Havana Bleu Wichst Ihren Stiefsohn Bis Sie Abspritzt

0 Aufrufe
0%


Mittwoch 25.9
Liebes Tagebuch,
Es war keine kleine Muschishow. Ich schätze, ich muss ihm beibringen, was passiert, wenn er mich aufrichtet.
Hatte heute ein interessantes kleines Gespräch mit Margo. Im Grunde hat er mich zwei Tage hintereinander in seinem Büro damit konfrontiert, warum der Idiot weint.
Übrigens, ich bin es ein bisschen leid, dumme Namen zu tippen, also schätze ich, wenn es für Sie dasselbe ist, werde ich es zu SN Daily abkürzen. Ich wusste, dass du es verstehen würdest.
Wie auch immer, Margo und ich haben es ziemlich gestanden, wie du weißt, wir sind sehr gute Freunde und sie ist so pervers, also hatte ich das Gefühl, du würdest wissen, woher ich komme. Ich gab ihm eine grundlegende Zusammenfassung, wie er das Interesse an Ethan verlor und SN zum Weinen brachte. Er fragte mich, ob ich die SN dommen würde. Ich sagte ihr, dass ich nicht wüsste, was das bedeutete, aber ich hatte eine großartige Zeit, einen Orgasmus in ihrem wunderschönen Femboi-Kopf zu haben, während sie vor Verlegenheit leise weinte. Er nickte nur wissend und fragte mich, ob es ihm auch Spaß mache, und ich sagte ihm, es sei mir egal, ob es ihm wirklich Spaß mache, aber nach seiner geilen Härte und seinen masturbierenden Seitensprüngen zu urteilen, würde ich es tun. ja, er genoss es so sehr und hasste sich dafür, wenn nicht sogar mehr, als dass es alles besser für mich machte.
Er zuckte mit den Schultern und nannte es einen Gewinn/Gewinn. Dann sagte er mir, dass wir Kaffee von diesem Ort kaufen sollten, zu dem er ging. Ich sagte natürlich, nach morgen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Donnerstag, 26.9
Liebes Tagebuch,
SN kam heute zurück, die Schwänze zwischen den Beinen. Er kam tatsächlich zu meinem Tisch und entschuldigte sich dafür, dass er unser Treffen verpasst hatte. Er sagte, er hoffe, wir könnten es auf heute verschieben. Er starrte weiter auf den Boden und trat mit seinen eigenen Schuhen, wie ein schelmisches, sommersprossiges Kind in den Sitcoms der 1950er Jahre.
Ich bin mir immer noch nicht sicher, was ich genau tun soll. Ich meine, warum tut es mir leid? Hey Rebecca, kein Problem damit, mich zweimal zu belästigen. Es tut mir leid, dass wir unser Kaffee-Date verpasst haben. Srsly wtf? Wie auch immer, ich lächelte WIRKLICH breit, keine Sorge Ich sagte ihm, dass wir heute ein viel produktiveres Treffen haben würden als gestern, mit der zusätzlichen Zeit, die er mir gab, um über unser Problem nachzudenken. Sie nahm es nicht sehr gut auf, als sie wie ein Schulmädchen rot wurde und plötzlich einen wirklich schmerzhaften Ausdruck auf ihrem Gesicht hatte, als hätte sie Verdauungsstörungen. Ich gehe also davon aus, dass die Nachricht zugestellt wurde.
Ich kam zur Fika-Zeit an seinem Schreibtisch an. Er sah mich kommen und bezweifelte, dass ich die gleiche Zeit wählen würde. Er stand von selbst auf; saß da ​​und starrte mit unerträglicher Erwartung auf seinen bereits gesperrten Bildschirm. Als er mich sah, griff er mit diesem Ausdruck auf seinem Gesicht unzufrieden nach seiner Jacke wie ein Todestraktinsasse, der zu einem Stuhl eskortiert wird. Ich konnte nicht anders als zu lachen, wahrscheinlich auf eine schlechte Art und Weise, aber ich war auch glücklich und aufgeregt. Ich meine, sie so aufstehen zu sehen… ganz elend, aber fügsam — während sie ihr Schicksal akzeptiert. Das Schicksal habe ich für ihn entschieden. Man konnte es einfach sehen, er hatte keine Ahnung, was als nächstes kommen würde, aber er wusste, dass es demütigend sein würde, und er wusste, dass ich ihn berühren würde – ich würde ihn zu einem Spielzeug machen, und das war überhaupt nicht angemessen. aber er würde sich mir immer noch ergeben, weil seine Übergabe unvermeidlich war (aber er wusste nicht warum). Ich habe dieses erstaunliche sprudelnde heiße Gefühl. Oh, mach dir keine Sorgen, neckte ich ihn, brachte ihn zu den Aufzügen, das wird lustig
Er antwortete nicht. Das Kind lernt schnell.
Der Aufzug öffnete sich mit einer Gruppe von Anwälten aus den oberen Stockwerken. Er wollte reiten, aber ich packte ihn am Kragen und sagte ihnen, wir würden den nächsten fangen. Eine der eleganten/heißen Anwältinnen hob eine Augenbraue bei dem Ausdruck auf SNs Gesicht, als ich sie zurückzog, als wäre ich an der Leine (die Mädchen wissen was, (auch eine Leine. Keine schlechte Idee)). Der nächste Fahrstuhl war sowieso leer, also stieg ich ein und er folgte mir. Ich wartete darauf, dass sich die Türen schlossen und der Spaß begann.
POSITION ZERO Bitch, befahl ich und als er mich überrascht ansah, wirklich? Im Fahrstuhl? wie ein Blick. und er ging nachdenklich auf seine Knie und spreizte seine Beine für mich (perfekte Größe auch Ich frage mich, ob es funktioniert hat?).
Ich trat vor, sah mich an, zog meinen Rock hoch und zog schnell mein Höschen über meine Knöchel und Stiefel. Er begann heftig zu keuchen, als er sah, wie ich mein Höschen auszog, er konnte nicht richtig sehen, aber er sah zu viele Oberschenkel und versuchte nicht, sie zu berühren. Ich stolperte über sie, während ich einen meiner Kampfstiefel anzog, nervös, weil wir anhalten wollten, um weitere Passagiere aufzunehmen, bevor wir ins Erdgeschoss hinabstiegen. Ich lehnte mich stützend an seinen Kopf, was mir den Atem raubte; aber bisher hält es ganz gut. Ich warf sie schließlich vor sein Gesicht, während es geschlossen war, seine Augen geschwollen, als mir klar wurde, was ich tun würde.
Tut mir leid, Kleiner. Kein Kaffee für dich heute, entschuldigte ich mich und schob mein Höschen in meinen Mund; mit meinen Daumen drückte ich sie wirklich so tief wie möglich; obwohl er genug platz hat. (Für zukünftige Referenzen wette ich, dass ich 5 oder 6 Paare darin unterbringen kann).
nah dran. Ich streichelte sein Kinn und er sah mich mit einem flehenden Gesichtsausdruck und Tränen in den Augen an.
NUMMER. sagte ich zu ihm und winkte mit meinem Finger. Keine Tränen heute. Es ist ein Spaziergang von 5 Blocks und du musst durch die Nase atmen. Er blinzelte und sah mich an, sein Gesichtsausdruck flehentlich ungläubig.
Ja, das passiert, wenn du mich hochholst, Schlampe. Und um ehrlich zu sein? Was ist los mit dir? Ich hob ihn vom Kinn, als der Fahrstuhl klingelte.
Ich nahm ihn mit in eine dieser beschissenen, billigen Bodegas im Finanzdistrikt (obwohl ich mich mit gebrühtem Gegenkulturkaffee auskenne (ich bin kein Ketzer)), weil ich es nicht tun wollte. Suchen Sie jemanden auf, den einer von uns kennt. Ich ließ ihn so schnell gehen, wie ich konnte, eher so, als ob ich ihn dorthin geführt hätte, so dass er, als wir dort ankamen, durch seine Nase nach Luft schnappte und zweifellos eine Menge Speichel schluckte, der sich in meinem Höschen gebildet hatte. Ich wollte es verletzen und war ziemlich cremig bei dem Gedanken daran, dass es mich den ganzen Weg durch schmeckte; Es fällt mir schwer, zwischen dem Duft und Aroma meiner saftigen Mädchenteile zu atmen. Wie auch immer, als wir dort ankamen, hielt ich ihn vor der Tür an und machte eine große Show, indem ich meine beiden Springerstiefel komplett aufschnürte (ich trug aus irgendeinem Grund die Rock-Stiefel-Kombination ;)) und die Schnürsenkel in meine Taschen steckte.
Ich bestellte 12 Unzen Kaffee für mich und fragte ihn unausstehlich, ob er etwas wollte. Was ist mit dir? Willst du etwas? Hier sind ein paar ziemlich gute Dänen.. Er errötete und schüttelte den Kopf. Sein Mund war schon voll mit meinem Slip, was will er mehr? Nein? Oh, voll? Okay, dann bitte nur diesen Kaffee. Oh verdammt, ich strich sarkastisch über meinen Rock. Ich habe meine Brieftasche vergessen, oder? Wortlos sah ich zu, wie er meinen Kaffee bezahlte und etwas in seinen Arsch spritzte. Er sprang und sprang. Ja Ich antwortete glücklich: Danke Toots Was für ein weißer Ritter, während meine Hand immer noch seine Arschbacke umfasst. Ich setzte uns an einen Tisch im Hintergrund, weg vom Fenster. Die Tische waren Ihre werkseitig laminierte Spanplatte mit einer einzelnen Mittelpfostenvariante. Es gab keine Tischdecke oder irgendetwas genau das, was ich wollte.
Als ich mich hinsetzte, sagte ich zu ihm: Du hast einen gottverdammten Namen, und er nickte tatsächlich, als wollte er ja sagen. Zwei Punkte dafür, aber ich meine objektiv dumm. Er wäre kein sehr guter Ingenieur, wenn er nicht objektiv sein könnte. Ich schätze, wir sollten deinen Namen ändern, bot ich an, aber offensichtlich gefiel ihm der Klang nicht. Nein? OK. Ich schätze, ich werde dich weiterhin Hurensohn nennen, bis ich etwas anderes finde. Ich werde darüber nachdenken, versprach ich.
Ich nippte an meinem Kaffee und nahm ihn mit nach drinnen. Er saß einfach da, fühlte sich unwohl, als ich ihn beobachtete, und wollte nicht schlucken. Bald war sein Mund voll und seine Hand angestrengt, wandte seine Augen ab (zur Wand), saugte mit geschlossenen Lippen wütend seinen Speichel aus meiner durchnässten Unterhose und schluckte (schmerzhaft selbstsicher), errötete wie ein Verrückter. alles ein Strauß Rosen für mich. Jesus.
Oh, sieh dir das an. Mein Schnürsenkel ist offen, sagte ich, nahm einen der Schnürsenkel aus meiner Tasche und legte ihn neben meinen rechten Stiefel auf den Boden. Er hob eine Augenbraue und sah mich überrascht an.
Schlampe. Mein Schuh ist UNABHÄNGIG, wiederholte ich so laut, dass ich Slogans der Arbeiterklasse hörte, die den mehrere Pfund schweren Imbissstand aufschaufelten, und sah mich argwöhnisch an. Endlich konnte SN den Zug fassen, landete unbewusst für mich (wieder) auf Händen und Knien unter dem Tisch, schnappte sich die Schnürsenkel und begann, für alle klar zu sehen, an meinem Stiefel zu arbeiten.
Das ist ein braves Mädchen, murmelte ich, hob meinen linken Fuß von meinem Stiefel und klopfte auf ihr Knie. Wenn sie aufblickte, hatte sie dieses Mal einen erstaunlichen Blick über den Saum meiner undichten Vagina. Ich weiß nicht, ob er es tat oder nicht, weil ich wieder an meinem Kaffee nippte und die Kunden ansah, die mutig genug waren, uns anzusehen.
Als sie endlich fertig war (diese Stiefel sind buchstäblich die härtesten Schnürschuhe, die ich je besessen habe), setzte sie sich wieder hin, schluckte erneut unangenehm und richtete ihre Erektion außer Sichtweite des Restaurants ein. Er muss nachgerechnet haben und gemerkt haben, dass ich ihn irgendwann in naher Zukunft den anderen Stiefel machen lassen würde, denn jetzt trug er dieses abgenutzte Ding, was—— es kommt für mich-ich weiß, der Ausdruck ist derselbe wie den, den ich neulich hatte, als ich die Kopfhörer ablegte und sagte, es sei FIKA-ZEIT. Armes Ding. Und bisher hatte er eine sehr positive Einstellung.
Siehst du, wohin das führt? Ich sprach ihn neugierig an. Er versuchte herauszufinden, was das für ihn war. Wahrscheinlich ein verstecktes Ergebnis meines gestrigen Gesprächs mit Margot. Als könntest du das Zeug ausspucken und rennen, Sohn, ich bin nicht dein Boss. Niemand hält dich hier fest. Und du solltest inzwischen wissen, dass ich dich nicht heiraten und mit dir zurück nach Idaho gehen werde, um auf der Hühnerfarm Babys zu bekommen.
Er zuckte ein wenig geistesabwesend mit den Schultern und hob eine Augenbraue, die auf seinen Mund zeigte; Ich bitte um MEINE Erlaubnis, mein mit Speichel getränktes Höschen aus deinem Mund zu nehmen. Gott, ich rieb mir die Hüften, als ich ihn sah, es war unglaublich.
Nein. Sie bleiben drinnen, bis wir zurückkommen. Ich rede nicht mit dir, ich rede mit dir. Ich dachte, mein Würgen in meinem verdammten Höschen würde deutlich machen, dass ich nicht daran interessiert war, dir zuzuhören. Rede heute. Oh, schau dir das an. Mein Schnürsenkel ist offen, sagte ich, als ich den anderen Schnürsenkel neben meinen linken Stiefel warf. Er ging (wieder) für mich auf die Knie, ich bin mir sicher, dass ich dieses Mal ein geiles kleines Stöhnen hörte, als er an meinem anderen Stiefel arbeiten wollte. Ich nippte nachdenklich an meinem Kaffee. Wie konnte er darauf gesprungen sein? Spaß hatte ich also auf jeden Fall. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass er es war, aber die Beweise schienen etwas anderes zu vermuten. Ich meine, sie haben das Wort Masochist aus einem bestimmten Grund geprägt, richtig? Ich rieb leicht mit meinem rechten Knie über die Seite seines Kopfes. Aber was macht mich sadistisch? Ich fühle mich nicht wie eine Sadistin (pet femboi singt vor sich hin, während sie mit ihrem Mund voller schmutziger Unterwäsche ihre Stiefel unter dem Restauranttisch zubindet). Aber ich meine, ich will ihn nicht bluten sehen oder so, ich gehe wirklich auf einen Machttrip, um ihn zu demütigen. Ist das nicht gesund? Er beendete den linken Stiefel viel schneller (verdammt erfolgreicher) und setzte sich wieder hin, völlig gerötet, immer noch wütend.
Vielleicht sollte ich einfach fragen. Was, ich kann meinen Daumen in deinen Mund stecken, aber ist es irgendwie unangebracht zu fragen, ob es dir Spaß macht? Bist du zufrieden? Ich bin ein wenig verschwommen; Ich fühle mich ein bisschen komisch und dumm. Er schaute schüchtern auf den Tisch und saß dort ungefähr 10 Sekunden lang, dann nickte er wirklich langsam, völlig verlegen wegen seines eigenen Geständnisses. Fantastisch. Jetzt war ich an der Reihe, wie ein Schulmädchen zu erröten. Ja, so sahst du aus. Ich nickte in Richtung seines Schritts und versuchte, meine eigenen Gefühle zu verbergen, was ihm die ganze Zeit ein verlegenes Wimmern einbrachte.
Jedenfalls war es da. Genehmigen. Er sprang auch darauf; Er wollte, dass es weitergeht. Ich bedauere zu fragen. Ich weiß nicht warum, aber seine Bestätigung machte mir Angst. Ich glaube, bevor ich es gestanden habe, dachte ich, ich könnte ihn loswerden, wenn ich aufhöre, ihn zu belästigen. Ich dachte, Sie wären dankbar, ignoriert zu werden. Aber jetzt war etwas zwischen uns. Wir wussten nicht genau, was es war, aber wir wussten beide, dass es da war. Stecke ich mit diesem Gör fest? War das eine Beziehung? War ich jetzt irgendwie für ihn verantwortlich?
Jedenfalls hat mich das erschüttert. Ich wollte Timeout anrufen. Okay, gut. Gehen wir zurück. Ich stand auf, wahrscheinlich etwas nervös, und ging mit ihm zur Tür. Ich ging mit ihr zurück (diesmal bergauf) und als wir in den Aufzug stiegen, machte sie langsame schlürfende Geräusche, um den Speichel zu unterdrücken, was meine Angst völlig überwältigte, also hätten Sie sie hören sollen. Mein gehorsames kleines Fickspielzeug. Mein Mund ist voll von meinem Geschmack. Mühe, seinen Körper zusammenzuhalten; Er erstickte buchstäblich an meiner Unterwäsche und ging wie ein Soldat, trotz der Härte, die meine Misshandlung ihm zugefügt hatte. Sogar ihre Stimme, die hinter mir kam, schickte mich zurück zu einer geilen Fick-Up-Blase.
Die Türen des Aufzugs schlossen sich wieder, und ich bewegte ihn zurück in die Nullposition und stellte mich davor. Diese Position ist wie 1. Null, aber mir zugewandt okay?. Please nickte eifrig (Sie freute sich darauf, ihren Mund wieder zu bekommen). Verdammt. In 3 Minuten würde ich direkt auf die Damentoilette gehen und mit diesem Nicken masturbieren. Ich nahm eine Plastiktüte aus meiner Gesäßtasche. Okay. Du warst heute so ein gutes Mädchen. Ich bin wirklich stolz auf dich. sagte ich und hielt ihm die Tasche unters Kinn. Er sah zu mir auf, nahm einen letzten Schluck, um so viel wie möglich auszuspucken, schluckte ein letztes Mal (Wow… ich zitterte, ich wollte diese Szene gleich sehen), dann spuckte er vorsichtig in mein Höschen. Beutel, riesige eklige Sabberstreifen von ihren Lippen, als ob ihr Mund mein Höschen nicht loslassen wollte.
Du gewöhnst dich besser an diesen Geschmack, Kleiner, warnte ich und sah nachdenklich auf die Tüte. Und dann hatte ich ein spontanes Epfifanim.
Gott, du hast es ganz nass gemacht, neckte ich ihn und malte es auf sein Gesicht, als würde ich versuchen, es abzuwischen. Uuuhhhhh, stöhnte er, als ich den Schaum auf seinem schön geröteten Gesicht verteilte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du deine Jeans endlich so eincremst wie ich. Der Knöchel unter seinem Kinn hob ihn wieder hoch, als der Boden floss. Er stand vor mir… unsere Gesichter waren der nächste Moment überhaupt. Ich konnte seinen Atem auf meiner Stirn spüren. Als sich die Türen öffneten, hob er seinen Arm vors Gesicht, aber ich klopfte an die Tür.
Lass es liegen. Nimm es mit ins Badezimmer. Mach es dort sauber. Ich bestellte. Sie wusste, dass sie mit unseren nassen, gemischten Säften über den ganzen Boden laufen musste, um auf die Herrentoilette zu gelangen. Jedenfalls wäre es eine Schande, seine brandneue Jacke zu ruinieren. Er schüttelte den Kopf und hielt mir einmal in die Augen; Dankbar. Hungrig. Er ist wach. Das Gefühl beruhte auf Gegenseitigkeit. Seine Lippen öffneten sich, als ob er etwas sagen wollte, und dann ging er weg.
Wäre ihm nicht der Speichel aus dem Gesicht getropft, hätte er mich vielleicht geküsst.
Gott helfe mir, ich glaube, ich hätte ihn lassen können.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert