Das Schöne Schottische Model Georgie Lyall Wird Von Keiran Lee Grob Und Ins Gesicht Gespritzt

0 Aufrufe
0%


Hallo … Nochmal Michelle. Ich dachte, ich nehme mir kurz Zeit und stelle mich denjenigen noch einmal vor, die keines der vorherigen Kapitel gelesen haben.
Heute bin ich dreiunddreißig, aber ich werde gerade fünfzehn und erzähle Geschichten aus der Zeit, als ich mich auf das erste Jahr an der High School vorbereitete.
Ich berühre mich seit über einem Jahr, aber erst in den letzten Wochen begann ich wirklich aufzuwachen und Männer zu erforschen … und Penisse … und Sex.
Ich bin ein verzweifelter Exhibitionist, ich glaube immer noch, dass ich etwas Magisches an mir habe … etwas, das Männer anmachen und sie hart machen kann, nur indem es mich ansieht … meinen Körper … wie waren Jungs in meinem Alter, bevor ich es merkte war nur das.
Unten ist die Fortsetzung der Poolparty meines Bruders Ricky … ein Tag, den ich nie vergessen werde, solange ich lebe. Es war der Samstag vor Schulbeginn… letztes Sommerwochenende.
Er hatte eine Gruppe von Freunden für den Tag eingeladen, und ich hatte meine beste Freundin, Jennifer, eingeladen, die auftauchte, indem sie eine gemeinsame Freundin mitbrachte, Lisa… die dritte in unserem Trio.
Das Bier floss in Strömen… und ich glaube, Jen und ich waren ein bisschen betrunken.
Lisa war schon auf dem besten Weg, komplett verwüstet zu werden…
Poolparty – Folge Sechs
Ich konnte es nicht glauben Lisa hat gerade an Garys Penis gelutscht Da, vor uns allen
Er wischte sich immer noch die letzten paar Tropfen Sahne aus den Mundwinkeln, als er zum Wasser zurückkehrte und mit einem breiten Grinsen auf seinem Gesicht auf uns zukam.
Ich hatte es nicht bemerkt, aber meine Fingerspitzen massierten immer noch Jens Schamlippen und ihre spielten immer noch mit meiner Klitoris, als Lisa sich näherte.
Jen und ich sahen uns ein wenig schüchtern an und zogen unsere Hände (widerstrebend?) aus den nassen Falten des anderen und setzten uns, überkreuzten unsere Beine und ließen unsere Füße zurück ins Wasser baumeln.
Das hat Spaß gemacht Lisa, Was kommt als nächstes? er erklärte.
Ich glitt ins Wasser und antwortete: Sag du es uns.
Lisa hielt inne und rülpste leicht, während sie sich umsah. Obwohl Jen und ich nackt waren und Lisa immer noch ihren Bikini trug, hatten sich die Männer um sie versammelt.
Schwester Ricky rettete den Tag, indem sie aus der Ecke des Pools rief: Ich weiß, was als nächstes kommt Lisa, da alle nackt sind, meinst du nicht, du solltest an der Party teilnehmen?
Sie stand dort auf der Treppe, sah ihn an … forderte ihn heraus … wartete.
Lisa ging zum Rand des Pools, schnappte sich ihr Bier und schluckte tief, drehte sich um und sagte: Okay Leute … es ist Showtime sagte.
Jen und ich gingen zum Rand des Pools und zu unseren Bieren, während Lisa die Treppe hinaufstieg und aus dem Wasser stieg. Sie stand am Rand des Decks und wartete, bis sich die Männer vor ihr versammelt hatten, bevor sie anfing, ihre Hüften obszön zu schwingen … zu lassen … zuzuschlagen ….
Als ich mich umdrehte, um mein Bier zurückzustellen, traf mein magischer Wasserstrahl meine bereits wache Katze. Gott, es fühlte sich so gut an Ich stand einen Moment lang da, ließ mich von Tausenden winziger Finger streicheln, und ohne nachzudenken begann ich, meine Hüften sanft vor und zurück zu schaukeln, ließ das pulsierende Wasser meine empfindlichsten Stellen kitzeln. Es war das erste Mal, dass ich das mit nichts da unten gemacht hatte und das Gefühl, wie Wasser in meine nackte Fotze drückte, war unglaublich … köstlich. Ich fühlte mich, als würde ich wirklich nass werden und meine Muschi fing an zu zucken, meine Klitoris fing an zu pochen.
Ich warf Jen einen Seitenblick zu. Er starrte auf Lisas obszöne Zurschaustellung, als er das Top über seinen Kopf zog und es neben sich ließ. Sie hob obszön ihre Hüften, als sie ihre Brüste in ihre Hände nahm und sie den Männern entgegenstreckte.
Schau dir meine Brustwarzen an Schrei. Sie sind so kalt und hart, wer wärmt sie für mich auf?
Er beugte sich über das Wasser, kniff sich obszön in die Brustwarzen und wanderte vor seinen Augen über die versammelten Männer.
Die Jungs reagierten nicht sofort, aber aus dem Augenwinkel dachte ich, ich könnte sehen, wie ein paar Männerhände im Wasser verschwanden.
Meine Hüften begannen stärker gegen den heißen Strom der Lust zu schwanken, der aus dem Jet durch mich floss, und ich fühlte, wie die deutlichen Zeichen des nahenden Himmels durch mich zu gleiten begannen. Meine Hüften schwangen stärker.
Ich sah Jen an und sah, wie sie Lisa aufmerksam anstarrte, als sie ihre Brüste zeigte und ihren Weg fortsetzte. Mit ihrem Hintern noch auf ihr hockte sie am Rand des Pools, die Beine hässlich gespreizt. Er lehnte sich zurück, legte seine Hände auf das Deck und stützte sich auf seine Arme. Sie fing an, ihre Hüften zu wölben … obszön. Er sah aus, als würde er es tun
Die Männer starrten sie alle an … ihre unzüchtigen Gesten … seine weit gespreizten Beine … sie starrten direkt auf ihre Katze, die kaum von dem dünnen Streifen ihres Bikinihöschens verdeckt war.
Der Wasserstrahl, der meine Fotze traf, machte mich jetzt wirklich an, und ich konnte fühlen, wie sich der Orgasmus näherte, als ich sah, wie Lisa aufstand und mit ihren Fingern über ihren geizigen Hintern fuhr.
Ich warf Jen einen Blick zu und sah, dass Lisa fest entschlossen war, sich ihre obszöne Strip-Show anzusehen. Dies war an sich schon ein Wendepunkt. Ich stand einen Schritt von meiner besten Freundin entfernt … meiner ersten weiblichen Freundin … bereitete mich auf die Ankunft vor … und sie hatte keine Ahnung, was los war
Die Wellen, die durch mich brachen, wurden stärker, als ich sah, wie Lisa dem Pool und den Männern darin den Rücken zukehrte und ihren Hintern über ihre Hüften wiegte. Er beugte sich unanständig, als ich sie auf ihre Knöchel senkte und sie von ihren Füßen herunterließ. Ihre Beine waren weit auseinander und sie war völlig gebeugt, so wie sie war, sogar aus unserer Perspektive konnte ich die geschwollenen Lippen ihrer Katze sehen, die durch ihre gespreizten Schenkel spähten.
Er hielt seine Pose für einen oder zwei Augenblicke, dann richtete er sich auf und drehte sich zu den Männern um.
Alle sahen ihn ungläubig an. Er hatte ein ausdrucksvolles Grinsen auf seinem Gesicht, als er murmelte: Nun Leute, was denkt ihr?
Der Wasserstrahl, der über meiner Muschi und Klitoris vibrierte, brachte mich wirklich näher … meine Hüften zitterten, ich konnte nichts dagegen tun. Die Wellen begannen …
Lisa lag zwischen ihren Beinen und griff nach ihrer Fotze, benutzte ihre Fingerspitzen, um ihre Lippen weit zu öffnen. Die Männer grinsten.
Lisa ging wieder in die Hocke, stützte sich auf ihre Hand, spreizte ihre Knie und öffnete ihre Lippen noch mehr. Ich schwöre, sogar ich konnte das Rosa darin sehen
Die Männer waren alle erstarrt… sahen aus…
Wellen begannen sich in mir zu bilden, und plötzlich konnte ich fühlen, wie sich mein Orgasmus näherte, als Jen hinüberreichte und sich an meine Schulter klammerte.
Er ist am Boden, flüsterte Jen, er wird etwas Dummes tun.
Der Bann ist gebrochen. Fast den Orgasmus verloren.
Jen und ich sahen zu, wie Lisa zwei Finger hineindrückte. Gott, ich wünschte, ich hätte einen richtigen Schwanz Er beschwerte sich.
Er fing an, seine Finger in und aus ihrer Fotze zu pumpen, während die Männer fasziniert zusahen.
Nach einem Moment blieb er stehen, sah sich um und sagte: Gibt es Freiwillige? Sie fragte.
Ohne eine Antwort abzuwarten, nahm er seine Finger aus seiner Fotze und stand auf. Mit einem fröhlichen Aufschrei warf er sich ins Wasser und landete genau in der Mitte der Männergruppe.
Innerhalb von Sekunden verschwanden seine beiden Hände im Wasser, und was er tat, war an den Gesten seiner Arme und den Gesichtsausdrücken der Männer neben ihm deutlich zu erkennen.
Jen und ich haben nur zugesehen. Ich trat von meinem magischen Wasserstrahl weg, meine Muschi pulsierte immer noch ein wenig, und ich packte Jens Arm.
Jen, versuch das. flüsterte ich ihm ins Ohr. Er sah mich an, wandte dann seine Aufmerksamkeit wieder Lisa zu und streichelte offenbar die beiden Männer unter der Wasseroberfläche. Ich ziehe sanft an seinem Arm und führe ihn zum Wasserstrahl. Er war immer noch auf seiner Seite und sah sich die Show im Wasser an, also legte ich meine Hände auf seine Hüften und drehte ihn, bis er zur Seite blickte … und strahlte.
In dem Moment, als ich es in die richtige Position brachte, wusste ich, weil es gefroren war … fest.
Er bewegte sich ein oder zwei Minuten lang nicht, und dann drehte er seinen Kopf, um mich mit großen Augen anzusehen.
Michelle er keuchte, meinst du das… das… das… du kannst es tun… du…
Ihr entgingen die Worte, als ich spürte, wie ihre Hüften unter meinen Händen leicht zu schwanken begannen. Ich konnte fühlen, wie es in einem Rhythmus schwankte, als ich mich an die köstlichen Empfindungen von vibrierendem Wasser erinnerte, als ich es direkt auf meine Klitoris sprühte.
Ich grinste sie ebenfalls an und wir wandten unsere Aufmerksamkeit wieder Lisa und ihren Macken zu. Die Männer versammelten sich alle um ihn, als er ihre Hände von Mann zu Mann bewegte, eine Minute lang streichelte und dann zur nächsten überging. Es war, als hätte er die Zeit seines Lebens.
Wer kann es ihm verübeln? All diese Penisse
Ich nehme eine Hand von Jens Hüfte und kneife eine ihrer Pobacken. Seine Atmung begann ein wenig keuchend zu werden, als er beobachtete, wie Lisa anfing, ihren Kopf im Wasser zu schütteln.
Ach du lieber Gott Dachte ich mir, als ich von Mann zu Mann ging und diese Bewegung wiederholte.
Es sah aus, als würde er mit drei Penissen gleichzeitig spielen, wobei beide Hände immer noch im Wasser waren Eine in jeder Hand und eine in deinem Mund Alle paar Sekunden stieg sein Kopf an die Oberfläche, während er nach oben kletterte, um Luft zu holen, und dann ging er zum nächsten Mann weiter und senkte seinen Kopf wieder ins Wasser.
Ich gebe zu, ich war neidisch All diese Penisse
Ohne nachzudenken tauchte meine andere Hand zwischen meine Beine und begann meine Spalte auf und ab zu streicheln. Ich drückte, knetete und streichelte Jens Hintern, während sich ihre Hüften immer mehr bewegten und nun gegen den pulsierenden Wasserstrahl ankämpften.
Die Männer waren alle so vertieft in Lisa… und ihre Hände… und ihren Mund… dass sie uns nebenbei nicht einmal beachteten.
Ich schob einen Finger in meinen eigenen triefenden Abfluss und begann, den Mittelfinger meiner anderen Hand an Jens Ritze auf und ab zu bewegen. Er spreizte seine Beine leicht auseinander und beugte sich leicht. Ich nahm das als Einladung und steckte meine Fingerspitze in sein kleines hinteres Loch.
Sie schnappte nach Luft und die wackelnde Bewegung ihrer Hüften wurde deutlicher.
Mein Finger drehte sich wild in meinem eigenen nassen Loch, als ich die ersten Stöße in mir rollen fühlte.
Jen stöhnte, als sie beide Hände ins Wasser senkte. Noch bevor ich es sehen konnte, wusste ich, dass sie ihre Fingerspitzen benutzte, um ihre Lippen zu öffnen und ihre Klitoris weit offen, nackt und köstliche Wasserfinger freizulegen.
Er beugte sich ein wenig vor und ich schob meinen Finger weiter nach oben in sein hinteres Loch und wackelte über ihn, als er anfing, stetig zu schwanken. Ich wusste, es war knapp Ich auch Ich nahm meinen Finger aus meiner Muschi und fing an, ihn mit meiner eigenen verstopften Klitoris zu zertrümmern.
Jen hielt den Atem an und erstarrte. Sein winziges Arschloch klammerte sich an meinen Finger, als ich beobachtete, wie er seinen Mund öffnete und nach Luft schnappte.
Ich wusste, dass er kommt Oh mein Gott, ich war so nah dran Meine eigenen Hüften wackelten, als mein Finger meinen Kitzler zertrümmerte … zu nah …
Jen atmete laut aus und brach dann auf dem Beckenrand zusammen. Ich spürte, wie sich die Muskeln des Rückenkanals an meinem Finger entspannten, während mein eigener Finger weiterhin hektisch meinen verstopften Knopf angriff.
Sehr nah…
Lisa schrie vor Freude. Party Zeit sagte er, und wir drehten beide unsere Köpfe in diese Richtung.
Sein Arm flog. Scott stand da, ein Ausdruck purer Überraschung auf seinem Gesicht, denn es war klar, was Lisa ihm angetan hatte … seinem Penis … unter Wasser.
Sie zitterte und erstarrte, und Lisa schrie erneut. Scott schnappte nach Luft und versteifte sich, zitterte einmal, zwei…dreimal…. Lisa kicherte, als hätte sie gerade einen Goldschatz entdeckt.
Obwohl wir es nicht wirklich sehen konnten, war es klar, dass Scott seine Spritzer in den Pool goss … in Lisas Hand.
Scott holte tief Luft und zog seine Hand aus dem Wasser, als er zu Boden brach. Er führte seine Finger an seinen Mund und leckte ihn ausdrucksvoll ab.
Ähm, murmelte er.
Jen und ich sahen uns überrascht an, zu sprachlos. Alle Gedanken an ihren eigenen Orgasmus verschwanden, als Lisa plötzlich auf den überdimensionalen Schlauch an der Ecke des Decks blickte.
Mit einem weiteren Schrei kam er aus dem Pool, schüttelte grob seinen nackten Hintern und warf ihn ins Wasser. Er kam auf uns zu, immer noch nackt, blieb stehen und griff tief nach seinem Bier.
Bist du bereit für ein bisschen Spaß? Sie flüsterte.
Ohne eine Antwort abzuwarten, stand er auf und drehte sich um. Sie spreizte ihre Beine und griff mit beiden Händen nach unten, spreizte obszön ihre Lippen. Okay Leute, sagte er, jetzt bin ich dran.
Er machte einen fliegenden Sprung, landete auf der Röhre und stürzte sofort.
Während Scott, Jen und ich ruhig an der Seitenlinie standen, ohne unsere Anwesenheit zu bemerken, verließ Bruder den Pool, um Ricky beim Abendessen zu helfen. Lisa kletterte effektvoll zurück in die übergroße Röhre. Ich spürte, wie Jens Hand wieder meinen Rücken hinunter zu meinem Arsch glitt, eine meiner Wangen drückte und knetete. Der fast Orgasmus kam mir gerade in den Sinn und ich spreizte eifrig meine Beine … in der Hoffnung …
Lisa schwingt am oberen Ende der Röhre, nutzt jede Gelegenheit, um ihre Beine weit zu spreizen, und zeigt jetzt eifrig ihre nackte Fotze den Jungs, die sich um sie versammelt haben, während wir aufmerksam zuschauen.
Schließlich lag er auf dem Rücken, die Arme über den Kopf gestreckt, die Beine obszön gespreizt.
Ich fühlte, wie Jens Hand zwischen meine Beine glitt und meine Fotze ergriff, und Augenblicke später fühlte ich, wie einer ihrer Finger in mich hinein glitt. Das Zittern begann fast sofort.
Lisa, die sich obszön über die übergroße Röhre ausbreitete, war eindeutig das Zentrum der Aufmerksamkeit der Männer. Jen und ich wurden völlig ignoriert, als ich mich daran erinnerte, wie ich vor ein paar Tagen dieselbe obszöne Pose in derselben Röhre benutzte, um unseren Nachbarn Jeff zu verführen.
Ich spürte, wie Jen einen weiteren Finger in mich hochdrückte und Lisa sagte fröhlich: Okay Leute, wir brauchen hier einen Freiwilligen Als er das sagte, fing er an, sie rein und raus zu bewegen.
Jens Fingerbewegungen auf meiner Muschi ließen mich erschaudern und ich tauchte leise eine meiner Hände ins Wasser und benutzte nur eine Fingerspitze, um meine wieder erwachte Klitoris zu necken.
Lisa zeigte auf Tommy und sagte: Okay, komm unter Wasser und rauf …
Mein Finger neckte meine Klitoris nicht mehr, sondern rieb sie jetzt mit einiger Beharrlichkeit.
Jens Finger bewegten sich schneller und ich spürte, wie die Feuchtigkeit in mir wuchs.
Tommy tauchte ins Wasser und tauchte Sekunden später auf, stand in der Röhre zwischen Lisas breiten Beinen. Ihr Gesicht war nur Zentimeter von ihrer obszön aussehenden Fotze entfernt, und ich dachte, ihre Augen würden ihr aus dem Kopf springen.
Meine Atmung begann unregelmäßig zu werden, als Lisa nach oben griff und ihre Lippen öffnete.
Okay, Bruder, murmelte er, mal sehen, ob du weißt, was du mit dieser Zunge anfangen sollst? Er packte ihre beiden Hände, packte ihren Kopf und zog ihr Gesicht nach unten in ihre weit geöffnete Fotze. Eifrig begann er zu üben und schüttelte den Kopf, als seine Zunge ausgiebig über seine Spalten fuhr.
Lisa presste ihre Hüften obszön gegen Tommys Gesicht und übertrieb die Geräusche, die sie machte, als er stöhnte und stöhnte.
Oh ja, Brut, keuchte er. Da ist es Da ist es
Lisas Hüften gingen wild nach unten, als Jen ihre Finger in mich drückte, sie festhielt und sie drehte. Ich konnte spüren, wie sich Wellen bildeten.
Lisa keuchte und schrie und krachte hektisch in Tommys Gesicht. Beide Fäuste packten ihr Haar, als sie ihren Kopf enger und enger gegen ihre obszöne Spinnkatze zog.
Jen legt ihre andere Hand auf meinen Arsch und Sekunden später spüre ich, wie ihr Finger in mein winziges hinteres Loch drückt. Ach du lieber Gott Meine eigenen Hüften hoben sich, als die Finger beider Hände anfingen, in mich hinein und heraus zu pumpen. Ich fühlte es pulsieren, als ich mit meiner Fingerspitze über meine Klitoris fuhr.
Lisa fing wirklich an zu stöhnen, als Tommys Gesicht zwischen ihren breiten Beinen auf und ab schwankte.
Ich spürte, wie sich die ersten Wellen bildeten … und plötzlich entfernte Jen ihre Finger von meinen beiden Löchern.
Oh mein Gott, nein Ich dachte mir, nicht schon wieder… Ich war so nah dran…
Jen sah mich aus den Augenwinkeln an und flüsterte: Lass uns an der Party teilnehmen. Warum sollte der ganze Spaß Lisa sein?
Fast wie in Trance ließ ich mich von Jen zum Kreis der Jungen führen. Ich wollte fast weinen vor Enttäuschung. So nah … wieder …
Wir trennten uns und standen auf gegenüberliegenden Seiten der Röhre und sahen zu, wie Tommy Lisas offene Muschi gierig auf und ab leckte. Beide Hände von Jens verschwanden einfach unter Wasser, eine vor Keith und die andere vor Gary. Obwohl ich es nicht wirklich sehen konnte, war ich mir sicher, dass er in jeder Hand einen seiner Penisse hatte. Minuten später bestätigten Armbewegungen, dass er sie beide streichelte. Zwei Penisse Zur selben Zeit
Einen Moment lang beobachtete ich, wie sich meine Frustration aufbaute, dann tauchte ich eine meiner Hände ins Wasser und schlug locker auf Michaels Penis. Ich begann mit einer langsamen Klopfbewegung und spürte sofort, wie sie anschwoll und sich verhärtete.
Ich ließ meine andere Hand ins Wasser fallen, um Keiths Penis zu greifen, fand ihn aber von seiner eigenen Faust umringt, die heftig pumpte.
Lass mich dabei helfen, murmelte ich und ersetzte seine Hand durch meine.
Ich fing an, beide Penisse rhythmisch zu streicheln, und innerhalb von Minuten konnte ich fühlen, wie sie beide zuckten … pochten.
Meine eigene Enttäuschung war schnell vergessen, als sich mein eigenes fast … wieder … ein Orgasmus anfühlte … zuschlug … zwei harte Penisse in meine Hände schlug.
Lisa war jetzt eindeutig außer Atem und wiegte sich wild, als ich spürte, wie Hände anfingen, um meine Hüften und meinen Hintern zu streichen. Ich fühlte, wie sich ein Finger leicht an meiner Spalte auf und ab bewegte, und eine andere Hand bewegte sich und drückte meine bereits durchnässte Fotze. Ich erhöhte meinen Liebkosungsrhythmus, als ich spürte, wie ein Finger in meinem kleinen hinteren Loch nach oben drückte, und Sekunden später spürte ich, wie ein Finger vor mir ihn nach oben in meine Muschi drückte.
Als Lisa anfing zu quietschen, fingen die Finger in meinen beiden Löchern an, sich rein und raus zu bewegen.
Ich fühlte, wie Keith zuckte und zitterte, und ich konnte es Minuten später spüren … ich meine, eigentlich … ich fühlte, wie er ins Wasser spritzte.
Die Fingerbewegungen in meinem hinteren Loch verlangsamten sich und stoppten, als ich spürte, wie Michael anfing, gegen meine Hand zu stoßen. Ich ließ Keiths Penis los und streckte diese Hand zu Michael aus, umfasste seine Eier, während ich fortfuhr, die Länge seines Pochens zu streicheln.
Ich spürte es auch, die Bewegungen meines Fingers auf meiner durchnässten Fotze wurden wild, als sie anfing zu zucken und zu ruckeln. Innerhalb von Sekunden, als ich spürte, wie sich ihr Beutel zusammenzog und zusammenzog, teilte mir die Hand, die ihre Eier hielt, mit, dass es kommen würde. Es zitterte, dann erstarrte es.
Minuten später holte er tief Luft und brach zu Boden.
Sekunden später hörten die Fingerbewegungen in meiner Muschi auf.
Verdammt Das wird nicht wieder vorkommen Ich dachte mir … so nah … wieder …
Lisa stieß einen lauten Schrei aus und sagte: Das ist es sagte.
Sie klemmte ihre Schenkel fest um Tommys Kopf und hielt ihn fest. Ich fragte mich, ob er atmen konnte. Ich habe noch nie etwas Obszöneres gesehen, als Lisa dabei zuzusehen, wie sie dumm, wild und ziellos ihre Hüften gegen Tommys gefangenes Gesicht schlägt.
Es zitterte ein paar Mal, erstarrte dann und sackte dann gegen das Innenrohr.
Ich sah Jen an und bemerkte, dass die Männer auf beiden Seiten breite Grinsen auf ihren Gesichtern hatten. Das tun sie auch, dachte ich sehnsüchtig bei mir. Alle kommen, nur ich nicht…
Tommy drehte sich zu uns um, sein Gesicht tropfte von Lisas Säften, aber das Grinsen auf seinem Gesicht war offensichtlich … siegreich …
Wir standen alle eine Minute lang nur da, sahen uns an und wussten nicht wirklich, wohin wir als nächstes gehen sollten.
Unser Spree ist Hey Leute von der Tür seines Bruders Ricky bis zum Haus. sie wurde von ihrer schreienden Stimme unterbrochen.
Ich drehte meinen Kopf um nachzusehen… und erstarrte…
Es war Gott
Ich meine … er war ein Gott … der Mann, der neben meinem Bruder stand … er hätte ein Gott sein sollen … er … er … sollte es sein … er war … … perfekt … schön … sexy … perfekt … muss ein Gott gewesen sein
Er stand da … schaute. Ich bin nicht sicher, ob er glaubte, was er sah.
Es war mir egal. Er war der erstaunlichste Mann, den ich je in meinem Leben gesehen habe. Lang … sechs Fuß plus. Das enge T-Shirt, das sie trug, zeigte ihre muskulöse Brust, ihre prallen Arme und ihren schmalen, kleinen Bauch.
Ich spürte eine Röte in meiner Muschi … meine Beine wurden schwach.
Er war… perfekt
Langes, welliges, dunkelbraunes Haar. Schöne Augen, schöne Wangen, schöne Lippen…schöne Nase…schöne Ohren…wunderschön…alles
Ich war plötzlich verlegen … nackt. Ich machte einen widerstrebenden Versuch, meine Brüste zu bedecken … ich weiß nicht warum … ich zeige ihnen die meiste Zeit gerne … wie man die Aufmerksamkeit eines Mannes erregt … aber dieser Typ … tue ich Ich weiß nicht, ich weiß nicht, was ich fühle … nur … nur … ich weiß es nicht.
Was auch immer der Rest des Tages bringt.
Irgendwo … irgendwie … etwas … alles …
Enttäuschung und Schmerz über all das, was beinahe passiert war, schienen sich plötzlich zu verstärken. Ich brannte … nur beim Anblick dieses wunderschönen Gottes.
Bruder Ricky sagte: Dieser Brad … er ist gerade die Straße runtergezogen … er fängt diese Woche bei uns an zu studieren. Er …
Ricky setzte seine Beförderung fort, aber plötzlich funktionierten meine Ohren nicht mehr.
Mein Herz klopfte … es pulsierte. Ich war noch nie in meinem Leben so erregt und gerade berührte mich niemand
Meine Knie zitterten, als Brads Augen über den Pool wanderten und uns alle nackt anstarrten. Ihre Augen schienen innezuhalten, oder vielleicht hoffte ich das nur, als sie zu mir kamen und ich plötzlich spürte, wie mein Gesicht rot wurde.
Es war ziemlich offensichtlich, was hier vor sich ging, und seine Augen drehten sich im Kreis, nahmen alles in sich auf.
Schließlich verwandelte sich ihr unglaublich schöner Mund in ein unglaublich perfektes Lächeln.
Er lachte, als er sagte
Ich nehme an, Sie haben sich alle getroffen?
(Fortgesetzt werden)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert