Cuckoldehemannfilme In Denen Heiße Frau Von Bbc Gefickt Wird

0 Aufrufe
0%


Als ich in England lebte, hatte ich die wunderbarste Mitbewohnerin. Ihr Name war Bev, sie war die Freundin meiner Mitbewohnerin und sie wohnte bei uns. Ich hatte viele erste Erfahrungen mit Bev und Paul, einschließlich meines ersten MMF, und Paul war der erste Typ, der mich fickte, und der erste Schwanz, den ich je gelutscht habe. Wie auch immer, ich möchte eine weitere Premiere mit Ihnen teilen.
Wir brachen in der Küche auf dem Boden zusammen und keuchten in einer Urinpfütze. Ich hatte noch nie zuvor Wassersport ausprobiert, aber nach dieser Nacht wurde ich süchtig.
Nach einer Weile stieg Bev von meinem Schwanz, schlug mir ins Gesicht und sagte ? du trinkst gerne meine Pisse du kleine Schlampe, jetzt reinige meinen Arsch? Damit rutschte er nach oben und steckte sein Arschloch in meinen Mund. Als er sich in meinem Gesicht niederließ und stöhnte, fuhr ich fort, mein Sperma in seinen Arsch zu saugen. Nachdem sie komplett sauber und geil war, steckte sie meine durchnässte Fotze in meinen Mund und aß sie, bis sie zurückkam. Die Mischung aus all den Geschmäckern und Gerüchen hat mich wieder hart gepusht und ich habe auf die zweite Runde gehofft. Bev stand jedoch auf, trat auf meinen Schwanz und meine Eier und befahl mir, das Chaos auf dem Küchenboden aufzuräumen. Ich stand auf und griff nach meinen Boxershorts und wurde sofort geohrfeigt, du nackte kleine Hure und auf allen Vieren?
Ich hob meinen Hintern auf meine Knie und fing an, den Boden mit einem Küchentuch von dem Durcheinander zu befreien, wie ich es bestellt hatte. Bev verließ die Küche, aber ich sah nicht hin, ich putzte einfach weiter. Plötzlich spürte ich einen brennenden Schmerz in meiner Hüfte und immer wieder. Bev kam mit einem Gürtel zurück und peitschte meinen freigelegten Arsch. ? Am Boden bleiben und nicht nach oben schauen? Er bestellte ? Du dreckiger kleiner Bastard, der Schlacke isst? Ich wurde immer geiler und mein Schwanz war jetzt so hart, dass er lila wurde. Dann fing er an, meinen Schwanz und meine Eier zu peitschen, was mich noch verzweifelter machte, zu ejakulieren. Bev nahm dann ein Stück Schnur aus der Küchenschublade und fing an, meinen Schwanz und meine Eier zu binden. Dann kam er zu mir und sagte Saug es du Schlampe? und er steckte mir den größten Riemen, den ich je in meinem Leben gesehen habe, in den Hals. Ich würgte, schaffte es aber, den großen schwarzen Schwanz zu schlucken, den er trug. Er fing an, rhythmisch auf meinen Mund zu schlagen, und als er ganz in meinem Mund war, bückte er sich und schlug mir auf den Arsch. Nach einigem Facefuck nahm er den Plastikschwanz aus meinem Mund? Du hast mir den letzten Tango in Paris vorgeführt, bist du an der Reihe, Schlampe? und damit rieb er einen dicken Butterknäuel auf seine Finger und ölte mein enges Arschloch ein. Soll ich dein Gesicht sehen, wenn ich mich umdrehe und dich ficke? Ich musste, er legte meine Beine auf seine Schultern, steckte die Spitze seines großen Schwanzes in meinen Arsch und stieß brutal und plötzlich ganz hinein. ? Sie schrie vor Schmerz und Tränen stiegen mir in die Augen, aber es traf mich erneut. Bev fing langsam an, meinen Arsch zu ficken, während sie ihre Fingernägel in meine Nippel grub und an meinen Hanteln zog. Ich fing an, hilflos zu ejakulieren, aber ich konnte nicht, weil mein Schwanz und meine Eier so fest verschnürt waren. Zu diesem Zeitpunkt war mein Hahn dunkelviolett und meine Eier waren hellrot. Bev legte ihre Hand nach unten und tippte auf meinen pochenden Schwanz und meine Eier. Es fing an, sich immer schneller zu bewegen und wurde immer heftiger in meinem Rucksack, es fing an auszulaufen und ich konnte fühlen, wie sein Saft über meine Hüften explodierte. Er löste den Riemen, ließ ihn auf meinem Arsch und legte seine Muschi auf mein Gesicht, damit ich alle Säfte ablecken konnte, es war so nass, dass ich das Gefühl hatte, ich würde ersticken. Sie drehte sich um, so dass sie meinen Schwanz anstarrte, immer noch ihre Muschi an meinem Gesicht rieb, und löste das Seil, das meinen Schwanz und meine Eier fesselte, dann bückte sie sich und steckte meinen pochenden Schwanz tief in ihren Mund. Einerseits übte er noch Druck auf den Dildo in meinem gedehnten Arschloch aus. Er fing an, meinen Schwanz zu lutschen, als gäbe es kein Morgen, und es dauerte nicht lange, bis er eine riesige Wichse in seinen Mund lud, als er den Dildo aus meinem Arsch zog. Er hielt meinen Schwanz in seinem Mund, während ich mehr Sperma spritzte, als ich mich vorher erinnern kann, dann nahm er meinen Mund heraus, mein Schwanz kam zu mir und gab mir einen tiefen Kuss, als mein Sperma an mir vorbeizog. Wir küssten uns, teilten meine Last und schliefen erschöpft auf dem Küchenboden ein.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert