Dreckige Omas Lutschen Anal Cream Pie

0 Aufrufe
0%


Als ich sie zum ersten Mal sah, war ich überwältigt von ihrer Schönheit. War er 18, 5?6? Sie war groß und 110 Pfund schwer und hatte einen schönen, straffen Hintern und einen Satz C-Cup-Brüste, die so eng waren, dass sie beim Gehen kaum schwankte. Das einzige Problem Sie war die Tochter meines Verlobten
Ihre Mutter und ich waren verlobt, als sie und ich uns trafen. Kurz nachdem seine Mutter und ich geheiratet hatten, nannte er mich ?Vater? Und ich fing sogar an, meinen Nachnamen zu verwenden. Wir kamen uns sehr nahe. Er rollte sich auf meinem Schoß zusammen und kroch manchmal sogar zwischen meine Frau und mich ins Bett, während wir fernsahen. Als meine Frau ging, lief er in eng anliegenden Shorts und einem kurz geschnittenen T-Shirt ohne BH durchs Haus.
Zuerst war ich mir nicht sicher, ob er sich der Wirkung bewusst war, die es auf mich hatte. Wie du deinen engen Arsch an meinem Schoß reibst. Wie er seine Hand neben meinen Schwanz fallen lässt, als er ins Bett kriecht. Fast unbekleidet durchs Haus laufen. Was auch immer es war, es machte mich wahnsinnig.
Das erste Mal war ich mir sicher, dass etwas nicht stimmte, kurz nachdem ich in unserem Haus in den Whirlpool gestiegen war. Spät an einem kühlen Abend kam ich nach Hause, nachdem meine Frau geschlafen hatte, und beschloss, mich eine Weile im Whirlpool zu entspannen, bevor ich mich duschte und selbst ins Bett ging. Sie kam zu mir und trug den kleinsten Bikini, den ich je gesehen habe Zum ersten Mal habe ich mich wirklich gut um deinen Körper gekümmert. Es war ein unglaublicher Anblick Sie setzte sich auf den Rand des Whirlpools und hob langsam ihre langen, sexy Beine vom Rand, hielt eines nach dem anderen in das dampfende Wasser, gerade lange genug, damit ich zwischen ihnen auf ihren Schritt starren konnte. Es war schon nass
Als sie sich langsam ins Wasser senkte und sich an die Wärme des Wassers gewöhnte, tauchte sie ihre harte Pracht unter die Blasen, während sie lächelte, während ihre Brüste an der Wasseroberfläche zitterten. Ein paar Minuten später kam sie zu mir, wo ich saß, mit dem Rücken zu mir und sie setzte sich auf meinen Schoß und stellte sicher, dass sie ihren engen Arsch in meinen wachsenden Schwanz rammte Ich brauchte nur eine Minute, um zu erkennen, dass sie ihre Bikinihose ausgezogen hatte. Dann wusste ich, dass es versuchte, mich anzumachen, und es funktionierte
Mit aller Energie, die ich aufbringen konnte, versuchte ich, meinen Hahn davon abzuhalten, unter ihm zu wachsen. Es hat nichts genützt Jedes Mal, wenn er sich bewegte, wurde ich härter und härter. Es dauerte nur wenige Minuten, bis meine Männlichkeit ihre volle Länge und Umfang erreicht hatte. Ich war bereit zu explodieren Er stand auf, zwinkerte mir zu und stieg dann aus dem Whirlpool, schnappte sich ein Handtuch, trocknete sich ab und betrat das Haus.
Dinge wie die Sache mit dem Whirlpool gingen weiter, und es schien das Einzige zu sein, was ich tun konnte, um nicht aufzugeben. Ich habe es definitiv genossen, Zeit zu verbringen, aber da war immer noch die Tatsache, dass sie meine Stieftochter war. Endlich, nach etwa einem Jahr, hatte ich das Necken satt und beschloss, mich zurückzuziehen.
Ich war gerade von einer meiner üblichen zehn- oder zwölftägigen Geschäftsreisen zurückgekehrt, und als ich eintrat, fand ich das Haus leer, dachte ich jedenfalls. Ich ziehe meine Badesachen an und gehe nach einer sechsstündigen Heimfahrt in den Whirlpool, um mich zu entspannen. Gerade als ich anfing, mich zu entspannen, sah ich, wie sich die Terrassentür öffnete, und da war sie, in diesem winzigen Bikini, den sie immer trug, wenn ihre Mutter ging, und sie wollte mich dorthin bringen. Er ließ sich in das warme Wasser sinken und drehte sich um, um sich wieder auf meinen Schoß zu setzen. Ich holte meinen Koffer heraus und wusste, dass sie, sobald ich sie aus der Tür kommen sah, ihren Hintern knallen und sich auf meinen Schoß setzen würde. Natürlich drehte sie sich nach ein paar Minuten um und als sie sich auf mich setzte, schob sich mein bereits harter Schwanz zwischen ihre glatten Beine und glitt an ihren geschwollenen Lippen entlang. Sie schien überrascht über das Gefühl zu sein, wie mein erigierter Schwanz zum ersten Mal die Haut und die zarten Außenfalten ihrer inneren Schenkel berührte. Er stieg schnell von meinem Schoß, zog seinen Hintern hoch und ging ins Haus. Habe ich es verwechselt? Habe ich es zu weit getrieben? Nur die Zeit würde es zeigen.
Als ich am nächsten Abend nach Hause kam, ging meine Frau zu einem Treffen außerhalb der Stadt gerade aus der Tür. Wir verabschiedeten uns und ich zog mich noch einmal in den Whirlpool zurück. Sobald ich ins Wasser stieg und die Düsen anstellte, zog ich meinen Badeanzug aus und wartete. Wieder dauerte es nicht lange und er stieg zu mir in den Whirlpool. Ich war mir nicht sicher, ob ich es noch länger aushalten würde, wenn er wieder auf meinem Schoß saß. Ich wollte mich auch nicht zurückhalten
Etwa fünf Minuten später kam er auf mich zu, aber diesmal kam er nicht wie üblich zurück. Er kletterte auf meinen Schoß, sah mich an, und ich wusste sofort, dass er seine Hose wieder ausgezogen hatte, und dieses Mal hatte er sein Oberteil ausgezogen Als sie ihren wunderschönen Körper an meinen presste, spürte ich endlich die Anspannung ihrer wunderschönen Brüste. Dann schob sie mir ihr Gold zu und ihre wartenden Lippen trafen auf meinen steinharten Schwanz, wie ich es mir schon lange erträumt hatte.
Ich lehnte mich zu ihm und drückte meine Lippen auf seine. Sie waren so weich, dass ich wusste, dass ich auf keinen Fall aufhören konnte, wenn sich unsere Lippen berührten Unsere Lippen öffneten sich langsam und unsere Zungen begannen einen so langsamen und sinnlichen Tanz, dass ich nie wollte, dass er endet. Er brach den Kuss ab, weil er dringend Luft brauchte. Ich atmete die kühle Nachtluft tief ein und hob ihren kleinen Körper gerade so weit an, dass meine Lippen ihre rechte Brustwarze berührten.
Ihre Brustwarzen hatten bereits die ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen, und als ich mit meiner Zunge über ihre Brustwarze fuhr, hörte sie auf zu atmen und stieß ein leises Stöhnen aus, das mich wissen ließ, dass sie meinen fortgesetzten Annäherungsversuchen nicht widerstehen könnte. Ich legte meinen Mund um ihre volle Brust und saugte leicht an ihrer Fülle und bewegte mich dann weiter zu ihrer linken Brust, um ihr die gleiche Leckerei zu geben. Ich hob meinen Kopf und unsere Lippen trafen sich wieder. Als wir uns küssten, spürte ich, wie seine Hände zwischen uns glitten, als seine dünnen Finger sich um meinen harten Schaft legten. Es war das einzige, was ich tun konnte, um zu verhindern, dass meine Ladung sofort explodierte. Ich unterbrach unseren Kuss und hob ihren Körper an, damit er vor mir schwebte.
Als ich sanft ihren flachen Bauch küsste, den ganzen Weg hinunter zu ihren inneren Schenkeln hinunterging und dann meine Aufmerksamkeit auf die schönsten rosa Lippen richtete, die ich je gesehen habe, war ihr weicher Duft berauschend. Ich senkte sanft meine Zunge zu ihren weichen, wartenden Lippen und berührte ihre erigierte Klitoris, als sie aus ihren zarten Kurven glitt. Als ich anfing, an ihrem Kitzler zu saugen, fand ich ihr bereits eingeöltes Loch und führte langsam einen Finger und dann zwei ein. Ich habe mich noch nie bei jemandem so eng gefühlt. Ich fragte mich, ob die Größe meines hervorstehenden Schwanzes zu viel für ihn war. Als sie weiter an ihrem Kitzler saugte und meine Finger in und aus ihrem engen Loch schob, begann sie den intensivsten Orgasmus, den ich je gesehen habe. Er spannte sich an und begann dann so heftig zu zittern, dass ich mich fragte, ob er einen Anfall hatte. Sie wurde ohnmächtig, als ihr Orgasmus nachließ, und ich stoppte meinen verbalen Angriff auf ihre Weiblichkeit.
Ich hob sie sanft aus dem Whirlpool und trug sie ins Schlafzimmer. Ich legte sie hin, als sie in ihr Bett kam, trocknete ihren unglaublichen Körper ab und gerade als sie ihn mit ihren Laken bedecken wollte, öffnete sie langsam ihre Augen. ?Mein Schreibtisch? flüsterte sie, als sie sich aufsetzte und ihre winzigen Hände um meine immer noch wütende Härte legte. Seine Lippen berührten das Ende meines Schwanzes und ich kam einer großen Erlösung wieder näher. Er öffnete langsam seine Lippen und nahm fast die Hälfte meiner Größe in seinen Mund, streichelte den Rest meines Schafts mit einer sanften Berührung, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Es wirkte weiter mit seiner Magie auf meine Männlichkeit, als ich die Hand ausstreckte und seinen feuchten Hügel in meine Hand nahm. Es war nass und wartete darauf, abgeholt zu werden.
Ich zog meinen harten Schaft aus seinem Mund und legte ihn sanft vor mir auf den Rücken. Was für eine tolle Aussicht Es war viel schöner, als ich es mir vorgestellt hatte, dort zu liegen. Sie zieht ihre Beine hoch und als ich meine Knie dazwischen lege, spreizen sie sich, damit ich ihre feuchten, wartenden Lippen vollständig erreichen kann. Er zitterte vor Erwartung, als ich die Spitze meines Penis an ihn legte. Seine Hände griffen nach unten und er zog seine Lippen zur Seite, um vollen Zugang zu dem Tunnel zu erhalten, der mich erwartete.
Ich schob ihn langsam, als sich seine Muskeln entspannten und meinem vorrückenden Schaft Platz machten. Ich habe es auf halbem Weg gespürt. Sie war Jungfrau Mein Herz blieb fast stehen Ich sah ihr in die Augen und wartete auf ein Zeichen, dass es in Ordnung war, sie zu nehmen, während sie unter mir lag. Flüsterte: Nimm mich, Papa? und sie antwortete mir, indem sie ihre Hüften drückte und meinen Schwanz durch die jungfräuliche Barriere drückte. Schmerz stand in seinen Augen und Tränen liefen ihm über die Wangen. Als sie sich zu entspannen begann, wurden ihre Bewegungen fast unwillkürlich. In einem langsamen Rhythmus fing ich an, meinen Schwanz zu schlagen, jetzt bereit, in sein heißes Loch rein und raus zu gehen. Es passte zu jeder Bewegung, die ich machte. Allmählich erhöhte ich mein Tempo und nun stieß ich mit jeder Bewegung meine steinharte Männlichkeit in meinen jungfräulichen Gebärmutterhals.
Es schien zu früh. Seine Augen begannen sich unter mir unkontrolliert zu verdrehen, als sie zurückrollten, und er hatte einen noch intensiveren Orgasmus als am frühen Abend Als sie zum Orgasmus kam, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Ich hatte einen Orgasmus, wie ich ihn noch nie in meinem Leben erlebt habe. Als wir in einem Akt der Leidenschaft zusammenkamen, der unglaublicher ist, als Worte es beschreiben können, pumpte ich heißes Sperma Schuss für Schuss in deinen wartenden Schoß
Als er und ich uns völlig erschöpft in die Arme fielen, sah er mir in die Augen, lächelte, küsste mich sanft und sagte: Ich liebe dich. Ich glaube, wir haben gerade ein Baby gemacht? Ich lächelte nur und antwortete: Ich liebe dich auch und wenn wir dieses Mal kein Baby bekommen, würde ich es noch einmal versuchen wollen? Wir fielen in einen unglaublich erholsamen Schlaf, als wir unsere nackten Körper nebeneinander legten.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert