Rotschopf Papierweiß Komma Schöne Claire Komma Nimmt Einen Dunklen Schwanz D. Bei Dieser Intensiven Wilden Interracialficksession Von Einem Großen Schwarzen Schwanz Anal Gebumst Voller Film 1000S M

0 Aufrufe
0%


Geschichte über 2 Jungs
Taylor war durchschnittlich groß, leicht gebräunt, dünn blond und blauäugig, 14 Jahre alt, mit einem durchschnittlich 5 Zoll langen Schwanz und leicht gelblichen Schamhaaren, aber ohne Achselhaare.
Ich war ein 15-jähriges braunes Mädchen mit schwarzen Haaren, durchschnittlicher Statur und vielen Schamhaaren, aber zu Taylors Glück habe ich sie mit einem dicken 7-Zoll-Schwanz mit vollständig einziehbarer Vorhaut kurz geschnitten.
Taylor und ich hatten eine milde homosexuelle Beziehung, die bedeutete, dass wir in den Duschen im Schwimmbad hämmerten, küssten, Händchen hielten und uns gegenseitig die Leichen anstarrten.
Es waren Osterferien und Taylors Vater war eine Woche geschäftlich unterwegs, also lud er mich ein, ein paar Tage bei ihm zu bleiben, und sagte, ich solle am Montagmorgen kommen.
Das habe ich getan, aber als ich an die Tür klopfte, kam keine Antwort, also suchte ich nach einem Ersatzschlüssel und stellte fest, dass er eine Matte hatte, also dachte ich, ich überprüfe den Boden. Und da war der Schlüssel zur Tür, also trat ich ein, aber ich merkte, dass er nirgends zu sehen war. Also dachte ich, er schlief noch.
Ich stieg langsam die Treppe hinauf und öffnete langsam die Schlafzimmertür. Ich beobachtete sie eine Minute lang beim Schlafen, in der Annahme, dass es nicht nur eine Bettdecke war, die Taylors Taille abwärts bedeckte und ihre Unterschenkel völlig nackt herausragten, sondern dass sie nur in ihren Boxershorts schlief, aber dann bemerkte ich ein Paar Bettdecken. Die grünen Boxershorts auf dem Boden, ich hob sie schnell auf und schnüffelte daran, sie waren vom Vortag, und da war ein kleiner dünner Schlupffleck, wo ihr Anus gewesen wäre. Das weckte mich sofort auf, als ich mich schnell auszog, bis ich nackt war und einen dicken, halbstarren Penis leicht herausragte.
Ich krabbelte von unten in Taylors Bett und leckte ihr Bein und stellte mich direkt vor ihren Penis und atmete scharf den süßen sexy Duft ihres Penis ein. Dann sprang ich auf seinen Schwanz und leckte weiter seinen Bauch, als ein leichtes Stöhnen aus seinem Mund entkam, er hörte plötzlich auf, machte dann aber weiter bis zu der Brustwarze, wo ich anfing; Spiel zuerst mit meiner Zungenspitze. Dann fange ich an, ihre ganze Brustwarze zu lecken. Ein weiteres Stöhnen entkam, und dann wachten Sie auf, um hart zu saugen und zu sehen, wie sein Schwanz und sein Geist auf mir pnaked waren und seine Nippel leckten. Er kam schnell näher an meine Lippen und küsste mich. Seine Lippen öffneten sich, um seine Zunge in meinen Mund zu stecken, dann revanchierte ich mich.
Plötzlich brach er den Kuss ab und glitt vom Bett herunter und griff mit seiner kleinen Hand nach meinem harten Penis und plötzlich spürte ich und das warme, feuchte Gefühl, dass er mir einen Blowjob gab, er änderte das Tempo, als er laut stöhnte, als er gegen den ständigen Drang ankämpfte Zu ejakulieren. Aber er rollte weiter meine Hoden in seiner Hand und schließlich gab ich auf und er schlug auf mein heißes salziges Dessert – eine Ladung kam zu Taylors Mund, als sie sich bemühte zu schlucken und ich fing sofort wieder an, sie zu küssen und mit dem Sperma in meinem Mund wirbelte ich fing an, sie wieder und sie zu küssen. Dann war ich an der Reihe, den Gefallen zu revanchieren, und ich kletterte vom Bett herunter und begann, die Eichel seines Penis zu lecken. Sie war sofort steinhart und drohte zu ejakulieren, bevor ich überhaupt angefangen hatte, aber sie kämpfte gegen den Drang an und ließ mich weitermachen. Ich schob seinen Schwanz Zoll für Zoll in meinen Mund und nahm ihn von Zeit zu Zeit heraus, um ihn zu necken. Dann fing ich an, meinen Kopf hoch und runter tief in Taylors Schwanz zu schieben.
Als sie dabei war zu ejakulieren, kam sie schnell heraus und bedeckte mein Gesicht mit ihrer warmen, klebrigen, süßen und cremigen Kraft.
Ich fühlte mich, als müsste ich duschen, also sagte ich es Taylor, also hinterließen wir beide ein paar nasse Spuren von Ejakulation und Schweiß und das Bett weniger als Taylors Bettdecke mit Fliege. Er führte mich in ein großes Badezimmer mit einer Dusche in der Ecke, groß genug für 3 Personen. Ich bat um ein Handtuch, aber er sagte, ich werde dich mit meiner Zunge abtrocknen. Wir stiegen schnell in die Dusche und drehten sie auf. Taylor umarmte mich Brust an Brust, unsere Penisse berührten sich und mein Vorsaft sickerte heraus. Wir fingen dann an, uns beim Küssen zu zerquetschen. Taylor traf plötzlich ihre zweite Ladung über meinen ganzen Bauch, also beschloss ich, sie zu bestrafen. Ich sagte ihr, sie solle auf allen Vieren stehen, sie tat es flink, und ich schlug hart genug auf ihre engen Hüften, um ihren glatten Hintern zu verletzen, aber es machte Taylor härter als je zuvor.
Sie wusch sich fertig, während ich aus der Dusche stieg und mich abtrocknete. Dann ging ich nach unten, um zu Mittag zu essen, weil ich bemerkte, dass es 1 Uhr war. Dann kam ich mit meinem Sandwich mit frischem Schinken wieder nach oben. Sie lag völlig nackt auf dem Bett und streichelte ihren Anus mit ihren Fingern, nur um eine nackte Taylor vorzufinden, die auf mehr wartete. Aber ich sagte ihm, dass ich hungrig war und zuerst mein Sandwich essen wollte, also nahm er schnell mein Sandwich von meinem Teller und legte es zwischen seine Arschbacken und sagte mir, ich solle es draußen essen. Also brachte ich meinen Mund langsam näher an ihren Anus und biss in das Sandwich, während ich ihren jetzt sauberen, aber verschwitzten Anus roch. Dann nahm ich noch ein paar Bissen und ließ den letzten Bissen in ihrem engen Anus. Dann sprang ich auf ihren Arsch, während sie ein Sandwich aß, und dann leckte ich Taylors geilen Anus. Es war jetzt hart wie Stein und der Vorsaft lief aus.
Jetzt wurde Taylors Anus eingeölt. Wir fangen an, über Liebe und Anal zu sprechen und zeigen mehr von unseren Gefühlen füreinander. Dann entschieden wir uns für Anal. Wir waren bereit.
Langsam steckte ich meinen Schwanz in Taylors Arschloch und stieß sie an, um sie zu ärgern. Dann ging ich in das schmale Loch, Zoll für Zoll verschwand. Taylor stöhnte laut und machte mich ständig noch mehr an. Dann fing ich an, rein und raus zu gehen, was Taylor dazu brachte, meinen Namen sowohl vor Schmerz als auch vor Vergnügen zu schreien. Ich war bereit zu kommen, aber Taylor wollte länger, also verlangsamte ich jetzt und wir fickten langsam für 45 Minuten, bevor ich länger warten konnte, bevor ich meine Ladung in ihren Arsch schob. Dann zog ich meinen Schwanz aus seinem jetzt etwas vergrößerten Loch und es leckte und leckte meine ganze Ladung. Da ich noch etwas geil war, beschloss ich, ihren Anus zu lecken und in Taylors Mund zu spucken. Wir wirbelten das Ejakulat im Mund des anderen herum und spuckten in den Mund des anderen.
Am nächsten Tag machten wir alles öfter und souveräner. Ich werde mein erstes nie vergessen…
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert