Unterwürfiges kindermädchen teil 3

0 Aufrufe
0%

Unterwürfiges Kindermädchen Teil 3

Mrs. Iris wohnte hinter David und hatte ein Tor zwischen ihren Höfen.

Er kam und ging auch während des Tages, als David bei der Arbeit war.

An manchen Tagen war ich so müde, dass ich dachte, ich könnte nicht auftreten und David würde mich immer mit einem roten Hintern wiederbeleben und für ihn auftreten.

Eines Nachts bekam er endlich meine Muschi, als er mir sagte, ich solle ihn richtig reiten.

Mir wurde langsam klar, dass Mistress Iris sie viel mehr mochte als David.

Wie an dem Tag, an dem sie mich ans Bett fesselte und andere reinkommen und mich benutzen ließ, während sie auf meinem Gesicht saß.

Ich habe versucht, sie nie im Stich zu lassen, weil sie böse sein könnte, wenn ich sie wütend mache.

Sie war verheiratet, fand ich heraus, und er kannte diese Seite von ihr nicht.

David wusste, dass sie Frauen mochte und schlug vor, dass sie die Rolle der Geliebten spielen sollte, und es war für beide von Vorteil.

Ich wurde benutzt und gedemütigt.

Am Wochenende wurde ich oft geteilt.

David fing an, mich zu fesseln und mich manchmal zu knebeln, um seinen Freunden zu gefallen, die gerne abspritzten.

Ich hatte kein anderes soziales Leben, als David zu gefallen.

Ich näherte mich einem Jahr und versuchte zu entscheiden, ob ich ein weiteres Jahr mit Vertrag wollte oder bereit war, weiterzumachen.

Ich hing sehr an Emily und sie wurde selten geschlagen.

Ihr ging es gut, und ich genoss es, mich um sie und ihren Vater zu kümmern.

David muss sich auch daran erinnert haben, dass der Termin immer näher rückte, und mich eines Abends zum Essen eingeladen haben.

Wir gingen in ein lokales Restaurant und als wir dort saßen, brachte er das Thema zur Sprache.

„Ich glaube, Ihr Vertrag mit uns läuft bald aus.

Emily und ich lieben dich sehr und möchten, dass du fortfährst, wenn dies für dich akzeptabel ist.

Natürlich werden wir über eine Erhöhung der Lebenshaltungskosten sprechen.

„Auch ich habe euch beide sehr lieb gewonnen.

Ich hatte gehofft, wir könnten mit unserem derzeitigen Arrangement fortfahren, da es mir sehr gefällt.

Offensichtlich würde ich eine Gehaltserhöhung und vielleicht sogar eine Bonussituation erwarten.?

David zog die Brauen hoch, „von was für einem Bonus reden wir?“

Nun, wenn ich für Sie über die täglichen Pflichten hinausgehe, dann würde ich mit einem Bonus belohnt.

Wie sieht es bei dir aus?

»Wovon reden wir hier?

Seien Sie konkreter und geben Sie mir ein Beispiel.

Wenn Sie einen Gast haben oder Iris vorbei ist, dann denke ich, sollte ich dafür belohnt werden.

David lächelte: „Ich stimme zu und dachte, wir könnten das auch besprechen.

Ich bin gelangweilt von der Situation mit Iris und denke, es ist an der Zeit, dass sie ihre findet, anstatt sich etwas Zeit von mir zu nehmen.

Ich konnte nicht umhin, über dieses Problem zu lächeln.

Es machte mir zwar nichts aus, Iris zu dienen, aber es kostete mich viel, auf David einzugehen.

Klingt toll, sagte ich.

Wir beendeten das Abendessen und gingen nach Hause.

Als wir ankamen, blieb ich an der Tür stehen und fragte: „Was ist Ihr Vergnügen heute Abend, Meister?“

Zieh ein sexy Nachtkleid an, von dem ich weiß, dass du es besitzt, und komm nach der Dusche in mein Zimmer.

Ich war überrascht, warum wir das nicht taten.

Ich ging duschen und putzte mich, putzte meine Zähne, trocknete meine Haare und zog dann einen sexy schwarzen Badeanzug an.

Ich ging leise zu Davids Zimmer und klopfte leise an die Tür.

?Einloggen in.?

Ich öffnete die Tür und fand überall im Raum brennende Kerzen.

Er hatte das Paddel auf dem Bett.

Er hatte auch einige Schals dabei.

Ich glaube, ich hatte etwas anderes erwartet, weil ich etwas enttäuscht war.

Sie kam aus dem Badezimmer, nur mit einem Bademantel bekleidet, der in der Taille mit einem Gürtel zum Binden zusammengebunden war.

»Beugen Sie sich bitte über das Bett?

Er sagte.

Ich gehorchte, ohne verbal zu antworten.

Sie hob mein Nachthemd hoch und fand meinen nackten Hintern.

Er rieb ihn und bückte sich sogar und küsste ihn, aber er gab mir weiterhin 5 Schläge.

Er sagte mir, ich solle zum Bett rutschen, und ich tat, was mir gesagt wurde.

Er nahm einen Schal und band ihn mir um die Augen, dann einen weiteren um mein Handgelenk und befestigte ihn über meinem Kopf am Kopfteil.

Dann hob er meine Beine über meinen Kopf und band sie ebenfalls an das Kopfteil.

So verletzlich fühlte ich mich in dieser Position.

Er fuhr mir mit einer Feder über den Hintern, wie es schien.

Ich zitterte bei der Berührung.

Er neckte mich und fuhr dann mit einer Hand zwischen meine Beine und fand meine nasse Stelle.

»Heute Abend will ich etwas Neues mit dir machen.

Ich war begeistert von dieser möglichen neuen Position.

Ich werde dich einfach knebeln, weil ich deinen Protest nicht hören will.

„Ich würde überhaupt nicht protestieren, dass du den Meister wolltest.

Trotzdem wirst du einen Knebel haben.

Es wurde mir in den Mund gesteckt und fixiert.

Ich fühlte etwas Schönes und dann wurde mir klar, dass es das Gleitmittel war, das er manchmal auf meinem Arsch benutzte und das großzügig auf meine Fotze aufgetragen wurde.

Ich spürte es langsam und spannte mich ein wenig an, als mir klar wurde, was er mit mir machen würde.

?Entspannen,?

sagt er, während er mehrere Finger in meine Öffnung einführt.

Ein- und ausrutschen und mich erregen.

Dann höre ich vier und sogar eine Träne rutscht heraus, weil es wehtut.

Das nächste wird der Daumen sein, kann ich damit auch umgehen?

Ich beginne zu spüren, wie meine Finger Punkte an mir treffen, die noch nie riskant waren.

Also ist die ganze Hand in mir, was mich dazu bringt, vorsichtig hin und her zu arbeiten, und ich kämpfe damit.

Ich habe Krämpfe mit einem orgastischen Ausfluss.

Ich fühle den Schmerz der Dehnung, aber ich will alles und mein Körper zeigt das Ausmaß dieses Verlangens mit seinem Herzschlag.

Ich hatte noch nie so etwas Wunderbares in mir.

Er arbeitet daran, bis ich ohnmächtig werde.

Als ich wieder zu Bewusstsein komme, liegt er neben mir.

Ich fühle mich voll und entspannt.

Ich sehe David lächeln.

Ich erkenne dieses Lächeln wieder und weiß, dass ich an der Reihe bin, es ihm zu schenken.

Ich frage mit leiser Stimme, ob er will, dass ich mich ihm zuwende?

Ja, wenn Sie nicht zu schwach sind.

Ich gehe auf die Knie und lege meinen Kopf auf das Kissen, während er sich auf meinen Hintern bewegt und seinen Schwanz in meinen Arsch einführt.

Ich lehne mich an ihn und arbeite mit ihm, während er in mir explodiert.

Ich stehe auf, wenn er sich hinlegt, und hole unser warmes Tuch, um uns gegenseitig abzuwischen.

Als ich aus dem Bett aufstehe, versuchen meine Knie, sich über mich zu beugen.

Ich halte an und beruhige mich.

Ich nehme das Tuch zurück und reinige Davids Schwanz.

Er streichelt das Bett und sagt mir, ich soll heute Abend zu ihm kommen.

Ich lege mich neben ihn und schlafe ein.

In der Nacht erreicht er mich und instinktiv bringe ich mich in Position.

Er lacht und sagt mir, ich solle mich entspannen und weiterschlafen, du hast mich nur getestet.

Ich rolle mich zusammen und wache erst morgens auf.

Ich rieche Kaffee und bemerke, dass ich nicht in meinem Bett bin.

Ich sehe mich an und David ist auf.

Ich stehe aus seinem Bett auf, gehe in mein Zimmer und dusche.

Ich komme gerade aus der Dusche, als sie mit einer Tasse Kaffee hereinkommt.

»Ich brauche dich, Frau.

Ich knie neben dem Bett und warte darauf, dass er sich vor mich setzt.

Als ich es in den Mund nehme, spüre ich, wie der Krampf unter meinem Bauch wächst.

Es ist wie wachsender Hunger.

Ich lutsche es und bitte es, mir zu gefallen.

Mit Spielzeug sicher.

Als sie zu einer Dose mit Süßigkeiten geht, die wir im Schrank haben, nimmt sie einen großen Dildo heraus, um ihn an mir zu benutzen.

Ich beginne meinen Kitzler zu bearbeiten und er den Dildo und es dauert nicht lange bis ich komme.

Wir beenden die Reinigung und gehen zum Frühstück in die Küche.

Er gibt mir einen Vertrag zum Unterschreiben.

Ich schaue es an und frage, ob ich einen Anwalt brauche, der es liest?

Ich würde es tun, wenn ich du wäre, aber du kannst darauf vertrauen, dass es mir nichts genommen hat, was nicht im ersten Teil enthalten war, außer der Gehaltserhöhung und dem Bonusplan.

Ich mache einen Schuss.

Du hast nicht das getragen, worüber wir letzte Nacht gesprochen haben, oder?

Er lächelte und sagte: „Nicht so, wie Sie es gesagt haben, aber der Witz ist derselbe.

Wenn Sie mir bei Unterhaltungsbedürfnissen helfen, die ich haben könnte, muss ich Ihnen einen netten Bonus zahlen.?

Ich kicherte, nahm meinen Stift und unterschrieb den Vertrag.

»Ich werde das gleich morgen früh im Büro der Behörde abgeben.

Ich saß da ​​und trank meinen Kaffee und fragte mich, was dieses neue Jahr für mich bereithalten könnte.

Wenn letzte Nacht irgendein Hinweis wäre, dann würde ich mich riesig amüsieren.

Das Ende.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.