Trainer stammelte, aber der Junge antwortete nicht, nicht mit seinen Worten. Stattdessen kam sie zu der Kutsche und schlang ihre Arme um ihn, als würde sie ihn umarmen. Coach wusste nicht, wie er reagieren sollte, also stand er einfach da und wartete. Der Junge fing an, sich vor und zurück zu bewegen und rieb Widders Wölbung auf seinem Bauch (Widder war mehr als Kinderfüße. Real Coach war groß, 6 Fuß 3 Zoll groß, aber dieses Kind hätte Glück gehabt, wenn er 5 Fuß überstanden hätte).
Mein Name ist übrigens Sam, sagte Sam und griff mit beiden Händen nach Ryans Hintern.
Oooh. Oh, Ryan.
Ja, ich weiß, Coach. Du hast einen wirklich schönen Körper. Du musst hart arbeiten. Sam hatte seine Hände vor Ryan geschoben und sie unter sein Hemd geschoben. Er rannte, dünn, aber bewusst untersuchte er die Bauchmuskeln des Trainers. Es kitzelte fast.
Ja, das ist mein Hobby. Du siehst fit aus. Treibst du Sport?
Ich halte mich beschäftigt. Viel… körperliche Aktivität. Also griff Sam in Coachs Hose und verschränkte seine Finger mit Coach Ryans wachsendem Schwanz. Ein intensives Gefühl der Erleichterung durchdrang den Coach. Obwohl sie heute schon Dutzende Male ejakuliert hat, verspürte sie immer noch eine intensive Erregung.
Sam war auf einer Mission. Er wollte eindeutig zum Fleisch der Ereignisse des Tages kommen, und so dauerte es nicht lange, bis Coach an seinen Khakis und Boxershorts mit niedriger Taille arbeitete. Ihre Augen weiteten sich, als sie Ryans fast vollständig erigiertes Glied sah, aber dennoch, ohne zu zögern, lehnte sie sich nach vorne und betatschte das Ganze mit dem Mund.
Ryan kämpfte gegen jede Zelle seines Körpers, um seine Ladung nicht dort zu verstreuen.
Oh, Sammmmm…, gackerte Coach.
Sam zog es mit einem nassen Knallgeräusch heraus. Magst du es, Coach? Magst du, dass ich deinen großen, harten Schwanz schlucke? Sam erwartete keine Antwort. Er fing an, Coachs Schwanz mit seinem Mund zu ficken. Coach wusste, dass er kurz davor stand, die nächste Last des Tages zu entfesseln. Da er das Gespräch nicht beenden wollte, versuchte er zurückzuweichen.
Aber Sam hatte andere Pläne. Er griff erneut nach Coachs Hintern und hielt ihn fest. Im Gegensatz zu Derren hatte Sam etwas Kraft. Nicht genug, um Aries an Ort und Stelle zu halten, aber genug, um seine halbherzigen Fluchtversuche zu stoppen. Mit einer Hand drückte Sam fest auf eine von Coach Ryans fleischigen Kugeln. Mit dem anderen brachte es ihn tiefer. Er strich mit dem Finger über Coachs Loch.
Es war ein neues Gefühl für Ryan. Er hatte noch nie einen seiner früheren Partner in irgendein Arschspiel verwickelt. Jedenfalls nicht auf seiner Seite. Aber Sam steckte seinen Finger nicht in ihr Arschloch. Fahre einfach mit deinem Finger wie eine Klitoris, fahre darüber, Finger. Ryan musste zugeben, es fühlte sich gut an. Tatsächlich war das zusammen mit dem Gesichtsfick, den er von Sam bekam, genug, um Ryan beiseite zu schieben.
Sein Orgasmus traf ihn wie ein Erdbeben: Rollend, tief und scheinbar endlos. Es fühlte sich an, als würde er stundenlang ejakulieren. Seine Sicht verschwamm und seine Knie beugten sich. Obwohl er nicht ohnmächtig wurde, konnte er nicht einmal spüren, dass er auf dem Boden aufgeschlagen war. Ryan brachte kaum die Kraft auf, seine Arme zu strecken und fing sich, bevor er sich auf den Rücken drehte.
Er lag da und versuchte, seine Atmung zu regulieren. Sam beugte sich über sie, immer noch auf den Knien. Von seiner nebligen Gestalt konnte Ryan kaum erkennen, dass er ihre Lippen mochte. Er hat keinen Tropfen verschüttet, stellte Coach überrascht fest. Das wird ein Punkt zu seinen Gunsten sein.
Trainer, geht es dir gut? fragte Sam besorgt. Der Trainer schüttelte nur den Kopf, unfähig zu sprechen. Es tut mir leid, fuhr Sam fort. Du musst erschöpft sein von all den anderen Jungs, die du gefickt hast.
Sam lag neben Ryan auf dem Boden. Er schlang einen Arm und ein Bein um Aries‘ Körper, als wären sie ein frisch verliebtes Paar.
Sam sprach weiter, offensichtlich brauchte Coach nicht zu antworten. Trotzdem war das sehr schön. Ich stehe auf dicke Schwänze. Und dieses Ding … Er streckte die Hand aus und schüttelte das Werkzeug halb locker, aber immer noch halb fest. Das ist beeindruckend. Ich würde gerne spüren, wie dieses Ding mein Herz öffnet. Es wird wahrscheinlich den ganzen Weg gehen und aus meinem Mund kommen. Hehe, ich kann dich auf den Kopf stellen.
Ryan spürte, wie seine Kraft zurückkehrte und kicherte mit Sam. Als sie nach unten schaute, sah sie, wie Sam ihren eigenen Rock herunterzog und ihren eigenen Schwanz streichelte. Ryan musste ein paar Aufnahmen machen. Der Junge packte seine Sachen. Sicher, es hatte einen winzigen Zweig im Vergleich zu Coachs Schwanz, aber Sams war offensichtlich unverhältnismäßig. Ansonsten könnte man Sam als klein bezeichnen. Aber dieser Hahn muss ein Drittel von Sams gewesen sein. Wo hat er das Ding aufbewahrt? Coach musste sich wundern. So ein kleiner Rock hätte ihn überhaupt nicht bedeckt, wenn er steif wäre.
Sam bemerkte, dass Coach ihn anstarrte und sagte: Ja, du bist ziemlich hart. Ich lutsche gerne Schwänze. Es ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Manchmal nicht einmal sexuell. Mann, der fernsieht, Videospiele spielt, telefoniert. Ich bin auch hier und habe nur Spaß. Ein dicker Faden Vorsaft tropfte von Sams Stange. Sam fuhr mit seinem Finger über seinen Schlitz und rieb das Ding gegen den Rest seines Schafts. Dann ging er weiter, um zu tätscheln.
Ryan entschied, dass er Sam den Gefallen erwidern wollte. Er hatte noch nie einen Schwanz geleckt, aber wenn Sam dem gesamten Footballteam gefallen wollte, musste Coach etwas Nettes für ihn tun. Warte, Coach unterbrach sich. Ich habe mich noch nicht entschieden. Sam hat nicht einmal ein passendes Vorsprechen bekommen‘
Musst du fertig werden? Er fragte den Jungen. Würdest du mich mögen-
Er ist geschnitten. Ja, wenn es Ihnen nichts ausmacht Sam war eindeutig dazu bereit. Ryan versuchte, sich nach vorne zu lehnen, aber zu seiner Überraschung tat Sam dasselbe. Es sah so aus, als ob ein Kommunikationsfehler aufgetreten wäre. Sam schob Trainers Schwanz zurück in seinen Mund, immer noch halb hängend. Diesmal fickte er nicht in seinen Mund, sondern ließ ihn dort. Eine Hand streckte sich aus, um Coachs Eier zu streicheln (Coach Ryans größte Schwäche), während die andere seinen eigenen Schwanz bearbeitete. Rauf und runter, immer schneller. Ryans Schwanz war irgendwie gegen alle Logik, er wurde in Sams Mund dicker, aber der Junge nahm ihn Schritt für Schritt.
Sam passte seine Position an, indem er sich über Ryans Bein rollte und fest zwischen ihnen stand. Auf Händen und Knien musste sich Sam mit einem Ellbogen zurückhalten, spielte immer noch mit Ryans Hoden und masturbierte mit dem anderen. Ryan wusste, dass er heute nicht mehr ejakulieren konnte, aber er konnte das Gefühl trotzdem genießen.
Ehrlich gesagt genoss Sam es auch, seit Coach anfing, über seinen geschwollenen Schwanz zu stöhnen. Er benutzte seine Zunge, um seinen Penis in seinem Mund zu drehen, zog seine Lippen hin und her. Er schien es zu genießen, Ryans Schwanz zu spüren. Ryan hatte das noch nie zuvor gesehen. Seine früheren Freundinnen hatten ihm natürlich einen geblasen. Manchen hat es sogar Spaß gemacht, aber auf jeden Fall schien es etwas zu sein, was sie für ihn getan haben. Das, das war für Sam. Er hatte diesen dicken, harten Schwanz in seinem Mund, nicht um seinen Besitzer zum Orgasmus zu bringen, sondern weil Sam zum Orgasmus kommen wollte. Und er benutzte Ryans Schwanz, um ihm dabei zu helfen. Es ist, als wäre ich nur ein Sexspielzeug. Es ist ein Dildo, den er benutzt, um zu landen.‘
Der Gedanke war aufregend für Ryan. Etwas an der Objektivierung machte ihn an. Es war frech, es war seltsam. Und ein tiefer Furunkel begann in seiner Taille. Sie hatte fast Angst davor, was passieren würde, wenn Ryan jemals zurückkäme. Natürlich hätte Sam kurz vor dem Abschluss sein sollen. Ryan sah nach unten. Es war ein Fehler.
Er sah drei Dinge, die ihn an den Rand der Klippe drängten. Das erste war, dass Sam Coach direkt in die Augen sah. Das zweite war, dass Sam gerade begonnen hatte zu ejakulieren. Ein dicker Strahl Sperma floss von der Spitze des Hahns auf den Boden darunter. Das dritte war, dass Sam seinen Rock und sein Höschen vollständig ausgezogen hatte. Der Arsch hing in der Luft, als würde er darauf warten, gefickt zu werden. Es war rund und hart, wie zwei zusammengefügte Blasen. Glatt wie Seide, aber haarlos wie ein Neugeborenes, würde Sams Arsch Derren beschämen. Coach hatte die kürzeste Sicht, um hinter Sam zu stehen und seinen Schwanz tief in Sams enges Arschloch zu rammen…
Und Coach Ryan ist zurück. Dieses Mal ist er ohnmächtig geworden.

Als er aufwachte, war Sam wieder angezogen.
Ryan setzte sich auf, sein Schwanz völlig locker (immer noch eine respektable Größe). Wie spät ist es?
Keine Sorge, kicherte Sam, ein süßes, weibliches Kichern. Du warst nur ein paar Sekunden draußen. Coach stand auf, zog seine Hose hoch und richtete sich auf.
Das… Sam, das war unglaublich.
Ich bin froh, dass du so denkst. Ich kann es kaum erwarten, dir morgen bei meinem Test zu zeigen, was ich wirklich kann Sam lächelte den Lehrer an. Ryan hatte den Eindruck, dass Sam wirklich wie ein Mädchen aussah. Tatsächlich hätte er komplett geblutet, wenn er nicht gewusst hätte, dass sich der große Schwanz zwischen seinen Beinen versteckt. Und doch glaubte er total, dass er ein Mann war. Es war wie eine wandelnde Illusion. Ryan konnte in Sam alles sehen, was er sehen wollte. Aber es war immer noch sehr weich, sogar süß. Wenn ich in ihrem Alter wäre, würde ich mich definitiv in sie verlieben. Trainer dachte. Er konnte sich nur vorstellen, was sein Team denken würde.
Dann sehen wir uns morgen. Coach hielt Sam die Tür auf. Er bog schnell um die Ecke, um sich zu vergewissern, dass niemand in der Nähe war.
Bis dann, Coach. sagte Sam mit einem Lächeln und stellte sich dann auf die Zehenspitzen, um Coach Ryan einen kurzen Kuss auf die Wange zu geben. Ryan war sprachlos. Sam sah in verwirrtem Schweigen zu, wie er sich umdrehte und davonging. Sie versuchte, ihre Augen von dem verwöhnten Arsch des Jungen abzuwenden, konnte es aber nicht, bis Sam um eine Ecke bog und aus dem Blickfeld verschwand. Erst da merkte der Trainer, dass er die Luft anhielt.
Er sah auf die Uhr. ‚Verdammt, es ist Zeit zu gehen.‘
Ryan machte einen kurzen Lauf, um seine Sachen einzusammeln. Er rannte zu seinem Auto und fuhr schnell nach Hause. Er hatte nicht die Absicht, so lange zu bleiben. ‚Ausgezeichnet, keine Autos in der Auffahrt.‘ Er ging hinein, rannte hinein, zerriss seine Kleider und sprang unter die Dusche. Er wollte sich zuerst säubern…
Hey, Ry. Stört es dich, wenn ich mich dir anschließe?
Die Duschtür glitt auf und enthüllte eine nackte Frau, die hochgewachsen und sexy war, als sie anfingen, sich zu verabreden.
Hallo Schatz. Sei mein Gast. Lacey duschte mit ihrem Mann.
Die Kinder sind heute Abend bei Amie zu Hause, also gehört alles uns, sagte er und rieb Ryans harten Körper mit seinen Händen. er murmelte. murmelte Ryan.
Sie liebten sich wie frisch Vermählte. Später würde Lacey ihm sagen, es sei, als wäre ein Tier in ihr erwacht.
Coach Ryan hat die ganze Nacht von seinem Arsch geträumt.

Am nächsten Morgen saß Ryan an seinem Schreibtisch und wartete gespannt darauf, was passieren würde. Kann jemand Sam schlagen? Oder noch schlimmer, was ist, wenn Sam nicht zurückkommt. Überraschenderweise regte ihn der Gedanke ein wenig auf.
Acht Uhr kam und ging. Keine Besucher, kein Klopfen. Es ist neun, dann zehn. Mit 11 Jahren verließ der Trainer sein Büro, um spazieren zu gehen und sich die Beine zu vertreten. Kaufte auch ein Soda und Snacks aus Verkaufsautomaten. Er trug es zurück in sein Büro. Und wenn du die Tür öffnest…
Sam lag ausgebreitet wie eine Katze auf dem Tisch. Er drehte sich um, um sie zu begrüßen.
Das Herz des Trainers setzte einen Schlag aus. Sam Sagte er und zwang sich, sich nicht zu teleportieren.
Tut mir leid, dass ich zu spät bin, Coach. Sam setzte sich am Tisch auf, als Ryan die Tür öffnete und den Raum betrat.
Ist schon okay, ich dachte nur, du hättest nicht gesagt, wann du heute hier sein würdest. Coach stellte seine Sachen auf ein Regal in der Nähe und hielt dann an. Er war sich nicht sicher, wie er weiter vorgehen sollte. Ein Teil von ihm wollte seine Hose runterziehen und Sam über den Tisch beugen. Aber eine gute Nachtruhe war ein wenig abgelenkt. Er wusste, dass er sich hier wie ein Erwachsener verhalten musste. Stattdessen blieb er stehen und wartete darauf, dass Sam den nächsten Schritt machte.
Ja, ich hoffe, ich bin nicht zu spät. Warst du in der Mitte von jemandem? sagte Sam mit einem Funkeln in den Augen.
Ryan hätte Sams Wortspiel bis zu diesem Abend nicht verstanden. Hmm? Nein, ich wollte nur etwas essen. Wie lange hast du gewartet?
Sam beugte sich vor. Gott, er ist so süß. sagte Ryan leise. »Oder er ist es tatsächlich. Er sitzt wie ein Mädchen. Es war wahr. Sam beugte sich vor, seine Hände umklammerten den Tisch zwischen seinen Beinen. Ihre Füße waren zusammen. Sie saß wie ein Model und posierte wie ein Highschool-Mädchen. Sam hat etwas mit Ryans Kopf gemacht. Er musste klar denken.
Sam war sich der Auswirkungen auf Coach entweder nicht bewusst oder daran gewöhnt. Es hat nicht lange gedauert. Ich bin einfach reingekommen. Sam griff hinter sich und zog einen Stapel Papiere heraus. Es waren Ryans Notizen vom Vortag.
Verzeihung Ryan ging auf Sam zu, aber der Junge sprang vom Tisch und kroch mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit hinter den Tisch. Das bin ich.
Hat Derren das versucht? Wow, ich habe mich immer über ihn gewundert. Ich meine, ich wusste, dass er Jungs mag, aber Ball Boy? Ich hätte nicht gedacht, dass er sein Typ wäre.
Sam, ich meine es ernst. Ryan bemerkte, dass er versuchte, seine Stimme dicker zu machen. Vielleicht erwachsener? Er versuchte, um den Tisch herumzukommen, aber Sam würde in die entgegengesetzte Richtung flitzen, wenn er es versuchte.
Und Alfie Green? Sam fuhr benommen fort. Das hätte ich ahnen müssen. Ich glaube nicht, dass der kleine Alfie eine Woche ohne einen guten Schuss ausgekommen ist. Sam tanzte um den Tisch herum.
Coach Ryan blieb stehen. Er drückte buchstäblich aufs Gaspedal. Genügend Sam blieb abrupt stehen, offensichtlich überrascht von Coachs plötzlicher Autorität. Sam, das sind Spezialpapiere, und wenn du es mit Ballboys Arbeit versuchen willst, könnte dich ein Trick wie dieser disqualifizieren. Schon gut, denk daran, dass er etwas von dir will. Sie haben hier die Macht.
Tut mir leid, Trainer. Es war nicht das erste Mal, dass Sam seinem Blick begegnete.
Nun, abgesehen davon, dass ich der Richter dieses Experiments bin … bin ich auch ein Lehrer. Und du bist ein Schüler, der sich schlecht benimmt. Coach machte einen starken Schritt auf Sam zu, der anfing, seinen Kopf zu heben. Der Glanz war zurück in seinen Augen. Ich mag die Todesstrafe nicht sehr, aber ich habe zwei Kinder und weiß ein oder zwei Dinge über Disziplin. Verstanden?
Coach Ryan stand jetzt direkt über Sam. Es ist wirklich ein winziges Ding, nicht wahr? Ja, Trainer. sagte Sam schelmisch.
Jawohl‘.
Ja, Sir, Trainer. Ryan war es egal, was Sam zu ihm sagte, aber er fand, dass es sexy klang. Manchmal bat Lacey ihn, sich Sir zu nennen.
Ich schätze, es ist in Ordnung, wenn du herunterkommst und mir 20 Liegestütze machst. Ryan verschränkte die Arme. Sam sah sie verwirrt an.
Liebling?
Du hast mich gehört. Auf dem Boden.
Sam gehorchte in seinem Namen. Er legte sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden und drückte sich dann zurück. Wie Coach erwartet hatte, war das Training nicht schwer für Sam. Ryan nahm leise seinen Gürtel ab.
Vielleicht sollte dir das Manieren beibringen. Nur weil du noch nicht im Team bist, heißt das noch lange nicht, dass du einen Blick auf Dinge werfen kannst, die dir nicht gehören. Er zog seine Hose herunter und warf sie beiseite.
Ja, Herr Coach. Ryan schob seinen Finger unter ihre Unterwäsche und zog ihn unter seinen schnell hart werdenden Schwanz. Sam hatte dieses Mal einen anderen Rock gewählt, einen rosa Rock und ein schwarzes Höschen. Es war so aufschlussreich wie gestern und Ryan musste anhalten, um die Aussicht zu bewundern.
Schließlich muss niemand in seinen Habseligkeiten herumwühlen und an Orte gehen, wo er nicht hingehört. Er fiel auf die Knie, rollte sich nach vorne und ließ seinen Körper auf den Jungen fallen.
Nein, überhaupt nicht, Sir CoooooOOF Sam schnappte nach Luft, als ihn das volle Gewicht des Mannes traf. So wie Coach fiel, war sein Schritt über dem Hintern des Jungen und Coachs Brust über Sams Kopf. Nachdem er ein bisschen herumgezappelt hatte, ließ Coach seinen Schwanz im Hot-Dog-Stil zwischen Sams Wangen gleiten.
Siehst du? Ist es nicht schön? bot Ryan an.
Ich weiß nicht, Sir Coach. Von hier oben sieht es gar nicht so schlecht aus. Sam hob seinen Hintern in die Luft und drückte ihn nach hinten, begann ihn von einer Seite zur anderen zu schaukeln. Sie waren jetzt voller Grind. Ryans Penis glitt zwischen ihren und dann unter das leere Spitzenhöschen. ‚Gott, wenn mich meine Frau jetzt sehen würde.‘ Er wollte es sich nicht ausmalen. Trainer Ryan liebte seine Frau. Er konnte sich sein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Und doch…
Mmmm, das fühlt sich großartig an, Sir Coach. Ryan musste zustimmen. Nachdem sie die dringend benötigte Nachtruhe bekommen hatte, hatte sie ihren sexuellen Appetit wiedererlangt, und dies war in ihren Körperbewegungen offensichtlich. Er drückte den Jungen nach unten, zwang sich selbst nach unten. Bald konnte Sam nicht mehr zurückweichen. Er steckte zwischen Boden und Kutsche fest. Ryan sollte freigelassen werden. Er war nur Zentimeter von Sams Loch entfernt und er wusste, dass er nur leicht nach vorne rutschen musste, und er würde hineingehen. Er hat den ganzen Morgen von Sams Arsch geträumt.
Oh, Master Coach, wirst du mich ficken? Ryan hatte vergessen, dass er vorgab, Sam zu bestrafen. Precum begann aus Ryans Spitze zu lecken und näherte sich Sams großer Lücke.
Coach Ryan sagte: Willst du das? Sie fragte.
Sam drehte sich um und blieb stehen. Was? fragte Ryan. Er stieß sich von Sam ab und setzte sich. Sam drehte sich um und setzte sich ebenfalls.
Sind Sie verantwortlich oder nicht? sagte Sam mit plötzlicher Feindseligkeit.
Trainer war überrascht. ICH–
Hör zu, es ist in Ordnung, wenn ich führe. Aber wenn ein Typ mich ficken will, muss er mich ficken. Er muss die Kontrolle übernehmen.
Ich bin traurig–
Nein, entschuldige dich nicht. Sam sprang auf die Knie. Coach konnte nicht umhin zu bemerken, dass sich unter dem Rock eine große Beule gebildet hatte. Aufstehen. Der Trainer stand auf und Sam deutete auf den Schreibtischstuhl. Jetzt setz dich hin. Trainer hat das gemacht. Ich werde dir eine Lektion erteilen, wie man die Kontrolle übernimmt. Zieh deine Unterwäsche aus.
Er tat es, wollte aber nicht riskieren aufzustehen. Also musste sie ihre Beine heben, um ihre Unterwäsche um ihre Knöchel zu wickeln. Aber während er das tat, kam Sam und kniete sich vor ihn. Und Ryan verspürte plötzlich ein Gefühl, das er noch nie zuvor erlebt hatte: ein warmes, nasses Gefühl, das seinen Hintern hinunterlief.
Uuuuhhh… Er seufzte, was sich plötzlich in ein Stöhnen verwandelte. Als sie nach unten sah, konnte sie sehen, dass es zwischen Sams Beinen war und ihm das gab, was er einen Rimjob nannte. Das war neu für Ryan. Er hatte schon früher mit dem Arsch seiner Freundin gespielt, aber nur leicht und nie nur so auf das Loch konzentriert, nie mit dem Mund. Und niemals in einer Million Jahren würde er zulassen, dass jemand anderes ihm das antun würde. Aber etwas an Sam bewegte etwas tief in Ryan, und er spürte, wie die Aufrichtigkeit bei dieser Geste erschauerte.
Sam hielt nicht an. Er zog mit seiner Zunge Kreise um den Eingang des Widders und strich ihn dann auf und ab. Ein paar Sekunden danach begann Sam, sich nach vorne zu drücken und seine Zunge in Coachs Arsch zu stoßen. Coach verhärtete sich, hielt ihn aber nicht auf. Es ging nicht tief genug, um ihn zu verletzen, aber genug, um Aries‘ Schwanz vor Vergnügen pinkeln zu lassen. Der Trainer sah wieder nach unten. Es war, als würde Sam mit seinem Arschloch Liebe machen. Er war froh, dass Sam nicht gleichzeitig seinen Schwanz hielt, sonst hätte er ihn sofort entleert.
Sam zog sich zurück und platzierte einen sinnlichen Kuss auf Ryans Knospe. Dann streckte sie ihre Zunge heraus und rannte ihren Arsch hoch und in ihre Eier. Er verbrachte eine Weile damit, Ryans Eier zu lecken und die Schlitze und Falten seines Sacks zu beobachten.
Ryan war begeistert. Oh, Sam. Das fühlt sich großartig an. Sam wusste, dass er gute Arbeit leistete und begann immer schneller zu arbeiten. Er öffnete seinen Mund so weit er konnte und benutzte seine Hände, um den ganzen Sack von Ryans Kanone in seinen Mund zu stopfen. MMMMMmmmm, sagte er, unfähig, richtige Worte zu bilden. Die Buzz-Sensation löste bei Coach eine Kettenreaktion aus. Sie wusste, dass sie bald herauskommen würde, und davor wollte sie mehr als alles andere Sam ficken. Sam, wenn du nicht aufhörst, ich-
Aber Sam hatte immer noch die Kontrolle. Mit einem feuchten Plopp fielen Coachs Eier aus Sams Mund und befreiten ihn, um es zu sagen. Du kannst nicht entscheiden, wann und wie es kommt. Nicht, wenn ich in der Nähe bin. Und Sam legte bei Coach Ryans Schwanz auf. Zur Basis. Coach war ein haariger Mann und der Busch an seinem Schwanz begrub jetzt Sams Nase. Aries hätte sich gefragt, wie Sam atmete, wenn er nicht von seinem hochfliegenden Orgasmus geblendet worden wäre.
Seine Explosion war heftig. Sie griff instinktiv nach den Armlehnen des Stuhls, als ihr ganzer Körper unter ihrer Kraft zuckte. Sein Hahn steckte tief in Sam, wahrscheinlich hatte er noch keinen davon gekostet. Erst als das letzte dröhnende Echo verklungen war, begann Sam sich zurückzuziehen.
Sam ließ das Werkzeug lässig über seine Lippen gleiten und steckte dabei seine Zunge in den Schaft. Als es seinen Kopf erreichte, saugte er die letzten Tropfen von Ryans Orgasmus aus der Spitze und dann…
Seine Zunge begann sich auf Ryans Hahnkopf zu drehen. Ryan ist jetzt besonders empfindlich nervös. Sam, bitte.
Sam öffnete seinen Mund und ließ das Gerät in Ryans Bauch fallen. Es war immer noch hart wie Stein. Aber gleichzeitig packte sie Ryans Eier stark. Nicht genug, um ihn zu verletzen, genug, um Aries daran zu erinnern, wer hier wirklich verantwortlich ist.
Äh huh. Sagte Sam, nachdem er sich über die Lippen geleckt hatte. Du kannst nicht entscheiden, wann du abspritzt und wann du deinen Schwanz lutschst. Du bist jetzt in meiner Welt.
Sie drückte ihr Gesicht an Ryans Fleck und begann wieder einmal, jeden Zentimeter ihres unteren Bereichs zu lieben. Ryan (ich bin froh, dass du Sams heiklen Tipp vermieden hast) war benommen. Hatte er mehr abgebissen, als er kauen konnte? Er wusste, dass er seine Autorität wiederverwenden musste, Sam schien ihm zunächst zuzustimmen. Aber andererseits, wie würde Sam reagieren, wenn er nicht spielen wollte? Würde er hingehen und jemandem davon erzählen? Der Vorstand hatte klargestellt, dass sie leugnen würden, etwas über das Experiment zu wissen, wenn das Experiment ans Licht käme. Er würde gefeuert werden. Und seine Frau…
Gott, wenn Lacey jetzt hereingekommen wäre, wäre sie gestorben. Sie dachte darüber nach, wie sie aussehen sollte: Sie trug nichts als ein nacktes Poloshirt, ihre Unterwäsche um ihre Knöchel gewickelt, ihre Füße in der Luft und ein androgyner Gedanke tief in ihrem Hals vergraben. Zum Glück war Lacey nicht in der Schule, aber…
Ryans Blut wurde plötzlich zu Eis. Er warf einen Blick zur Tür. ‚Ich habe die Tür nicht abgeschlossen.‘ Es brauchte nur eine Person, die hereinkam, und das Spiel wäre vorbei. Konnte sie Sam einen Moment aufhalten, damit sie ihn einsperren konnte? Er musste es versuchen. Sam, die Tür ist nicht verschlossen.
Einen Moment lang wusste sie nicht, ob Sam sie gehört hatte. Er zeigte keine Anzeichen dafür. Aber nach einer Sekunde hörte er auf, trat von Ryans Hintern zurück und stand auf. Ryan schaffte es schließlich, seine Beine zu senken. Ryan war erleichtert; sie fingen an zu schmerzen.
Ich schätze, wir müssen-, begann Sam.
Und dann öffnete sich die Tür.
Sam warf sich plötzlich unter dem Tisch auf den Boden. Ryan warf seinen Stuhl nach vorne und beugte sich über einige Papiere. Er versuchte, so gleichgültig wie möglich zu wirken.
Der Türsteher, Mike, betrat den Raum.
Diese Typen, Mann. Ich sage es dir. Er betrat den Raum und setzte sich Ryan gegenüber. Wenn es nicht das eine ist, ist es etwas anderes.
Ryan sollte sich lässig verhalten. Ihre oder die Schüler? Mike hatte zwei Kinder.
Mein ältester Sohn, wir haben ihn letzte Nacht dabei erwischt, wie er ein Mädchen in sein Zimmer geschmuggelt hat.
Nummer Mike war das, was Ryan einem Freund in der Schule am nächsten kam. Es war ihm egal, was er sagte, aber er war leicht abgelenkt von dem Jungen, der sich zwischen seinen Beinen versteckte. Er war sich sehr wohl bewusst, dass sein Penis draußen vor Sams Gesicht hing. Sam muss ein Gedankenleser gewesen sein, denn genau in diesem Moment begann ein warmes, sabberndes Gefühl Ryans Glied zu umhüllen.
‚Verhalte dich normal.‘ erinnerte sich Sam. Er sammelte die Papiere ein und legte sie in eine Schreibtischschublade, nur um dann zu erkennen, dass es seine Notizen über die Jungs waren, die er gestern gefickt hatte.
Nun, Stace hatte fast einen Anfall. Sie hat mich reinkommen und mit ihr reden lassen. Ich weiß nicht, was ich in so einem Moment sagen soll, weißt du?
Ryan hatte eine harte Zeit, 3 Wörter zusammenzufügen. Ja, ich weiß.
Mike sah ahnungslos aus. Ich sagte ihm: ‚Junge, du weißt, wenn du das richtige Mädchen triffst, und dann gibst du dich ihr hin. Aber nicht irgendjemand.‘
Sam hatte Coachs harten Penis bis zu seiner Kehle hochgezogen und fühlte sich, als würde er Coachs Eier lecken. Das ist ein guter Vorschlag. Er spürte, wie eine von Sams Händen wieder anfing, seine Eier zu massieren. Ryan war dankbar, dass er sich hingesetzt hatte, sonst hätten seine Beine vielleicht aufgegeben.
Ich weiß nicht, er scheint dieses Mädchen wirklich zu mögen. Mike untersuchte den Raum. Hinter ihm liegt Ryans Hose in einem zerknitterten Durcheinander auf dem Boden. Mike musste jetzt gehen.
Nun, das ist jung, nicht wahr? sagte Ryan und versuchte gleichgültig zu klingen. Er holte noch mehr Papierkram hervor, weniger obszön als zuvor, und versuchte, beschäftigt auszusehen.
Mike nahm keine Andeutungen an. Richtig. Ich meine, du konntest mich nicht von den Damen fernhalten, als ich in ihrem Alter war, verstehst du, was ich meine? Er grinste.
Sam ließ Ryans Schwanz los und er schien sich zu verschieben. Ryan räusperte sich, um den Ton stummzuschalten. Ja, wir waren alle einmal jung und wild.
Mike sagte: Was ist mit Ihren Kindern, tun sie jemals etwas Unangemessenes? sagte.
In diesem Moment langweilte sich Widders Schwanz plötzlich sehr. Etwas Warmes und Schlüpfriges hüllte ihn ein, und ohne nach unten zu schauen, erkannte er, was passiert war. Sam hatte sich in Ryans Schwanz gesteckt.
Sie hatten Sex.
Mike, ich will nicht unhöflich sein, aber jetzt ist wirklich kein guter Zeitpunkt. Sam glitt langsam den dicken Penis des Mannes hinunter und rammte ihn dann wieder hinein.
Warum, was ist passiert? fragte Mike besorgt. Und dann klopfte es an der Tür.
‚Oh mein Gott, was jetzt?‘ dachte Ryan. Plötzlich sah er Lacey durch die Tür kommen und der Gedanke brachte ihn fast zum Lachen.
Komm herein sagte Mike und stand auf. Ryan war entzückt, weil er sich Sorgen machte, dass er stöhnen würde, wenn er seinen Mund wieder öffnete.
Die Tür öffnete sich und ein anderer Schüler kam mit einem kleinen blassen Jungen herein, von dem Ryan wusste, dass es Freddie war. Er erstarrte, als er Mike sah.
Oh, tut mir leid, ich wollte auch gehen. Mike bot dem Jungen seinen Platz an. Freddie hat es verstanden. Nun, deine Hände sehen voll aus. Wir reden später. Mike winkte und verließ den Raum. Glücklicherweise schloss er die Tür hinter sich.
Trainer Ryan? Freddie starrte direkt auf den Boden. Ryan dachte: ‚Wenn ich das mache, werde ich sehen, wie Sams Arsch meinen Schwanz schluckt.
Ja, Freddie, richtig? Ich schätze, du bist wegen der Prüfungen hier? Der Junge nickte nur. Ryan hatte gehofft, Sam würde aufhören, sich über Ryans Schwanz zu ärgern, aber das tat er nicht. Okay, Freddie. Mal sehen. Es war eine dumme Frage. Natürlich hatte er keine Erfahrung. Es gab keine andere Fußballmannschaft, die er schlagen konnte.
Ähm, ich meine, ich habe nicht… na ja, nein, nicht wirklich…, sagte er, ohne nach unten zu schauen.
Das hat Ryan wirklich verärgert. Warte, bist du Jungfrau?
Nun ja? Sie wurde rot.
Freddie, du verstehst den Job, den du ausprobierst, richtig? Die Aufgaben, die von dir verlangt werden? Auch Sam hatte mit Freddies Bestätigung innegehalten und sich nicht mehr bewegt.
Ja, ich … ich tue es.
Nun, was lässt Sie glauben, dass sich jemand ohne Erfahrung kopfüber in so etwas stürzen könnte?
Ich… ich meine, ich habe viele Videos gesehen.
Trainer Ryan lachte. Oh, na dann Tut mir leid, ich will nicht lachen. Es ist nur so … Nun, ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Diese Videos sind nicht gerade lehrreich.
Ich dachte nur… ich könnte lernen…
Ryan begann Mitleid mit dem Jungen zu haben. Dann kam ihm eine Idee. Eine Möglichkeit, zwei Probleme gleichzeitig zu lösen. Freddie, ich glaube, du hast recht. Du musst lernen. Aber was du wirklich brauchst, ist ein guter Lehrer. Sam?
Durch die Gnade aller Götter verstand Sam und gehorchte. Langsam und dramatisch stand er hinter dem Tisch auf. Freddies Augen weiteten sich.
Du, aber…?
Für ein Aber ist keine Zeit, Freddie, sagte Sam. Nun, sozusagen. Er ging um den Tisch herum und Coach bemerkte, dass Sam sein Höschen ausgezogen hatte, aber immer noch den Rock trug. Es war hart wie Stein. Zuallererst musst du wissen, wie man einen Hahn bedient. Komm her, Freddie.
Freddie stand auf, aber Sam bemerkte plötzlich etwas. Aber erst die Tür abschließen. Freddie gehorchte und ging dann, um die Kutsche anzuziehen, immer noch nackt von der Hüfte abwärts. Auf deinen Knien.
Freddie sank vor Ryan. Jetzt geöffnet. Er sah Coach erschrocken an. Ryan nickte nur. Er konnte nicht glauben, was mit ihm passiert war. Freddies Mund öffnete sich leicht.
Sam packte Freddie am Hals und drückte ihn nach unten. Ryan schauderte, als er hörte, wie Freddies Lippen seinen empfindlichen Schwanz berührten. Er drehte seinen Kopf zurück, als Freddie weiter seinen Schaft hinab glitt.
Er mag es. Guter Junge. sagte Sam mit einem schelmischen Lächeln. Ist das der erste Hahn, den du gegessen hast?
Freddie konnte nicht sprechen, stöhnte aber zustimmend mm-hmm.
Gut, damit anzufangen. Ich habe darüber nachgedacht, seit ich es in die Hand genommen habe. Spiel damit, Freddie. Fühle die Venen, die Kurven. Fahre mit deiner Zunge über die Spitze, ja, das ist es.
Ryan fühlte sich, als würde er schwimmen. Sam brachte dem Neuankömmling weiterhin die richtige Oralsex-Technik bei. Der Trainer musste zugeben, dass er ein schneller Lerner war. Wenn er nicht vor ein paar Augenblicken seine Ladung von Sams Kehle genommen hätte, wäre er jetzt wahrscheinlich bereit zu ejakulieren.
Sicher, ohne Kleidung schneidest du besser ab. Sam deutete darauf, als er Freddies Shirt über den Kopf zog. Dann kam seine Hose, und bald war Freddie völlig nackt. Coach beschloss, dasselbe zu tun, indem er sein Poloshirt auszog, und Sam zog sein Tanktop aus und stieg aus seinem Minirock. Die drei Männer waren so nackt wie am Tag ihrer Geburt. Dann setzte Freddie den Blowjob fort.
Gelegentlich musste Ryan Freddie einige Hinweise geben. Versuchen Sie, Ihre Zähne nicht zu berühren und etwas weniger Kraft. Sie fing es schnell auf und es dauerte nicht lange, bis Ryan spürte, wie sein Orgasmus wieder aufstieg. Er fing an zu stöhnen.
Dann beschloss Sam, in den nächsten Gang zu schalten. Er kniete sich neben Freddie und fing an, Ryans Eier zu lecken.
Das Gefühl war perfekt. Ryans Orgasmus begann überzulaufen; stand kurz vor der Entlassung.
Sam hatte den Gipfel weit genug erreicht, um Ryans Schilder lesen zu können. Er packte den Schwanz des Mannes und zog ihn aus Freddies Mund. Zuerst dachte Ryan, er wollte nicht, dass Sam ejakuliert. Aber Sam zog weiter an Ryans Schwanz und ließ ihn vollständig von seinem Orgasmus verzehren. Er senkte seinen Schwanz und richtete ihn auf Freddies Gesicht.
Weit aufmachen, befahl Sam.
Freddie tat es und der erste Stoß der Ejakulation landete in seiner Kehle. Freddie würgte und wich zurück, aber Sam zog das Gerät an sein Gesicht und ließ die nächsten Bewegungen in seinem Gesicht landen. Freddie kehrte zu seiner Position zurück, bevor Ryan fertig war, also gab Sam ihm den Wasserhahn zurück, aber nicht rechtzeitig. Ein großer Tropfen Ejakulation fiel auf Freddies Gesicht, dann noch einer.
Als Ryans Orgasmus nachließ, beugte sich Sam vor und saugte die letzten Tropfen seines Schwanzes. Ryan dachte, dieser Schwanz wäre vor einer Sekunde in Sams Arsch gelandet und jetzt ist er hier und leckt ihn. Sam wandte seine Aufmerksamkeit dann Freddie zu.
Das hast du gut gemacht, aber es sieht so aus, als hätten wir es vermasselt. Dann küsste er Freddie.
Ryan hatte noch nie zuvor zwei Männer küssen sehen. Nicht im wirklichen Leben. Trotzdem fiel es ihm schwer, Sam als Jungen zu sehen. Wenn sie den Rock und das Stirnband anzog, konnte sie sehr leicht als Mädchen durchgehen, wenn auch ein bisschen männlicher Mann. Trotzdem war es eine aufregende Optik. Ryan begann sich vorzustellen, wie es sich anfühlen würde, Sam zu küssen…
Sam und Freddie fingen an, wie die anderen herumzutasten und streichelten mit ihren Händen die Schwänze des anderen. Kurz darauf stürzten die beiden zu Boden. Sam setzte sich auf Freddie.
Die nächste Herausforderung besteht darin, dir einen Schwanz in den Arsch zu stecken. Sam gab Freddie immer noch Anweisungen. Warum gehe ich nicht mit gutem Beispiel voran? Und damit griff er hinter sich, packte Freddies harten Penis und drückte ihn gegen sein Loch. Er lehnte sich zurück und schluckte.
Freddie stieß ein langes, tiefes Stöhnen aus, als Sams Kopf nach hinten rollte. Er schien den Schwanz in seinem Arsch genauso zu genießen wie Freddie seinen Arsch. Sam begann auf und ab zu hüpfen und machte eine Reihe kurzer, scharfer Geräusche, die Lachen hätten sein können.
Plötzlich richtete er seine Aufmerksamkeit auf Ryan. Ich bin noch nicht fertig mit dir, weißt du? Er zeigte mit dem Finger auf Coach.
Oh Mann, dachte Ryan. Sam ist zu viel. Ich werde ernsthafte Schwierigkeiten bekommen.‘ Aber er stand auf und machte einen Schritt auf die beiden Liebenden zu. Sobald er in Sams Reichweite trat, griff der Junge nach seinem Schwanz und zog ihn in seinen Mund. Er hat jetzt zwei Schwänze, mit Freddie in seinem Arsch und Coach Ryan in seinem Mund. Sam genoss es eindeutig, als er lauter und lauter zu stöhnen begann. Ryan dachte über den Lärm nach, den sie machen könnten, aber das Vergnügen war zu verloren, um sich darüber Gedanken zu machen.
Sam starrte sie an und rieb Ryans Eier mit einer Hand. Sie griff mit der anderen hinter sich und griff nach Freddies Eiern. Vielleicht ist es doch wirklich Ballboy-Zeug, dachte Coach überrascht.
Nach kurzer Zeit begann Sams Gesicht zu zerknittern. Ryan dachte, dass etwas nicht stimmte, aber dann begann die Ejakulation aus seinem Schwanz zu strömen und bedeckte Freddies Brust. Es war zu viel Sperma. Ryan war überrascht und sagte mit einem sanften Wow…, aber Sam war noch nicht fertig. Er ließ Ryans Schwanz zurück, beugte sich vor (mit überraschender Flexibilität) und leckte Freddies Brust mit einem langen, langsamen Lecken. Er lernte wieder, seine Zunge tropfte von seiner eigenen Ejakulation und er sah Ryan in die Augen. Der Junge rollte seine Zunge in seinem Mund und schluckte.
Ryan wusste, dass Sam versuchte, ihn wieder auf Kurs zu bringen, und er musste zugeben, dass es funktionierte. Er wusste, dass es einige Zeit dauern würde, bis er zurückkam, aber er fing immer noch an, diese Regungen zu spüren. Sams Eitelkeit bestand darin, ihr Dinge anzutun, die er seit seinen ersten Tagen beim Sex nicht mehr gefühlt hatte. Und Sam wusste das. Er zwinkerte Coach zu und wich dann rückwärts in die große Ejakulationslache auf Freddies nackter Brust. Jesus hat einen langen Weg zurückgelegt. Das ist mehr Ejakulation, als ich jemals geschossen habe.‘
Freddie begann als Zeichen seines bevorstehenden Orgasmus zu stöhnen. Oh nein, es ist noch nicht vorbei, forderte Sam und stieg von Freddies Schwanz.
Freddie sah verärgert aus. Aber…
Das ist Teil deines Experiments. Coach, wo willst du es haben? Sam überließ Ryan wieder die Kontrolle.
Leg dich auf den Tisch, Freddie. Freddie tat es und sah ein wenig nervös aus.
Sam fragte, ob er Öl habe. Es hat das getan, was es in den letzten zwei Tagen bei verschiedenen Bewerbern angewendet hat. Er nahm etwas aus seiner Schreibtischschublade und ließ Sam mit seinem Werkzeug herumspielen. Als er endlich bereit war, positionierte Ryan sich gegen Freddies Arschloch.
Jetzt geh langsam. Einige Leute können einen Schwanz wie deinen bekommen, das ist okay, sagte Sam zu Ryan und zeigte auf sich selbst, aber anderen könnte es ein bisschen zu viel sein.
Ryan nickte. Einige der gestrigen Teilnehmer brauchten etwas mehr Zeit, um sich an seine Umgebung zu gewöhnen. Fertig, Freddie? Er hat gefragt. Freddie nickte zögernd. Und Coach kam herein. Freddie musste langsam vorgehen und gelegentlich anhalten, um dem großen Eindringling seinen Hintern vorzustellen. Es gelang ihm nicht, direkt hineinzukommen, aber er wollte zurückweichen und ging dann hinein. Ein langsamer, sanfter Schubs war jetzt alles, was nötig war, als Sam aufblickte und Worte der Unterstützung anbot.
Nach einer Weile stieg Sam auf den Tisch und setzte sich auf Freddies Gesicht. Er steckte seinen Schwanz in den Mund des Jungen und jetzt war Freddie an der Reihe, zwei Schwänze voll zu bekommen. Verdammt, das ist etwas anderes.
Als würde er Coachs Interesse spüren, hob Sam den Hals, um Ryan anzusehen. Friss meinen Arsch, Coach, sagte er und wartete auf die Einladung. Das ließ sich Ryan nicht zweimal sagen. Er beugte sich vor und vergrub sein Gesicht zwischen Sams geschmeidigen Wangen. Es schmeckte göttlich, wie das, was sie im Himmel essen sollten. Alle drei stöhnten jetzt, als Ryan Sams Arsch mit seiner Zunge erkundete, Sam Freddies unerfahrenen Mund bohrte und Freddies Arsch Coachs pochenden Schwanz schluckte. Das dauerte ein paar Minuten, bis Coachs Rücken anfing zu schmerzen und er aufrecht stehen musste.
Als er das tat, beschloss Sam, mit seiner nächsten Idee fortzufahren. Er zog sich von Freddies Gesicht zurück und fiel zurück auf seinen Schwanz. Jetzt fickten sie alle. Ryan hat Freddie genauso gefickt wie Freddie Sam. Ryan war unfähig zu zivilisiertem Denken. Alles, was er jetzt kannte, war Hunger. Sie streckte die Hand vor ihm aus, packte Sams glatte, nackte Brust und ging dann nach unten, an ihrem Bauch vorbei, und ergriff seinen Schwanz. Es war hart wie ein Brett.
Oh, Coach. Du wirst mich dazu bringen – oooOOOhhh Sam konnte seinen Satz nicht beenden, als sein Orgasmus überhand nahm. Ryan spürte, wie der Schwanz des Jungen pulsierte und seine Hand zuckte, und er spürte, wie sich Freddies Analhöhle um seinen eigenen Schwanz noch mehr zusammenzog, und er wusste, dass sie beide ejakulierten. Das war genug, um ihn zu seinem Höhepunkt zu schicken und entlud eine heftige Ladung auf Freddies jungfräulichen Arsch.
Wenige Minuten später stießen die drei zusammen. Freddie sprach als erster. Wow war alles, was er sagen konnte. Der Trainer musste zustimmen.
Gut gemacht, Freddie, sagte Sam. Und die beiden küssten sich wieder. Sams Kuss war wirklich ein unvergesslicher Anblick. Er tat, als wäre er ein Pornostar. Verdammt, mit seinem Körper könnte er es sein.
Kurz darauf packte Freddie seine Sachen und ging. Es war etwas anderes, nicht wahr? Ryan fragte Sam, der mit Coachs längst vergessenem Snack half.
Sam schluckte. Er lernt schnell, das muss ich ihm lassen.
Ich kann nicht glauben, dass du so lange durchgehalten hast, bevor er kam. Ryan dachte, jemand so unerfahrener wie Freddie würde ihn schnell fertig machen.
Sam lachte. Alter, es ist dreimal in mich eingedrungen. Einmal auf dem Tisch, davor zweimal auf dem Boden Sam und Ryan lachten.
Sam blieb noch eine Weile und die beiden versuchten, so viele Möglichkeiten wie möglich zu finden, sich zu lieben. Er steht auf, Sam lehnt sein Gesicht an die Wand, Ryan hält Sam in die Luft, beide einander zugewandt und wie ein Streikposten. Ryans Lieblingsposition lag auf dem Boden, während Sam auf seinem Schwanz saß und ihn anstarrte. Er genoss es, den Ausdruck der Ekstase auf Sams Gesicht zu sehen. Er genoss es, wie sein Gewicht gegen ihn auf und ab hüpfte. Sam genoss sogar das Gefühl, als sein Schwanz seinen Bauch traf.
Bevor der Junge ging, warf Ryan noch ein paar Ladungen auf Sam. Der Trainer war verärgert, dass sie weg war, bat ihn aber, nach einer Weile zu einem Besuch zurückzukehren.
Als Sam seinen Rock und sein Höschen zurückzieht, Ich werde da sein. Wann werde ich von den Prozessen hören? sagte.
Ryan hatte die verdammten Prüfungen vergessen. Ich werde es bis Ende der Woche erklären. Er versuchte sich einzureden, dass er immer noch über Kinder urteile.
Sam ging und ließ sich in den Coach-Stuhl zurückfallen. Für den Rest des Tages spielten zwei oder drei weitere Kinder vor und Ryan erledigte seine Aufgaben als Richter. Aber sie stellte sich jeden von ihnen mit kurzen schwarzen Haaren, einem rosa Stirnband und einem Minirock vor, der alles zeigte.
Sogar zu Hause beim Liebesspiel mit seiner Frau bemühte er sich sehr, sich nicht Sams engen, sprudelnden Hintern statt Laceys oder Lacys kurzes schwarzes Haar statt blonder Locken vorzustellen. Aber als ihr Orgasmus sie traf, waren es Sams grüne Augen, die sie sah, selbst als sie auf Lacys tiefes, sattes Braun starrte.

In der nächsten Woche war das erste Teammeeting. Bevor das Team ankam, wartete Ryan in den Umkleideräumen und schaute ängstlich auf seine Uhr. Er hatte den neuen Balljungen angewiesen, ihn vorher hier zu treffen, in der Hoffnung, ein wenig Zeit mit ihm zu verbringen. Wenn er nicht bald dort angekommen wäre, hätten sie kaum Zeit gehabt zu verweilen, bis die anderen dort ankamen.
Ein paar Minuten später bog Sam um die Ecke.
Natürlich war es Sam. Wie nicht? Er hatte Sam und seinen glatten Hintern die ganze Woche nicht aus dem Kopf bekommen können. Er hatte Derren und Freddie als Alternativen ausgewählt, falls Sam es irgendwann nicht schaffen sollte. Er machte seine Ankündigung nicht öffentlich, sondern teilte dies dem Vorstand mit. Sie nahmen diese Informationen und verbreiteten sie unter dem Bewerber (Ryan war sich nicht sicher, wie). Die ganze Operation war ein Geheimnis geblieben, und die größere Studentenschaft war nicht klüger.
Tut mir leid, dass ich zu spät bin, Coach. Sagte Sam, als er hereinkam.
Daran müssen wir arbeiten, Sam: an deiner Pünktlichkeit. Ryan war entschlossen. Er wusste, dass er seine Dominanz über Sam ausüben musste. Sam hätte es gemocht, wenn er die Risse nicht gezeigt hätte. Und Ryan war Trainer. Es musste unter Kontrolle sein. Nein, er hatte die Kontrolle.
Wirklich? Sam machte ein paar langsame, feurige Schritte auf Coach zu. Du hattest nie ein Problem, als ich vorher ejakuliert habe. Sam sah noch mädchenhafter aus als sonst. Ihr Rock war hellviolett und ihre ärmellose Bluse war grün. Das Stirnband (das Ryan nie gesehen hatte, wie Sam sich abnahm) war weiß und Coach konnte nicht umhin zu bemerken, dass sie etwas Make-up trug. Seine Lippen waren voller und dunkler. Auch seine Augen sahen tiefer und dunkler aus. Mascara vielleicht? Eyeliner?‘ Coach war mit diesem Feld nicht vertraut.
Nun, ich hatte erwartet, dass Sie irgendwann letzte Woche vorbeikommen würden. Ich hatte gehofft, wir könnten den Plan durchgehen. Als er das sagte, packte Ryan seinen Schwanz durch seine Khakis, während er bereits eine Hälfte trug.
Sam verstand und fiel auf die Knie. Tut mir leid, Coach. Die Zeit ist von mir weggelaufen. Und sie zog Ryans Hose und Unterwäsche auf einmal herunter. Siki sprang nach vorne, schlug Sam ins Gesicht und brachte ihn zum Kichern. Wie ist der Plan?
Ryan sah wieder auf seine Uhr. Es blieben nur noch wenige Minuten, bis der Rest eintraf. Du musst schnell sein, dachte er, als er seine Hose öffnete. Nicht, dass es ein Problem sein wird. Sie war so geil, dass sie das Gefühl hatte, nach ein paar kurzen Stößen ejakulieren zu können.
Okay, das Team wird bald hier sein. Sie wissen nichts über die Natur dieses Experiments, also denke ich, es ist das Beste –
Sam hätte Ryans Schwanz beinahe in seinen Mund gesteckt, aber er erstarrte und zog sich zurück. Warte, wissen sie es nicht?
Ja, der Vorstand dachte, es wäre das Beste, die Dinge zu glätten. Das sind immerhin junge Männer, und sie sind nicht immer die besten darin, Dinge unter dem Radar zu halten.
Sam zögerte, schien diese Antwort dann aber zu akzeptieren. Er beugte sich vor und fing an, Ryans Schwanz zu lutschen. Es war ein Gefühl intensiver Erleichterung.
Ooooooooh, ja. Ich vermisse diesen Mund. Ryan stöhnte. Trotzdem musste er sich konzentrieren. Okay, dann. Wenn sie ankommen, stellst du dich als Balljunge vor und bist hier, um dem Team bei Bedarf zu helfen. Das bedeutet, die Ausrüstung vorzubereiten, ihre Getränke zu besorgen, wenn sie es brauchen, zu helfen . die Umkleidekabinen aufräumen und all das.
Sam konnte nicht sprechen, stimmte aber mit einem heiseren Mmm hmm zu. Das Summen fühlte sich gut an.
Sobald wir mit den Proben beginnen, wirst du einige deiner intimeren Gottesdienste beginnen. Sie werden es wahrscheinlich schwer haben, es zu glauben, also müssen wir vielleicht langsam vorgehen.
Sam stimmte erneut zu und rieb Ryans Eier. Ryan liebte es und war kurz davor, es zu beenden. Er fühlte sich hungrig. Er hat Lacey diese Woche jede Nacht gefickt, und obwohl es großartig war, war er nicht in der Lage gewesen, sie zu befriedigen. Das war es, was er brauchte.
Und in diesem Moment kündigten die Schritte die Ankunft der Fußballmannschaft an. Eine große Gruppe muskulöser, athletischer junger Männer betrat den Umkleideraum, alle plauderten über den Unsinn, über den Highschool-Jungs reden. Aber sie blieben alle stehen und verstummten bei dem Anblick vor ihnen:
Coach Ryan knallt dem neuen Ballboy Sam tief in die Kehle.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert