Ebenholzmädchen Das Spaß Mit Weißem Muskulösem Zwerg Hat

0 Aufrufe
0%


Das letzte Mal, als wir Schluss gemacht haben… Dad war am Strand und hat sich mit einem Eiswürfel und seinen Fingern über Baby lustig gemacht…
Papas Finger beginnen eine gleichmäßige kreisförmige Bewegung auf der Klitoris des Babys, Ihre Knie beginnen zu flattern wie die Flügel eines Schmetterlings, der in der heißen Sommersonne trocknet. Jetzt stöhnst du laut, aber das Geräusch von Wellen und Wind zerstört alles. Das ist es, Baby, denkst du, du kannst für deinen Daddy kommen? Fragt sie, während ihre Finger ihre Klitoris in einem gleichmäßigen Tempo weiter drehen. Sag mir Baby, kommst du für mich?
Die Frage deines Vaters hängt in der Luft.
Du sagst Oh ja Papa, du bist so nah dran an der Ejakulation, wenn du deinem Papa noch ein paar Sekunden so über die Finger reibst, explodierst du.
Ach du lieber Gott Du hörst eine Frauenstimme schreien. Die Hand seines Vaters weicht zurück, und 30 Meter vom Strand entfernt steht eine Frau, die ein kleines Kind an ihrer Seite zieht. Er starrt offen zwischen deine gespreizten Beine, deine Bikinihose zur Seite gezogen, deine nackte Fotze offen und entblößt. Ihr Kind scheint nichts Ungewöhnliches zu bemerken. Ihre Augen treffen ihre, ihr offener Mund schließt sich und sie zieht ihr Kind schnell am Arm, bevor mehr preisgegeben wird.
Ich denke, wir sollten etwas mehr Privatsphäre finden, sagt dein Vater lachend, während er seinen Schritt und seine Brustwarzen sanft mit seinem Bikini bedeckt. Er packt dich am Arm und zieht dich aus dem Sitz. Gehen wir zurück ins Hotel, sagt er.
Gut, dass du ihm folgst, dein Vater hat sein linkes Handgelenk mit der rechten Hand fest umklammert. Sie betreten die Hotellobby. Dad schaut hin und her und sucht nach etwas. Sie bemerkt ihn und sagt This way baby. führt Sie an den Aufzügen vorbei und dann durch eine Tür, die zur Damentoilette in der Lobby führt.
Eine Frau mittleren Alters steht am Waschbecken und frischt ihr Make-up auf. Dad, du schleifst dich immer noch an den Handgelenken auf eine große Badezimmertheke aus Marmor. Du schaust über deine Schulter zurück, als er dich hineinzieht. Ihre Augen berühren das Spiegelbild der Frau. Er erstarrt, während er dich anstarrt, du lächelst ihn an und dann wirst du durch das Schließen des Scheunentors unterbrochen.
Dein Vater lehnte sich gegen die Tür und drückte seine Lippen in einem harten Kuss auf deine. Du öffnest dich weit, während die Zunge deines Vaters tief in deinen Mund sinkt. Eine Hand hat das Oberteil Ihres Bikinis zur Seite geschoben und drückt Ihre linke Brust. Sein anderer Arm legt sich um deine Taille und zieht deine Hüften in seine. Sie können seine harte Männlichkeit in seinen Shorts spüren, die auf Sie drücken. Du weißt nicht, was du mit deinen Händen tun sollst, Eine über deinem Kopf an die Abteiltür, die andere an die Tür, unten, und hilf, deine Hüften zu deinem Vater zu drücken. Er hört auf zu küssen.
Zieh deinen Bikini aus, Baby. Vater befiehlt.
Du schläfst schnell ein und schnürst das Oberteil auf, es fällt von deinen schönen Brüsten und hängt über deiner Schulter, sodass es über der Abteiltür hängt, eine Tasse drinnen und die andere draußen. Von draußen hört man ein leises Keuchen, anscheinend ist die Frau, die sich schminkt, noch nicht gegangen.
Zieh die Shorts deines Daddys an, befiehlt er noch einmal. Noch einmal von der Frau in der Spüle nach Luft schnappend, verkündet sie, dass auch sie den Befehl gehört hat. Deine Hände kämpfen kurz mit dem Reißverschluss und Knopf der Shorts deines Vaters, aber sie öffnen sich bald und die Shorts fallen um seine Füße auf den Boden. Dein Vater trägt keine Unterwäsche und sein Schwanz platzt vor dir. Du greifst nach vorne, um seinen Pfosten zu ergreifen, aber stattdessen packt er deine beiden Handgelenke und nagelt sie über deinem Kopf gegen die Tür.
Papa hält deine Handgelenke fest mit seiner linken Hand, während seine rechte Hand eine Seite der Bänder des Bikiniunterteils löst und dann schnell dasselbe mit der anderen Seite macht. Ihr Bikini-Höschen fällt zu Boden und lässt Sie völlig nackt zurück. Dein Vater klemmt ein Knie zwischen seine Beine und zwingt sie auseinander. Sie spreizen gerne die Beine, er bewegt sich eilig vorwärts. Dad benutzt seinen rechten Arm, um es hinter dein linkes Knie zu haken und es in die Luft zu heben. Deine Fotze lehnt sich nach vorne, während der Schwanz deines Daddys über deine nassen Lippen gleitet. Vielleicht spürst du, wie du tropfst, und dann fand er seine Schwanzspur und glitt schnell auf dich zu.
Oh Du hast beim Bohren laut gestöhnt. Dein Vater bearbeitet seinen Schwanz schnell und tief für dich. Die Lust steigt wieder auf und der Vater beginnt bei jedem Schlag zu stöhnen.
Baby, deine Muschi fühlt sich so gut an, sagte er und erstarrte zwischen den Stößen.
Oh, Daddy, keuchst du. Er drückt dich weiter hart, dein Arsch klatscht hörbar gegen die Abteiltür, Daddys Eier klatschen deinen Arsch beim Höhepunkt jedes Schlages. Bald werden Sie beide in die Arme der Leidenschaft geworfen, unkontrolliert stöhnend und keuchend, die Stationstür knallt im Takt in Ihre Bewegungen. Der Druck in dir baut sich weiter auf, ein Orgasmus kocht an die Oberfläche.
Härter Papa, fick mich härter du schreist. Du fliegst über den Rand einer Klippe, während dein Vater sein Bestes versucht, sich anzupassen. Krämpfe orgastischer Lust durchbohren deinen Körper und ein Stöhnen kommt aus deinem Mund. Zu viel für Papa.
Oh Baby, ich ejakuliere Er schreit und stößt dich so fest, dass er dich vom Boden hochhebt und gegen die Tür schlägt. Ihr verkrampft euch beide weiter, während ihr Ausfluss durch euch schießt. Schließlich lassen die Krämpfe nach und senken Ihre Füße auf den Boden, bis Sie alleine stehen können. Dein Vater hält dich keuchend fest. Er findet deine Lippen und küsst dich innig. Du hörst, wie die Frau am Tresen fast aus dem Badezimmer kommt, ihre Absätze schlagen auf den Fliesenboden.
Baby, das war so heiß, sagt sie. Warte, bis wir dich in unser Zimmer bringen und jeden Zentimeter deines Körpers essen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert