Sexy Brünette Bekommt Gebrandmarkte Dreamgirls An Ihrem Hals

0 Aufrufe
0%


Y/N Okay, ich arbeite an einer weiteren Zitrone. Ich hoffe, das wird nicht komisch. Ein siebzehnjähriger Junge, der das geschrieben hat. Du fragst, was dir auf dem Herzen liegt? Nun, wenn Sie wissen, was ich meine, ich denke, ich möchte versuchen, Spaß an der Art zu haben, wie ich schreibe. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich fange an, gut darin zu werden. Alle Charaktere sind über 18 Jahre alt.
Die Liebe eines Lehrers
Ich saß mitten im Klassenzimmer und beobachtete den Lehrer. Sie hatte schöne Beine, die aus ihrem Rock ragten. Ich habe immer davon geträumt, sie berühren zu können. Sie trägt immer einen Rock. Es reizt mich immer überhaupt nicht. Ich starrte ihn weiter an, weil ich wusste, dass er meinen Blick auf seinem Rücken spürte. Ich schwöre, er tat, was er tat, nur um mich zu provozieren. Ich musste immer meine Beine bewegen, um mich anzupassen. Mitten in seinem Unterricht durchlebe ich ständig verschiedene Szenarien, die es mir schwer machen. Ich konnte meine Gefühle für ihn nicht unterdrücken.
?Alex,? Jenna beobachtete mich wieder, ‚Hey, du machst es schon wieder. Einfach nur ins Leere starren.
Ich sah ihn an, huh??
Er seufzte. Machst du das Ding, wo du nur Miss Erickson ansiehst?
Warum beobachtest du mich? Solltest du nicht auf die Tafel achten?
Er ging mit einem Grinsen im Gesicht von mir weg. Er ist seit vier Jahren in mich verliebt, aber er ist mein bester Freund. Ich wollte unsere Beziehung zu ihm nicht ruinieren. Ich weiß immer, was dir durch den Kopf geht. Wir haben diesen Link, wo wir sehen können, was wir denken. Es ist ein komisches Gefühl, die ganze Zeit an deinen besten Freund zu denken. Hör auf, mich anzusehen, murmelte er in meinem Kopf.
Ich kicherte nur und sah auf, um zu erkennen, dass der Lehrer die Mathehausaufgaben für heute Abend schrieb. Ich bitte immer um Hilfe, aber ich kann sie nicht bekommen, weil er immer nach der Schule geht. Ich weiß nicht, warum du es eilig hast. Es war fünf Minuten, bevor die Schule zu Ende war, und ich beobachtete ihn immer noch. Es ist seltsam, dass sein Lehrer ihn nie verfolgte, um seinen Schülern zu helfen. Hey, kommst du heute Abend?, fragte ich Jenna.
Ich weiß nicht. Meine Mutter und mein Vater gehen aus und ich möchte das Haus nicht verlassen. Aber ich kenne dich, ich kann nicht nein sagen, seufzte sie, ja, ich tue es. Du wirst Hilfe bei deinen Hausaufgaben brauchen, richtig?
Natürlich weißt du, dass ich dem Unterricht keine Aufmerksamkeit schenke, was sie sollte. Dass du mich immer beobachtest. Ich verstehe ihn nicht sehr gut. Jenna hat sich bis jetzt nie darum gekümmert. Hat sie Mrs. Erickson als Bedrohung empfunden? Ist es, weil sie es nicht ertragen kann zu wissen, dass ich ihr weggenommen werden kann?
Ich hasse es, dass du das tust? Er seufzte, Es fühlt sich komisch an, wenn ich deine Gedanken nicht spüren kann.
Es tut mir leid, wir brauchen nur unsere Privatsphäre, um Dinge zu überdenken, ohne dass der andere es weiß.
?Ich weiss aber,? Es fiel ihr schwer, in Worte zu fassen, was sie sagen wollte: Ich möchte wissen, was meine beste Freundin die ganze Zeit denkt.
Ich sah zu, wie er dachte, er wäre wirklich in mich verliebt. Ich kann mir nicht helfen, aber ich könnte ihn nicht so sehr lieben wie er mich, nicht einmal annähernd. Wir sind zusammen aufgewachsen und es war, als wären wir Brüder im Mutterleib. Ich war nur ein paar Sekunden älter als er. Wir sind zusammen aufgewachsen und haben uns sogar geschworen, mit acht Jahren zusammen zu sein, aber ich habe einen Fetisch für meinen Mathelehrer. Jenna war immer für mich da, wenn ich verletzt war oder Hilfe bei unseren Hausaufgaben brauchte, sie wohnt nur ein paar Häuser entfernt und unsere Eltern sind beste Freunde. Eigentlich ist die Wahrheit, dass ich Jenna mehr liebte, als ich sollte, obwohl ich dem zustimme.
?Alex,? Ich kniff die Augen zusammen, um auf die Uhr zu sehen, aber der Lehrer stand vor mir. Ich blickte auf und sah die perfekten Hügel mit Brüsten wie ein Buffet vor mir, die darauf warteten, dass ich sie aß. Kann ich morgen nach der Schule ein bisschen mit dir reden?
Ich schüttelte den Kopf und sah ihr in die Augen. Natürlich Miss Erickson? Warum sollte er mich nach der Schule sehen wollen, dachte ich, obwohl er immer verschwand, wenn es klingelte? Ich habe es nicht verstanden.
RIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNGGGGGGGGGG
Die Glocke läutete und ich sah zu, wie die Lehrerin hinausstürmte und ich konnte nicht umhin, die Härte vorne in meiner Hose zu spüren, als ich sie ansah, als hätte sie den Körper, den sich jeder Junge in der Schule wünschte. Sie haben es jedoch nicht auf die schönste Lehrerin der Schule abgesehen. Er war erst fünfundzwanzig Jahre alt.
Kommst du heute Abend, Jenna?
Ich weiß es noch nicht. Es ist möglich. Aber es wird keine Hausaufgaben machen. Ob es dir gefällt oder nicht, ich möchte mit dir über etwas reden.
OK. Ich beschwere mich nicht. Ich würde lieber kommen, als nie kommen. Du weißt, dass wir beide gerne miteinander abhängen. Einfach nur in der Gesellschaft des anderen zu sein, ist besser, als überhaupt nicht zusammen zu sein.
Er kicherte nur darüber und als es ihm besser ging, ging er mit mir aus dem Klassenzimmer, Hey, kann ich mit dir nach Hause kommen?
?Ja, komm. Ich bleibe nicht nach heute? Ich ging voran und verließ den Studentenparkplatz. Ich konnte immer noch nicht glauben, dass der Lehrer wollte, dass ich morgen nach der Schule bleibe.
Er grunzte in Gedanken und stieg auf die Beifahrerseite des Autos. Ich würde sagen, das wäre eine unangenehme Heimreise. Nur seine Gedanken gaben mir diesen Hinweis. Er hasste es, wenn ich ihn blockierte. Ich konnte immer noch nicht helfen. Ich konnte ihn einfach nicht wissen lassen, dass ich einen großen Fetisch mit dem Lehrer habe. Ich habe viele Male davon geträumt, wie sie ihr klatschnasses Höschen über mein Gesicht rieb. Ich musste sie fühlen. Ich musste diesen tropfenden Hügel schmecken. Ich wollte es essen. Allein bei diesem Gedanken konnte ich die Härte, die ich gewonnen hatte, nicht stoppen, und dann spürte ich, wie eine Hand in der Mitte meiner Hose rieb. Ich blickte auf und sah Jenna, die sich vor ihnen rieb.
?Fühlt es sich gut an? fragte er mich, während ich das noch tat. Ich konnte das Stöhnen nicht unterdrücken, das meinen Lippen entkam. Er lächelte und ließ seine Hand in meine Hose gleiten, öffnete langsam meine Hose. Meine Augen weiteten sich, ah, nicht wahr?
Ich schüttelte meinen Kopf und versuchte, mein Stöhnen zurückzuhalten. Ich konnte ihn nicht davon abhalten, mich härter als die Hölle zu machen. Ich versuchte, mich auf die Straße zu konzentrieren, aber er rieb mich immer wieder an meinen Boxershorts, was es mir schwerer machte. Ich wusste nicht, was er tat.
Das ist meine Klarstellung, dass ich will, dass du mich fickst. Mein Verstand grunzte und bückte sich und leckte die Vorderseite meiner Boxershorts und ich konnte das Stöhnen nicht aufhalten, das durch meine Lippen ging, willst du, dass ich das tue? versuchen Sie es nochmal? Wow, du bist so hart.
Jenna…, ich sah sie an und da war ein flehentlicher Ausdruck in ihren Augen, kann ich nicht?
Ich weiss. Ich will niemanden außer dir?, er nickte und nahm meinen Schwanz heraus und leckte seine Spitze und keuchte, als ich stöhnte und leicht an seiner Spitze saugte, ich weiß, dass du mich willst. Ich kann in deinem Kopf alles sehen, was du mir antun willst.
Ich kann es nicht glauben. Ich will das nicht, aber er macht es mir schwer, ihm zu widerstehen. Warum tut er das? Es muss einen Grund geben, warum du tust, was du tust.
Ich habe gesagt, warum ich es getan habe. Ich will, dass du mich fickst. Ich wollte, dass du mich die letzten drei Jahre fickst, und du willst nicht?
Ich habe dir gesagt, ich wollte dich nicht verletzen. Du bedeutest mir zu viel, um dir das anzutun.
Er nagte an meinem Schwanz auf und ab. Ich mag den Geschmack. Er saugte mich tief in seinen Mund und saugte wirklich hart, was dazu führte, dass ich das Lenkrad umklammerte, als er stärker saugte.
Ich drückte auf das Lenkrad und stöhnte lauter, bis meine Knöchel weiß wurden, und bald konnte ich nicht anders, als meine Hüften langsam zu seinem Mund zu heben. Ich liebte das Gefühl deines Mundes. Ich konnte nicht glauben, dass er mir das antat und es genoss, seinem besten Freund auf dem Heimweg von der Schule einen zu blasen. Er saugte mich weiter ein, zog mich tief und wirbelte mit seiner Zunge über die Spitze meines Gliedes. Oh mein Gott, es würde mich zum Abspritzen bringen. Es ist sehr gut.
?Jenna mich?m?,? Meine Worte wurden unterbrochen, als er leicht die Spitze drückte, die mich geschickt hatte, und ich kam zu seinem Mund und er lächelte, als es über seinen ganzen Mund und sein Gesicht schoss.
Er leckte mich ab und wischte sein Gesicht an meinem Bauch ab und leckte daran.
?Oh. Sperma war zu viel für dich, oder? Jenna lächelte und leckte die Spitze und es wurde wieder richtig hart. Sie nickte und lächelte und zeigte mir ihre durchnässte Unterwäsche und man konnte die Umrisse ihrer Fotzenlippen sehen. Er fing an, sich direkt vor mir zu reiben, und wir gingen zur Einfahrt seiner Eltern hinaus, und er lächelte: Bis später, ich werde beenden, was ich anfange, sagte er. sagte er und steckte seine Finger in sich hinein und steckte es in meinen Mund und ich zitterte bei dem Geschmack davon. Ich wollte es hier und jetzt essen.
Ich nickte und sah zu, wie er aus dem Auto stieg, zur Vordertür ging, sich umdrehte und mir in Gedanken sagte: Ich liebe dich Alex, ich habe dich immer geliebt. Ich gebe dir die beste Nacht deines Lebens. Ganz zu schweigen davon, dass er meine Jungfräulichkeit in seiner Gesäßtasche tragen wird.
Warum musst du mir das antun?
Ich habe dir gesagt, ich liebe dich und werde es immer tun.
Aber?
Aber nein, Herr. Bereite dich auf heute Abend vor.
Ich fuhr ein paar Häuser entlang, die in meiner Einfahrt standen, und ging in mein Zimmer, um darüber nachzudenken, was gerade passiert war. Ich habe das von meiner besten Freundin erlebt? Ich habe auch nicht geträumt. Das tat es wirklich. Ich habe gerade einen Blowjob von meiner besten Freundin bekommen. Ein Mädchen, das bald mir gehören wird.
Mein Handy vibrierte und ich öffnete es, um eine SMS von Nick zu sehen, was zum Teufel ist mit dir passiert Du bist nicht zum Training gekommen
Ich hatte Arbeit zu erledigen und der Trainer wusste es, ich habe auf meinem Handy getippt.
Mann, im Ernst, wir haben in den nächsten Tagen ein Meisterschaftsspiel und du hast das Training für die Arbeit verpasst?
Du willst, dass ich meinen Job verliere?
Nicht so. Ihr Chef sollte verstehen.
Ich werde darüber nicht streiten. Ich habe Arbeit zu erledigen. Später.
Später…
Nick war einer dieser Typen, die sich für Sport interessierten, und das meine ich ernst. Dieses Kind hatte jedes Spiel von Madden bis FIFA. Es stört mich, wie er sich beschweren kann, wenn er dasselbe tut. Sicher, es war nicht ein paar Tage vor dem Meisterschaftsspiel, aber er hat es schon einmal getan. Meine Mutter kam herein und sah mich an.
Ist alles in Ordnung, Schatz? fragte er mit einem sanften Lächeln, das seine Lippen berührte.
Mama, was würdest du denken, wenn etwas zwischen Jenna und mir passieren würde? Ich fragte.
Nun, wir können nichts tun, seine Familie auch nicht. Wir wussten, dass dieser Tag bald kommen würde. Sie werden bald ein Liebespaar, da Sie am selben Tag geboren wurden und Ihre Verbindung zur selben Zeit entstand? er sah mich an, ?warum ist etwas passiert??
?Nein, es ist alles in Ordnung. Ich habe mich nur gefragt, Ich lächelte ihn an und ging zu meinem Schließfach, um morgen meine Schulklamotten anzuziehen.
Meine Mutter verließ das Zimmer und ich war wieder meinen eigenen Gedanken überlassen. Mir gefiel die Idee, allein zu sein und von niemandem gestört zu werden. Das ist etwas, was ich und meine Familie haben. Wir geben einander immer Raum und Privatsphäre, wenn wir es brauchen. Und wir wussten, dass die Zeit besonders sein würde. Ich saß da ​​in meinem Schrank.
Was denkst du Alex, ein leises Flüstern hallt in meinem Kopf wider, ich weiß, dass du an etwas denkst, aber du hast mich immer noch blockiert, sanfte Arme um meine Taille geschlungen und gegen meinen Rücken gedrückt, hier bin ich. Gib mir Bescheid. Ich weiß bereits, dass du morgen Sex mit dem Lehrer haben wirst, und ich bin bereit, dich das machen zu lassen. Ich möchte, dass du diese Chance hast, sanfte Lippen berühren meinen Hals und ich schaudere, ich kann sehen, dass du immer noch schwach bist, seit ich dir das angetan habe.
Warum kann ich nicht Jenna sein? Ich habe deine Lippen an meinem Hals immer geliebt. Egal was du tust, ich habe dich immer aufgehalten. Willst du wirklich, dass ich dich ficke? Ist das alles, was deine Träume sind?, fragte ich sie. Ich kannte die Antwort. Weil ich morgens immer mit seinen Träumen aufwache.
Seine Hände fuhren unter meinem Hemd hervor und seine Zähne bissen leicht in meine Schulter und ich schauderte. Seine Hände rieben meinen Bauch und hoben mein Hemd höher; Willst du nicht? Du wolltest schon immer. Trotzdem hast du nichts gesagt. Diesmal werde ich nicht aufhören, Alex.
Ich weiss. Ich werde dich … lassen. Ich will es, aber meine Angst, dich zu verletzen, hat mich immer daran gehindert, dir zu geben, was du wolltest; Er hob mein Shirt über meinen Kopf und drückte es an meinen Rücken. Er war nackt und ich zitterte, als er sich an mir rieb.
Magst du das Gefühl meiner Brüste auf deinem Rücken? Magst du, was du fühlst? Sie sind deine. Das war es schon immer. Ich habe mich für dich gehalten. Ich möchte, dass du es nimmst. Ich will, dass du mich fickst, wie du es immer wolltest.
Ich drehte mich zu ihm um und meine Hand glitt über seine Brust und er stöhnte, als mein Finger über seine Brust glitt. Ich lege meine Hand um ihre Wange und ziehe eine meiner Hände ihren Bauch hinunter und küsse sie hart und reibe sanft ihren Oberschenkel und sie stöhnt an meinen Lippen. Und meine Hand fing an, an ihrem Eingang zu sehr zu ziehen, und sie stöhnte so laut sie konnte, und ich küsste sie, um sie zum Schweigen zu bringen. Je mehr meine Hand über sie strich, desto mehr stöhnte sie und ich konnte das Lächeln nicht aufhalten, das sich über meine Lippen ausbreitete und ich kniff ihre Unterlippe, als mein Finger langsam in sie glitt und sie stöhnte, als sie mich fest umarmte.
Du hast nie mit dir selbst gespielt, oder? fragte ich, als ich meinen Finger langsam hindurch bewegte.
?n-n-nein,? Sagte er zwischen seiner Hose. ?w-was machst du?
?Wie sieht es aus,? Ich flüsterte ihm ins Ohr: Ich fange mit dir an
Er stöhnte, als meine Finger ihn leicht öffneten und ihn langsam etwas tiefer in ihn einführten. Er packte meine Schultern und grub seine Nägel tief in meine Schultern. Ich stöhnte in sein Ohr und spürte, wie die plötzliche Nässe stärker wurde, als ich anfing, meinen Finger tiefer und schneller zu schieben, und während er stöhnte, wurde ich immer härter. Ich beugte mich über seinen Hals und biss ihn leicht und er stöhnte lauter.
?Magst du das Eindringen meiner Zähne in deine Haut? fragte ich, und als ich mich bückte und ihn erneut biss, nickte er und stöhnte lauter. Ich übte weiter Druck aus, bis er wimmerte, und lächelnd ließ ich seinen Hals los und flüsterte: Streck dich aus, meine Liebe.
Er legte sich hin und sah mich an, und ich schloss die Schranktür und lächelte ihn an. Ich habe dir gesagt, dass ich das nicht tun will, aber du hast mich in eine Situation gebracht, die ich nicht ablehnen konnte. Ich liebe dich Jenna. Das habe ich immer, ich wollte dir das nie antun. Ich wirklich nicht.
Ich weiß, ich zwinge dich dazu. Aber ich konnte nicht länger warten. Ich habe dich so sehr gebraucht. Ich muss fühlen, was jedes Mädchen fühlt, wenn sie zum ersten Mal ihre Jungfräulichkeit verlor. Ich wollte, dass Sie es tun. Deshalb. Ich will dich jetzt
Bald meine Liebe, bald. Ich bückte mich, sodass ich zwischen ihre Beine kam, und legte meinen Kopf auf ihre Schulter. Ich küsste sie leicht und küsste langsam die Mitte ihrer Brust hinunter und langsam eine Seite ihrer Brüste hinauf und leckte langsam. um die Brustwarze. Meine Zunge zitterte, als sie weiter umherwanderte. Ich schließe langsam meine Lippen darum und sauge leicht, während eine meiner Hände die andere sanft drückt und mein Daumen an ihrer Brustwarze reibt. Ich saugte weiter an ihrer Brustwarze und meine Zähne zogen daran und kniffen sie leicht. Er stöhnte und stöhnte, als meine Zähne sanft beißen, sanft zwischen Daumen und Zeigefinger massierten und ich seinen Bauch küsste.
A-a-Alex, warum machst du dich so über mich lustig? er bewegte sich unruhig auf mich zu, bitte nimm mich?
?Noch nicht Liebling? Meine Lippen gehen zu seiner Taille und ich stehe da und sehe ihn an. Willst du fühlen, wie es sich anfühlt, geschlagen zu werden?
Jenna nickte und ich glitt langsam mit meiner Zunge heraus und leckte sehr langsam die Außenseite ihrer Hüften bis zu ihren Knien und ging sehr langsam an ihrer Innenseite hoch, bewegte mich gegen mich, als sie sich ihrem Hügel näherte, und hob mich bei dem Vorschlag hoch. Ich lächelte und leckte leicht ihre Muschi zwischen den Lippen und er stöhnte heftig, als ich weiter daran leckte.
?A-a-a-Alex,? Er schlang seine Hände in mein Haar, brachte mein Gesicht näher an seine Beule, während ich ihn weiter leckte. Steck deine Zunge bitte in mich.?
Ich lächelte sie an, als ich sie langsam öffnete und auf ihre Öffnung schaute und sie errötete in einem tiefen Rosa. Und ich küsste es leicht, glitt mit meiner Zunge hinein und drückte es sanft hinein. Er stöhnte laut und bettelte um mehr, als ich langsam so tief wie möglich in meine Zunge stach und sie zitternd herauszog.
Alex, bitte? Nimm mich? Sie bat mich, es von meinen Schultern zu nehmen, aber es hörte auf, sobald meine Zunge wieder in ihr war. Als ich weiter aß, drückte seine Hand meinen Kopf nach unten und bewegte seine Hüften zu meinem Gesicht. Ihr Körper zitterte, als sie kam. Sie zuckte, als ich meinen Finger gegen ihre Klitoris drückte und sie leicht rieb, Verdammt, fick mich schon. Ich will mit dir reinspritzen?
Ich küsste sanft ihren Bauch und ließ meine Hand unter ihre Brust gleiten, lehnte mich hinunter, um ihre Schulter zu küssen und sie leicht zu kneifen. Sie glitt auf ihn zu, stöhnte und biss in meine Schulter. Ich stöhnte laut in sein Ohr. Ich drückte meine Hüften gegen seine und er stöhnte wieder und ich streifte ein Kondom über mich.
?Welche Art verwenden Sie, Baby? fragte er, als ich mich zu ihm beugte.
Ich benutze eine Magnum, keine davon ist gerippt, also mache ich das ganz besonders für uns beide? Ich flüsterte zu ihren Lippen, als sie langsam ihren Kopf in ihn gleiten ließ und sie küsste, während sie drückte, die Wand spürte, die meinen Zugang zu ihr blockierte, ich drückte sie weiter und sie weinte leicht, als ich zusammenbrach, um mich darin auszuruhen. Ich ließ ihren Körper sich an mich gewöhnen, Tränen liefen über ihr Gesicht und ich küsste sie. Bist du bereit, dass ich mich bewege?
Ja, aber lass es langsam angehen, meine Liebe. Er lag da, sah mir in die Augen und flüsterte: Ich liebe dich Alex.
Langsam begann ich, mich ihm zu nähern. Ich küsste ihren Hals und ihre Schulter, als sie sich bewegte, und ich biss sie und sie stöhnte. Ich hinterließ sanfte Küsse auf und ab auf ihrem Hals, fuhr langsam fort und sah ihr in die Augen. Je mehr ich mich darin bewegte, desto entspannter wurde sein Körper, um sich an mich zu gewöhnen. Ich küsste ihn, während ich in seine Augen blickte, die sich etwas schneller bewegten. Er stöhnte, als sich seine Nägel in meine Haut gruben. Ich küsste ihn weiter.
Mmm, Alex, das fühlt sich wirklich gut an. Ich wusste, dass du so bist, aber es ist besser, als ich es mir vorgestellt hatte, flüsterte er, hob langsam seine Hüften, weil ich nicht sicher war, was ich tun sollte, und beobachtete meine Augen, als ich ihn weiter langsam in ihn stieß. Oh mein Gott Alex, schneller bitte schneller
Fühlt es sich gut an, Jenna? Ich fragte ihn zwischen den Stößen und er nickte und fing gleichzeitig an, seine Hüften zu heben und meine Stöße trafen sich mit mir, als ich auf ihn zukam: Willst du versuchen, auf mir zu sein?
Er nickte und drehte mich um, damit ich oben war, so?
Ja, so Jenna, einfach so? Ich sah, wie ihre Augen vor Freude funkelten, und als sie auf mich zukam, begann ich, mich auf sie zuzubewegen. Ich lege mich zwischen uns und fange an, ihre Klitoris zu reiben, die gegen meinen Schwanz drückt. Sie stöhnte, als ich anfing, ihre Klitoris schneller zu reiben und ihre Nägel sich in meine Brust gruben.
Gott, Alex, das ist großartig, Er straffte seine Muskeln um meinen Schwanz und ich wuchs tief in ihn hinein und er stöhnte laut: A-A-Alex? Ich gehe? Ich gehe?,? Er konnte seinen Satz nicht beenden, als ich ihn herunterzog und ich anfing, ihn hart zu küssen, während meine Stöße auf ihn stärker wurden, als ich anfing, ihn härter und tiefer zu schieben. Ich spürte, wie es drückte und dann stand sie plötzlich von mir auf und ihr Sperma quoll aus ihrer Fotze und bedeckte meinen Schwanz.
Wow, Jenna, du bist oft gekommen, nicht wahr? Ich drückte ihn zurück und er stöhnte laut auf.
?Alex, existiert er wirklich?,? Seine Worte wurden von einem weiteren Stöhnen unterbrochen, als ich anfing, schneller durch ihn zu gehen. Es war wirklich eng und ich konnte mich trotzdem weiter bewegen.
?JENNA, ICH WERDE AUSWÄHLEN?
?Komm zu mir. BITTE GEBEN SIE MICH EIN, ? Er schrie, als ich anfing, das Kondom zu füllen, das ich trug.
Piep Piep Piep Piep Piep
Der Alarm begann zu läuten. Ich sah sie an und es war 7:30 Uhr morgens, ich schaute in mein Zimmer und Jenna war nirgendwo zu finden. Hat er mit mir geschlafen und ist nach Hause gegangen? Nein, ich erinnere mich, dass du neben mir lagst, nachdem wir letzte Nacht fertig waren.
?Nach mir suchend? Ein amüsantes Geräusch kam von meiner Badezimmertür.
Ich drehte mich um und sah Jenna dort in meinem weißen Hemd stehen, das sie letzte Nacht getragen hatte. Ich ließ ihn bis 5 Uhr morgens verschiedene Sexspiele spielen, was immer dazu führte, dass wir Sex hatten.
?Es gibt heute eine zweistündige Verspätung? sie sagte komm zurück zu mir und bückte sich und küsste mich leicht, sollen wir etwas essen gehen während wir auf die zeit warten um zur schule zu gehen? , fragte er und ging zu meiner Tür, wobei er mich amüsiert ansah.
Fortgesetzt werden?.
A/N tut mir leid Jungs, aber mehr davon kommt später. Ich versuche gerade zu planen, was ich für die nächste Folge des Liebes-One-Shots der Lehrerin tun möchte. Also lies weiter und ich lade es hoch, sobald ich fertig bin. Hinterlasse mir einen Kommentar, was du in der nächsten Folge sehen möchtest.

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert