Meine Stieftochter Sah Zu Wie Ich Ihre Stiefmutter Fickte Und Kam Für Mehr Zurück. Meine Frau Fand Ihr Höschen Und Sie Machten Einen Plan

0 Aufrufe
0%


Ich wachte vom Essensgeruch auf, stand auf und zog mich an. Zuerst dachte ich, es wäre alles ein Traum, bis ich auf meinen Nachttisch schaute und eine Reihe von Sexspielzeugen sah, das kleinste in mir war jetzt sauber.
Ich saß für eine Minute auf meinem Bett, eingetaucht in die Tatsache, dass ich keine Jungfrau mehr war. Nicht nur das, ich habe ihn an ein Mädchen verloren Nein, kein Mädchen. EINE FRAU. Sie war eine erwachsene Frau und verdammt, sie wusste, wie man ihre Hände und ihren Mund benutzte.
Ich ging nach draußen, streckte mich und schnupperte in die Luft. Ich sah ihn an, Mmm, es riecht toll, Jamie, was hast du getan?
Jamie drehte sich zu mir um und lächelte. Sie trugen Männerklamotten, sahen aber jetzt irgendwie sexy daran aus. Vielleicht lag es daran, dass ich wusste, was unter ihnen auf mich wartete. Er wischte sich die Stirn ab und bückte sich, um etwas aus dem Ofen zu holen.
Oh, du bist schläfrig wach. Setz dich, Lisa, Lasagne. Ich habe es von Grund auf neu gemacht. Mir lief sofort das Wasser im Mund zusammen und ich setzte mich an den Tisch. Lecker Mein Favorit
Jamie kicherte und es war wie Musik in meinen Ohren. Er warf es weg und stellte meinen Teller mit einer hervorstehenden Gabel vor mich hin. Ich nahm einen großen Bissen und fing an, ihn in meinen Mund zu stecken, bis ich hörte, wie er sich räusperte. Ich sah ihn an und setzte meinen Biss zurück.
Emerald verdrehte die Augen und setzte sich auf. Nicht ohne Gebet. Mein Kinn öffnete sich weiter, als ich Essen hineingestopft hatte, und er brach in Gelächter aus: Oh, der Ausdruck auf seinem Gesicht. Das war großartig. Ich mache Witze, mach weiter und iss es. Ich musste deine Reaktion sehen.
Ich starrte ihn eine Minute lang an, kniff meine kalten blauen Augen zusammen, als er mein Essen unterbrach, seufzte dann ein wenig und begann zu essen. Ich hatte keine Ahnung, wie hungrig ich war, bis mir das Essen in den Mund kam. Ich kaute schnell und schluckte. Oh mein Gott, Jamie, das ist ERSTAUNLICH. Mmm, köstlich. Vielen Dank. Ich wischte mir den Mund ab und küsste seine Wange. Ich liebe dich, leicht errötend.
Jamie lächelte mich sanft an, Ich liebe dich auch. Iss jetzt, mehr Spaß erwartet dich sagte er und fing an zu essen.
Der Rest unserer Mahlzeit wurde ziemlich schnell mit müßigem Geschwätz verzehrt. Als wir fertig waren, bestand ich darauf, den Abwasch zu machen, damit er mich nicht für ein faules Kind hielt, obwohl ich es normalerweise bin.
Sie lächelte mich an und trocknete und hob das Geschirr hoch, während ich es abspülte. Nach kurzer Zeit war ich fertig und bemerkte, dass mein Hemd klatschnass war. Jamie schlingt seine Arme von hinten um meine Taille, beugt sich dazu herunter und küsst meinen Hals.
Ich kuschelte mich an ihn und trat zurück, um meinen Pyjama anzuziehen. Als ich das tat, glitten seine Finger unter den Saum meines Hemdes und er zog es mir aus, während er sagte: Du wirst das heute Nacht nicht mehr brauchen. Ich wurde rot, als ich plötzlich mein Hemd auszog.
Ich drehte mich zu ihr um und versuchte abwechselnd, ihre herauszuholen, aber ich war zu klein, um sie ihr über den Kopf zu ziehen. Nun, du brauchst deinen auch nicht. Schließlich stieg ich aus, als er sich nach vorne beugte, um mich seinen ausziehen zu lassen. Sie trug keinen BH, aber ich. Nur ein einfacher weißer Sport-BH. Ich starrte auf ihre gebräunten Brüste, während ihre Brustwarzen von der kühlen Luft des Hauses hart wurden. Ich konnte nicht anders, jetzt voller Zuversicht, streckte ich die Hand aus und nahm eine meiner Hände. Jeder war mehr als eine Handvoll. Im Vergleich zu ihren gebräunten Kugeln sollten meine wie teigige weiße Hügel aussehen.
Ich fing an, sie zu massieren und zu kneten, und machte meine eigenen, so gut ich konnte. Ich nahm einen Nippel in meinen Mund, so wie er es bei mir tat, und begann zu saugen, wobei ich ihn leicht mit meiner Zunge antippte. Er stöhnte ein wenig und lehnte seinen Kopf zurück.
Mm, sagte Jamie. Ich war schon lange nicht mehr so ​​beeindruckt. Lass uns ins Schlafzimmer gehen. Er sagte, er zog es aus meinem Mund. Ich wollte nicht aufhören, sie zu berühren, also streckte ich meine Hand aus und packte sie mit beiden Händen am Hintern, drückte sie und zog sie zu mir, während ich ihr in die smaragdgrünen Augen sah. Ich starrte durch ihre Brüste auf ihr Gesicht und nickte, dann ging ich ins Zimmer.
Ich spürte ein Brennen zwischen meinen Beinen, auf das ich nicht geachtet hatte, das aber seit dem Aufwachen da war. Ich zappelte herum, als ich auf meinem Bett saß und meine Hose auszog, während ich meinen BH auszog. Er drückte mich sanft auf das Bett und glitt zwischen meine Beine, während er mit seiner eigenen Hose wackelte.
Sie sah meine zarte Katze an, Oh mein Gott, du bist rot und geschwollen Er sah mich besorgt an. Ich glaube, du bist allergisch gegen das Spielzeug. Oh nein, es ist alles gleich Es tut mir so leid, Schatz. sagte er und leckte sehr schnell meine Katze ab, was brannte und den leichten Juckreiz linderte.
Trotzdem fühlt es sich jetzt besser an. Ich denke, ich kann wieder damit umgehen. sagte ich in der Hoffnung, sein Herz zu beruhigen.
Nein nein, ich will dir nicht wehtun. sagte sie und setzte sich auf die Bettkante.
Nun, ich werde es für dich tun, wenn du mir zeigst, wie man das trägt. sagte ich und kaufte das für mich entworfene Geschirr.
Jamies Gesicht leuchtete glücklich auf und er sprang auf seine Füße und zog mich neben sich. Er nahm es mir ab und half mir, hineinzukommen. Sie nahm schnell die Anpassungen vor und trat zurück, wobei sie mich mit ihren üppigen smaragdgrünen Augen ansah. Ich habe mir angesehen, was jetzt MEIN großes Werkzeug ist. Es ist zu groß für mich. Ich bewegte mich ein wenig, gewöhnte mich an das Gefühl. Es war wie eine Erweiterung meiner selbst, nur dass ich es nicht fühlte. Ich streckte die Hand aus und packte ihn, was dazu führte, dass Jamie auf seine Lippe biss. Als ich seine Reaktion sah, nickte ich ihm leicht zu.
In den Pornos, die ich mir kurz angesehen habe, und in meinen Lesungen erinnerte ich mich an Männer, die ihre Glieder zum Vergnügen streichelten, und probierte es aus. Meine Hand glitt darüber und reizte die Haut meiner Handfläche. Ich runzelte die Stirn und sah Jamie an, die jetzt vor mir kniete.
Es hilft, nass zu sein. Er sagte sofort, dass mein Gummischwanz in seinem Mund war und sein Kopf auf seiner jetzt rutschigen Oberfläche hin und her wippte. Ich wurde sofort feucht, als ich es sah, fühlte das gleiche Kribbeln, das bei Berührung kommt.
Oh ja. Ich mag das. Es bringt mich dazu, ejakulieren zu wollen. Ich sagte es ihm und er blieb stehen und sah mich an.
Oh mein Gott. Du bist ein Mann. Das gefällt mir. Ich sehe so aus, aber ich könnte eine Frau im Sack sein. Sagte er und leckte die Spitze, die meine Muschi anspannte.
Huh? Was ist Männlichkeit? Oder Femme? fragte ich und er kicherte wieder.
Ich erkläre es später. Er steckte meinen Gummischwanz wieder in seinen Mund. Ich biss mir auf die Lippe und fing reflexartig an, ein wenig zu drücken, und er stöhnte, also tat ich mehr. Ich spürte, wie ein Finger meine Klitoris unter dem Rand des ouvert Lederriemens rieb. Zwischen dem Reiben meiner Klitoris und ihrem Saugen an mir begann ich schnell zu ejakulieren und griff nach der Bettkante, um mit meiner Rechten Schritt zu halten. Cumming drückte mich tief in seine Kehle und ließ mich härter drücken. Schließlich hörte ich auf und er leckte etwas von seinem Sperma und wischte den Rest mit einem Handtuch ab.
Ich schaute nach unten und da war eine Pfütze auf dem Boden. Ich keuchte ein wenig, dann erholte ich mich schnell. Ich beschloss, meinen tiefsten Instinkten zu folgen. Ich tat, was sich natürlich anfühlte, wie sie es mir sagte, und zog sie an ihrem Kinn hoch, unsere Lippen berührten sich kaum, und ich drehte uns um und drückte sie aufs Bett.
Jamie lag da, angenehm überrascht von meinem neugefundenen Mut. Er zappelte, um sich flach auf das Bett zu legen. Ich streichelte den Schwanz und spürte, wie er bei jedem Pumpstoß gegen meine Klitoris drückte, und ich sah ihn mit einer sexy Flamme an. Er spielte mit seiner Brust und beobachtete mich. Ich fühlte mich unglaublich sexy, was meine Libido und mein Ego noch mehr steigerte.
Ich kletterte zwischen ihre gespreizten Beine und fiel vor dieser gebetswürdigen Schönheit auf die Knie. Ich konnte einem schnellen Vorgeschmack nicht widerstehen, bevor ich anfing, sie zu ficken. Ich fing an, mich auf mein Gesicht zu legen, dann erinnerte ich mich an meine künstliche Verlängerung und stellte mich auf meine Ellbogen, um ihre süßen Kurven zu berühren.
Ich nahm seine pochende Faust in meinen Mund und klopfte mit meiner Zunge daran, saugte und nagte daran. Ich wollte sehen, wie es sich entlädt, um den Puls um meine Finger zu spüren. Ich schob drei Finger in ihre Muschi und fing langsam an, sie rein und raus zu stecken. Ihre weiche, glitschige Fotze zwischen meinen Fingern zu spüren und ihrem Stöhnen zu lauschen, war zu viel, um zu widerstehen.
Es kam schnell zu meinen Fingern und ich stöhnte mehr als stöhnte damit, und bevor ich wusste, was es war, kam es auch.
Haben Sie Lisa gerade entlassen? Fragte er mich, Überraschung und Freude in seinen smaragdgrünen Augen.
Y-yeah. Ich verstehe es immer noch nicht, nichts hat mich berührt. Ich habe es nur genossen, ihr Stöhnen zu hören und dich in meinen Fingern verheddert zu haben. Mmm. Ich zitterte und biss mir auf die Lippe, dann fing ich wieder an, mein Gummiwerkzeug zu streicheln.
Oh Lee, sagte er und umarmte mich. Es macht dir nichts aus, wenn ich dich so nenne, oder?
Nein, eigentlich mag ich es überhaupt nicht, Lisa genannt zu werden.
Jamie lächelte mich an, Lee Baby, weil dein Herz männlich ist. Er küsste mich leidenschaftlich und packte dann meinen Schwanz. Aber jetzt, sagte er verführerisch, fick mich.
Gott ja. sagte ich und packte deinen Arsch fest. Ich verlor fast die Kontrolle und stieß mit ihm zusammen, aber als ich den hilflosen, nymphomanen Ausdruck auf seinem Gesicht sah, entschied ich, dass es mehr Spaß machen würde, mich zuerst über ihn lustig zu machen.
Ich streckte die Hand aus und dimmte das Licht, um die Stimmung besser einzustellen. Draußen war es stockfinster, also drang kein Licht durch meine violetten Vorhänge. Das einzige Licht war das blassrosa Licht meiner gedimmten Lampe.
Ich drückte seinen dicken Schwanz in seinen Eingang, hielt ihn dann mit meiner rechten Hand fest und packte immer noch seinen Arsch mit meiner linken Hand. Es war so groß drumherum, dass mein Finger auf der anderen Hand meinen Daumen nicht berührte. Ich rieb ihren Kopf an ihrer Klitoris und ihrem Eingang, schob ihn nur leicht hinein. Zu sehen, wie er sich unter meiner Berührung vor Aufregung windete, brachte ein Lächeln auf mein Gesicht.
Gerade als sie aussah, als würde sie mich anschreien, weil ich sie nicht gefickt hatte, stieß ich sie so tief ich konnte und verband unsere Körper. Er stöhnte laut, schrie, als wäre es mein Name. Ich packte ihre Hüften fest und zog sie langsam zurück, um meine Bewegungen zu testen.
Ich hatte mich noch nie so verhalten, also ließ ich mir Zeit, langsam rein und raus zu schieben. Ich konnte an ihrem Gesicht erkennen, dass es sich himmlisch anfühlte, als ob ihr Stöhnen zu Gott nicht ausreichte, um das zu verstehen. Ich wusste, es war nicht genug, um ihn zu ejakulieren, aber ich fühlte mich trotzdem gut. Ich fing an, ihre Klitoris mit meinem Daumen zu reiben und schaffte es, meine Geschwindigkeit zu erhöhen und sie mit einer Hand aus dem Bett zu heben. Es dauerte nicht lange, bis ich einen weiteren Orgasmus spüren konnte, der auf mich zukam, und ließ ihn los. Ich stöhnte, als die Schocks mich dazu brachten, ihn härter zu schlagen, bis er auch kam.
Ich hörte vorher auf zu ejakulieren, beugte mich aber herunter, um ihre Nippel mit meinem Mund zu necken, drückte immer noch ein wenig, um sie am Laufen zu halten. Ungefähr eine Minute später rumpelte das Bett zurück auf die Erde und brachte meinen Schwanz zum Rutschen. Ich ließ ihn den Atem anhalten, aber ich war noch nicht fertig.
Sobald er wieder konsequent schien, schlüpfte ich wieder in ihn hinein und brachte ihn wieder zum Stöhnen. Meine Oberschenkelmuskeln widersprachen mir, aber ich ignorierte sie und fing wieder an, ihn zu schlagen.
Seine Nägel kratzten meinen Rücken, der Schmerz erschreckte mich zuerst. Ich fühlte mich so gut, dass ich stärker drückte, als er meinen Namen durch einen weiteren Orgasmus stöhnte, was dazu führte, dass er seine Nägel über meinen Rücken zog und er mich wieder mit ihm abspritzen ließ. Ich war entschlossen, ihm so viel wie möglich zu geben, bevor ich aufhörte. Er fiel zurück auf die Erde und ich konnte fühlen, wie etwas Blut meinen Rücken herunterlief, wo er seine Ekstase aufkratzte.
Ich packte ihren Hintern und hob sie wieder hoch, ging es diesmal langsamer an und schob sie hinein, bis ich mich daran erinnerte, was mir eine Freundin über das Tanzen beigebracht hatte. Ich fing an zu schwingen und meine Hüften zu drehen, ich wusste, dass es dazu führte, dass sich der Schwanz in ihr drehte. Jamie stöhnte noch lauter und bat mich, nicht aufzuhören, also machte ich weiter, bis er zurückkam.
Sobald ich aufhörte zu pressen, verhärteten sich meine Muskeln, aber ich wollte ihm mehr gefallen. Sobald er sicher war, dass er fertig war, wich ich zurück und ließ mich auf das Bett fallen, obwohl ich mich unbequem unter meinen Knien beugte. Er kam zu mir und umarmte mich, dann küsste er mich innig.
Oh Lee, du bist unglaublich. Hast du bezüglich deiner Jungfräulichkeit gelogen? Sagte er, als er sich näherte.
Nein, ich bin nur meinem Instinkt gefolgt. Zu wissen, wie wunderbar es ist, dich zum Ejakulieren zu bringen, hat mich dazu gebracht, mehr dafür zu tun, dass du mehr ejakulieren siehst. Ich sah den in der Luft stehenden Gummihahn an und lachte. Ich kann mich nicht bewegen, aber ich will dich trotzdem ficken. sagte ich mit einem kleinen Wimmern.
Dann mache ich das. sagte Jamie und setzte sich. Ich hatte keine Ahnung, was sie meinte, bis ich sah, wie ihre Fotze wieder über seinen Schwanz glitt.
Ich hatte fast das Gefühl, ich könnte es wirklich fühlen, die Landschaft war wunderschön. Ich stöhnte und packte ihren Arsch. Er begann an mir auf und ab zu gleiten und half ihm aufzustehen. Ich beobachtete, wie ihre Brüste hüpften, und nahm zwei Handvoll davon. So müde meine Beine auch waren, ich schaffte es, seinen Stößen zu begegnen, als ich beschleunigte, und bald wurden wir beide wieder ejakuliert.
Ich drehte mich um und setzte mich hin, damit ich mehr von ihm erkunden konnte, während er auf meinem Schwanz hüpfte. Jamie fing wieder an, und ich schwankte zwischen dem Beobachten ihres Gesichts, ihrer Fotze und dem Saugen an ihren Brüsten, während unser Stöhnen ein erotisches Lied der Lust spielte. Seine Nägel gruben sich erneut in meine Schultern, als ich einen weiteren Höhepunkt erreichte.
Sobald er mit der Ejakulation fertig war, kam er zwischen meine Beine und fing an, meine Fotze zu lecken, wobei er den mit Wasser bedeckten Schwanz streichelte. Zwischen dem Druck und der Reibung der Haut an meiner Klitoris sah ich, wie sich seine Hand um seine Klitoris legte und seine Zunge in mir spürte.
Offensichtlich zufrieden kroch er auf mich zu. Ich lächelte ihn an, obwohl ich wusste, dass er glücklich wäre, wenn wir jetzt aufhören würden, aber nur glücklich zu sein war nicht genug. Nimm das Ding von mir. sagte ich und er sah mich überrascht an und fing an, es auszuziehen. Als er fertig war, ließ er es neben dem Bett stehen. Ich rutschte hinunter, um mich mit einem Kissen unter meinem Kopf hinzulegen.
Er fing an, nach mir zu greifen, bevor er meinen Kopf schüttelte, Gib mir diese Fotze, ich bin noch nicht fertig mit dir.

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert