Sexy Fußfetisch/Cremige Anal-Masturbation

0 Aufrufe
0%


Mein Nachbar Ich – Nächste Folge
Wie Sie wissen, sah mich mein Nachbar Ben zuerst nackt, dann forderte er mich auf, nackt in sein Haus zu gehen, und dann hatte er Sex mit mir und dann mit meinem Mann David.
Er würde die Dinge offensichtlich nicht hier lassen, und wir alle wussten, dass sogar David zugegeben hatte, dass ich jetzt Bens Sexschlampe war. Die erste Sitzung war an einem Freitag, wir konnten es kaum erwarten, die Kinder ins Bett zu bringen, bevor wir an diesem Abend wieder zusammen gingen. David konnte nicht glauben, dass ich nur in High Heels und Strümpfen die Straße überquerte und dass ich darüber genauso erregt war, als hätte ich Sex mit einem älteren Mann. Unsere Begeisterung füreinander war so groß wie nach meiner ersten Ehe.
Er wusste, dass er die Dinge spannend halten musste, um mein Interesse daran zu wecken, mit ihm zu spielen. Er ist besessen davon, dass Exhibitionismus mich anfeuert. Er rief an, als er sah, dass ich am Montagnachmittag zu Hause war, er sagte mir, ich solle mich ausziehen, wir standen wiederholt nur mit meinen Absätzen vor der Tür, der Dienstag war fast eine Wiederholung meines ersten, ich ging in Absätzen gegen ihn und Socken für harten Sex wie es war war Donnerstag. Jedes Mal drängte er vom vorherigen Mal, um zu sehen, wo ich nein sagen würde. Hin und wieder führte er mich in verschiedenen Akten vor Türen und Fenstern durch das Haus.
Am Freitag lud David Ben zu einem ordentlichen Bisex-Trio ein, insofern wir gerade bei Paul waren. David und Ben lutschten nicht nur, Ben fickte auch David. Ich entfernte auch den Dildoriemen, den ich vorher nur mit Katie, Paul und David benutzt hatte. Ich pinkelte mehrmals in meine Kehle und David. Es gab viel Analspiel und ich sah immer wie ein Schwanzlutscher aus, nachdem eines der drei Rektums fertig war, etwas, wofür Ben mir ein Kompliment machte, besonders als es im Laufe des Abends schlimmer wurde. Ich war auch unter den Geschlechtern; Er hat uns über die seltsameren Dinge befragt, die wir getan haben. Wir haben damals nicht viel gemacht. David lud sie nächsten Freitag ein und sagte, dass meine Schwester fertig sei und sie spielen würde, während ich weg sei. Diese Idee gefiel ihm.
Bens Einführung in Katie; Das hat mich etwas entlastet. Bereits 2009 hatte ich beschlossen, meine umfangreicheren sexuellen Aktivitäten mit den Männern, mit denen ich Sex hatte, einzuschränken. Im März ermutigte mich mein Mann, jeden Tag des Monats mit einem anderen Mann zu schlafen. Ich habe mich selbst geschockt, als mir klar wurde, dass ich problemlos 2-mal am Tag arbeiten und trotzdem Backups haben könnte. Deshalb habe ich mich entschieden, zu kürzen – viel. In den vorangegangenen 18 Monaten hatten David und ich gute und aktive sexuelle Beziehungen mit zwei Freundinnen meiner Schwester und den Umständen entsprechend mit zwei Paaren, die David seit Jahren kannte. Außerdem hatte ich Sex mit ungefähr 15 Typen, die bereits Sex hatten, um mitzuhalten.
Ich wusste es lange nicht, weil ich draußen mit anderen spielte; aber im Laufe dieses Sommers überzeugte David zusätzlich zu meiner Schwester alle 4 der oben genannten Ehefrauen, sich mit ihm und Ben zu einem Dreier zu treffen; und keiner von ihnen weigerte sich, allein und manchmal zu Einladungen mit David oder ihren eigenen Ehemännern zurückzukehren. Ben war natürlich sehr glücklich, er hat jetzt 6 junge und eifrige Ehefrauen zum Spielen. Soweit ich von diesen Ehefrauen verstanden habe, war die Aktion ein sehr hartes Sexspiel.
Nach meinem ersten Besuch beschleunigte sich das Hardcore-Sexspiel mit jedem Besuch ein wenig, nichts sah sehr anders aus als beim ersten, aber wenn ich auf 14 Wochen in diesem Sommer zurückblicke (derselbe Sommer wie John), dann sah ich etwas. Unterschied. Ben hat in diesen ersten Wochen nicht viel Bondage gemacht, aber zuerst hat er mir auf den Arsch geschlagen, weil ich ihn geschlagen habe, dann waren es Lederpantoffeln und ein Ledergürtel, und er ist in meine Brüste eingedrungen. Dann führte er verschiedene Größen von Dildos, Butt Plus und Vibratoren ein. Meine Schwester war die erste, die meine Muschi schlug, Ben war der erste Mann. Natürlich hatte John mehr für mich getan, aber ich wusste, dass die anderen Frauen mehr oder weniger genauso waren, und das begeisterte mich.
Ich wusste nicht immer, wann Ben einen der anderen treffen würde, aber ich erfuhr bald, dass sie im Auto saßen, nackt nur in Absätzen, Socken oder Stiefeln. Sie mussten wie angewiesen sofort aus dem Auto steigen, damit keine Zeit blieb, aus dem Mantel zu schlüpfen. Wenn sie überfahren wurden, mussten sie auf den Bordstein fallen gelassen und dort angehalten werden, als der Fahrer wegfuhr. Erst dann konnte er zur Tür gehen. Wenn sie selbst fuhren; Sie mussten in der Einfahrt parken, sofort aussteigen, um das Auto herumgehen, zurück auf den Bürgersteig und den Weg hinunter. Also fast so viel wie ich.
Mitte August hatte ich mich mit Ben verabredet und wir beschlossen, einmal die Woche zu ihm zu gehen und einmal im Monat zu dritt hierher zu kommen, Anfang 2011 waren meine Solo-Besuche zweimal im Monat. Ziemlich oft, nicht immer nur mit meinen Absätzen und Socken. Unser damaliges Zuhause; Unser Schlafzimmer ging von der Vorderseite des Hauses nach hinten und beide Kinder hatten ihr eigenes Zimmer an der Vorderseite des Hauses. Das Treppenhaus war an der Vorderseite, neben der Haustür, und hatte ein großes, langes Fenster, das jeden auf der Treppe und auf dem Treppenabsatz sichtbar machte, besonders bei eingeschaltetem Licht, und mir wurde bald klar, dass ich es öffnen musste.
ich will mich anrufen; Sag mir, ich soll kommen, aber ich musste mich in unserem Schlafzimmer ausziehen und vorbereiten, es gab keine geschlossenen Vorhänge, die üblichen High Heels und Socken, ich ging den Treppenabsatz hinunter und langsam die Treppe hinunter. Dann, wenn es dämmerig oder dunkel war, öffnete ich die Haustür ganz und stellte mich direkt hinein, mit einem Licht hinter mir; dann muss ich warten. Er würde entscheiden, ob ich einen Mantel tragen könnte, er würde einmal die Frontbeleuchtung seines Hauses einschalten, wenn ich so rüberkäme, würde ich zweimal einen Mantel tragen. Natürlich ging das Sicherheitslicht an, wenn ich unterwegs war. David hatte den Timer um etwa 90 Sekunden erhöht. Ich würde ungefähr 30 Sekunden brauchen, um vor Ben zu kommen. Es gab mir Zeit, wenn ich zu schnell war; würde mich zurückschicken, um es noch einmal zu tun. In diesem Sommer installierte Ben sein eigenes Sicherheitslicht an seiner Haustür, um die Situation zu verschärfen.
Ich war fasziniert und begeistert von der Idee, dass meine Kinder mich zu Hause oder draußen nur mit meinen Absätzen erwischen. Ich erzählte ihm von dem Vorfall im April, als ich in die Nähe meines ältesten Sohnes kam und nur meine Absätze trug. Viele ?Mut? oder ?Anweisungen? wie oben; Mir wurde klar, dass es dafür gemacht war, von ihnen erwischt zu werden. Ich wusste, dass ich irgendwann oder so reagieren würde wie vorher, ?nein? für? vielleicht? Er sagte, er habe bereits den Verdacht, dass sie mich beide beobachteten. Das machte meine Spaziergänge mit ihm viel interessanter. Natürlich ist unser kleiner ?Near? Meine größte Sorge war eher, von einem Nachbarn gesehen zu werden als von meinen eigenen Söhnen.
Es hat mich mehrere Male damit beschäftigt ?ihm gegenüberzutreten? Die Routine war gegen 21:20 Uhr, wenn die Männer etwa 10 Minuten vor ihrer üblichen Wochentagszeit ins Bett gingen, indem sie mich anriefen. Das erste, was er mich tun ließ, war, meine Schlafzimmertür offen zu lassen, während ich mich auszog und fertig machte. Offensichtlich würde der eine oder andere reinschauen. Als ich dann den Treppenabsatz verließ und die Treppe hinunterging, war ich völlig ungeschützt, wenn sie die Treppe hinaufgingen oder jemand hinterher aus dem Badezimmer kam. Manchmal rief er mich an, nur um das zu tun, dann hatte er nicht die Absicht, mich einzuladen und mich ziemlich geil zu machen.
In späteren Monaten ging ich manchmal dorthin und er hatte 1, 2 oder 3 Freunde, die ihm halfen, mich zu belästigen. (Ich habe insgesamt ungefähr 6 Freunde getroffen). Das war nicht nur für mich; Alle anderen Ehefrauen, denen wir ihn vorgestellt haben, taten dies in unterschiedlichem Maße auch. Manchmal mit Ehemann, nur um zuzusehen. Manchmal, David, um zuzusehen und ?aufzuräumen? eingeladen wurde. Ben kam bis Oktober zu uns nach Hause, besonders wenn wir sonntags mit der Familie Gäste haben. In der Küche war ein schneller oder nicht ganz so schneller Blowjob gefragt. Es war spannend und gewagt.
Als die Zeit des Winters ?10 und des Frühlings ?11 verging; Mir ist aufgefallen, dass ich bei Ben im Vergleich zu den anderen Ehefrauen in Ungnade gefallen bin. Vielleicht war ich nicht mehr so ​​interessant; vielleicht erlaubten sie mehr perverse Dinge als ich. Wir waren alle ungefähr gleich alt. Mit Mitte 30 ist meine Schwester die Jüngste. Die Ältesten von uns allen hatten Kinder in ähnlichem Alter. Wir alle hatten Sex mit Männern, wann immer wir wollten, mit dem Wissen unserer Ehemänner. Ich fand mich nicht weniger attraktiv als die anderen, also musste es Dinge geben, die sie akzeptierten, die ich nicht war.
Was erlaubt ist, habe ich vor allem von meinem und ihrem Mann gelernt; Eine Frau hatte jeglichen Verhütungsschutz aufgegeben, was ich ziemlich aufregend und anregend fand; Aber jetzt ist auch das verblasst, als ihm gesagt wird, dass er eine Frau hat, die K9-Action macht. Ich wusste, dass das stimmte, weil Ben darauf anspielte und fragte, ob ich es versuchen könnte. Um fair zu sein, nicht nur Ben, sondern auch seine Freunde und ein paar weitere Verliebte hatten angedeutet, dass ich es versuchen sollte.
Es war nicht etwas, dem ich zustimmen würde, es zu versuchen. Aber zu wissen, dass einer seiner engsten Freunde dazu bereit war, schien die Situation weniger schlimm zu machen. Ich wollte wirklich wissen, wer du bist. David wusste, dass es getan war, aber er wusste nicht, wer es war, fragte Ben, der sagte, die einzigen Leute, die es wussten, seien er, die Frau und der Ehemann seiner zwei Freunde. David war begierig darauf, die Action zu sehen (offensichtlich war ich das auch); aber David machte auch deutlich, dass er mich gerne bei der Arbeit sieht.
Wann ist die Firma gegangen, nachdem ich 2011 meinen Job verloren habe? und zwischen den Zeitarbeitsaufträgen kam ich nach Hause, um mit mir zu spielen. Er liebte es, mich in Gefangenschaft zu nehmen und mich in verschiedenen Teilen des Hauses, sogar im Garten, zu lieben. Meine Söhne fuhren zu dieser Zeit gegen 3:30 Uhr zusammen im Bus auf dem Heimweg von der Schule, also hatte Ben mich manchmal gefesselt, komplett zur Schau gestellt, im Grunde nackt, manchmal mit gespreizten Beinen usw. auf dem Bett in meinem Schlafzimmer, sogar im Garten oder in der Garage. Da er wusste, wann sie zurück sein würden, ließ er mich durch einen elektrischen Vibrator an meiner Klitoris oder in mir erregt zurück und gab mir nur ein paar Momente, um mich zu befreien.
Gedanken, die mir in diesem Moment durch den Kopf gehen. Meistens kämpfte ich darum, frei zu sein, und ich wollte Erfolg haben. Dann, eines Tages, vielleicht zum 5. oder 6. Mal, dachte ich, ich würde mich nicht wehren, bis ich hörte, wie sich die Haustür öffnete. Ich war der Adlerspreiz auf meinem Bett; Die Schlafzimmertür stand weit offen. Ich wurde erwischt, wenn sie direkt nach oben gingen, ich habe es in der Küche gehört, dann müssen sie in den Flur gegangen sein. Die Aufregung war riesig. Ich spiele tatsächlich das Spiel des Wartens, bis ich sie höre, indem ich Ben bitte, eine Münze zu werfen und mich Kopf oder Kopf zu nennen, bevor er geht. Wenn die Warteschlangen gerufen hätten, hätte ich gewartet, bis ich die Tür gehört hätte. Ich glaube, er hat natürlich verstanden, was ich tat, wenn er wirklich wollte, dass sie mich erwischen, hätte er mich fesseln können, damit ich nicht entkommen konnte.
Ich Teil 3 (Herbst 2011)
Das letzte Mal, als ich über mich sprach, übte er Druck auf mich aus, mich meinen Kindern vollständig zu offenbaren, basierend auf seinen alten Tricks, und versklavte mich in meinem eigenen Haus. Ich sagte auch, dass es mit den anderen Ehepartnern, denen wir ihn vorgestellt haben, besser geworden ist und dass keiner von ihnen ihr Spiel mit ihm bisher eingeschränkt hat und weit davon entfernt ist; Wenn ich eines weiß, dann war da draußen mehr Aktivität als zuvor. Ziemlich schnell, nachdem David sie meiner Schwester vorgestellt hatte, folgten vier weitere attraktive MILFs, gefolgt von zwei weiteren willigen Ehefrauen aus unserem Freundeskreis Ende 2010.
Weil ich der erste war, der gespielt hat; Er wohnte ihr gegenüber, stellte sie anderen vor, ich glaubte, dass ich die Person der Wahl sein sollte. Wie ich bereits Ende Sommer 2011 sagte, war dies nicht der Fall. Abgesehen von meiner Schwester kamen andere Frauen in die Rock- und Tauschszene und machten Dinge wie Cuckolding mit ihren Ehemännern, Sex mit anderen Männern, während der Ehemann zusah, und so weiter. Aber Ben bot den meisten von ihnen eine neue Linie an.
Im Mai dieses Jahres lud ich Ben auf Drängen von David ein, sich meine Submission Session mit Master John anzusehen. David hatte Ben von meiner Sitzung mit John erzählt, und von da an hatte Ben über harten Sex gesprochen. Auf einige der Dinge, die John mir angetan hat. Ich wusste, dass meine Schwester und einer ihrer Freunde Ben und John genau dasselbe angetan hatten. Also spielte Ben jetzt harte Sexspiele mit uns, aber schwieriger ist es, mitzuerleben, was wir John mit uns machen lassen. All dies war für mich in Ordnung.
Ich wusste, dass Ben seine Spiele gerne an Wochentagen abends spielte, wenn eine Frau zu Besuch war, oder am Samstag, wenn er und ihr Mann (oder Freund) kamen. Ich wusste, dass David, der Ehemann meiner Schwester, Paul, und einer der anderen Ehemänner, Tony, mit seiner Frau und sogar einer der anderen Ehefrauen, Ben, in einer zweideutigen Rolle gingen. Andere Ehemänner würden nur zusehen (wenn sie zusammen gingen).
Wenn die Frau jener Nacht kam, würde sie feststellen, dass Ben entweder allein war oder einen, zwei oder drei Freunde dort hatte. Ich glaube, sie waren nur da, wenn seine Frau allein war. Action für jeden, bei dem ein moderates Maß an BDSM geworfen wird, einschließlich grobem Sex in Bondage, einschließlich demütigender Dinge wie Stechen und Auspeitschen, Pinkeln; Analsex mit Schwänzen, Vibratoren und Dildos (anschließend lutschen und putzen); Anales Rimming? tief und lang. Ich habe gesehen, wie meine Freunde (nicht immer) zu ihnen nach Hause kamen, (manchmal) nackt, aber in Socken und High Heels aus dem Auto stiegen und in ihr Haus stürmten.
Zwei Schwestern auf einmal, die meisten Jungs denken, dass sie nur von Mutter und Tochter geheilt wurden. Anfangs war ihm nicht klar, dass Katie und ich Geschwister waren (bis April 2011). Wenn er zu ihr gerufen wurde, warnte er mich oft im Voraus, weil er mehrmals zu ihr nach Hause kam und sie schickte, um mich oder David abzuholen. Er tauchte nur mit seinen Absätzen und Socken bekleidet auf, und ich kam genauso bekleidet zurück. Wie ich würde mein Sohn wahrscheinlich von einem oder beiden gesehen werden.
Der Herbst 2011 kam und Ben drängte mich, voranzukommen. Wahrscheinlich hat er das auch mit anderen Frauen gemacht.
? Er weckte mich tatsächlich auf, fast bis zum Höhepunkt, und sagte mir dann, ich solle vom Festnetz aus zu Hause anrufen und sagen, wer auch immer den Hörer abgenommen hat, er solle kommen. Nur David ging ans Festnetztelefon, die Kinder nie. Dies entwickelte sich später zu jedem Kinderhandy. Er kannte die Nummern, er konnte anrufen und sagen, dass deine Mutter wollte, dass du kommst; aber er ließ mich immer die Zahl würfeln, die er wählte, ich legte zuerst auf und fragte dann, ob alles in Ordnung sei. Ben hatte immer einen Vibrator an meiner Klitoris, der mich hoch hielt.
? Auf halbem Weg durch meine Besuche ab etwa Oktober wartete sein Freund mit dem Hund (der im Hinterzimmer aufbewahrt wird) nur darauf, dass ich Okay sagte. Er würde mich wieder umhauen und mich dazu verleiten, dem Spielen zuzustimmen.
Anfang November dieses Jahres hatte ich mit meiner Schwester darüber gesprochen, wozu sie gezwungen worden war. Er bestätigte, dass er genau das wollte, was er von mir wollte. Ihr Sohn ist jedenfalls ein paar Monate jünger als meiner. Aber zu meiner Überraschung gab er zu, die K9-Route genommen zu haben, und dies bei den letzten beiden Besuchen. Ich glaube, an diesem Punkt habe ich mein Höschen durchgesickert.
Ein paar Tage später rief ich meine beste Freundin Jodie an, die super sexy ist (nicht verheiratet, aber in einer Affäre), deren Macken zu allem passten oder alles übertrafen, was ich damals tat. Sie ist auch eine der Frauen, die David Ben vorstellt. Jodie freundete sich erst 2009 mit mir an und wir freundeten uns sofort an. Ich war in einer Beziehung mit meinem Boss, ihr Freund war in der gleichen Firma wie My Boss, und ich und ich wurden bald in ihr Quartett hineingezogen und verbrachten viel Zeit mit ihnen.
Jodie ist ganz anders als die anderen Frauen, die David Ben vorgestellt hat, ledig, alle älter (31-38), verheiratet und mit Kindern – genau wie ich. Ich habe MILFs genossen und ich weiß, dass es viele Männer gibt, die sagen, dass das Ficken der Frau eines anderen Mannes eine echte Erregung ist, umso mehr, wenn er zustimmt und/oder zusieht. Ich war mir also nicht sicher, ob Jodie mit Ben schlafen würde, aber sie war zweifellos die attraktivste von uns allen, und das habe ich gelernt. Es war also nicht verwunderlich, dass Ben einer der wenigen Besucher war, aber er kam einmal im Monat.
Anfang Dezember trafen wir uns beide auf einen Drink in einer Weinbar und suchten etwas, Jodie war offiziell Single, weil ihr Freund Ken nach Australien zurückgekehrt war und darauf wartete, dass sie zu ihm kommt. Jetzt war es für Jodie nicht schwer, Freunde zu sein, und sie und Ken hatten ziemlich viele Spielchen gespielt. Ihr übliches Problem waren neue Männer, da sie oft von ihrem umwerfend guten Aussehen und Stil eingeschüchtert waren. Jodie weiß alles, was ich tue, sagte ich, als ich mit John anfing (obwohl sie es wussten), vor meiner Schwester und/oder David. Im Gegenzug gestand er einige seiner eigenen Fluchten.
Als ich ihm von Bens zunehmenden Forderungen erzählte, geh mit ?k9? ohne zu blinken. Ich muss ihn angesehen haben, denn ja, er fuhr fort zu sagen, dass er es mit Ben und seinen Freunden bei jedem der ungefähr 7 Besuche in diesem Jahr gemacht hatte, aber mit Ken und den anderen zuvor. Nach meiner Einschätzung hätte er der erste sein sollen, der Bens Bitte akzeptierte. Dann versuchte er mir zu versichern, dass das ziemlich lustig sei, ich fragte ihn, wie oft er das schon gemacht habe, ?wahrscheinlich mindestens 50? Sie hat geantwortet.
An diesem Abend beschloss ich, Bens k9-Anfrage anzunehmen.

Hinzufügt von:
Datum: November 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert