Promificken: teil 2 – kristin kreuk, kate beckinsale und selena gomez

0 Aufrufe
0%

Ians Schicht endete genau wie geplant um sechs.

Er dankte den Göttern, dass nichts Außergewöhnliches passiert war, und als er in der Umkleidekabine der Männer auf dem Polizeirevier duschte, dachte er an Kristin Kreuk und ihren Spritzer an der Straße.

Sie behauptete, Schauspielerin und Model zu sein, aber er hatte bis heute noch nie von ihr gehört, also beschloss er, einigen seiner Offizierskollegen aufmerksam zuzuhören, um zu sehen, ob sie mehr als eine zweitklassige Hure mit Illusionen von Größe war .

.

Der erste Typ, den er nach Kristin fragte, bestätigte, dass sie eine Schauspielerin sei und dass es ein heißes Stück Arsch sei, das er in seine linke Nuss geschraubt habe.

Der andere Typ, mit dem Ian sprach, sah ihn an, als wäre er zurückgeblieben, weil er nicht wusste, wer sie war, und fragte ihn dann, ob er jemals eine Folge von Smallville gesehen habe.

Als Ian zugab, dass er mehrere Folgen der Show gesehen hatte, als sie begann, sagte der Typ ihm, dass Kristin das Mädchen war, das Lana Lang spielte.

Ein paar weitere Fragen bestätigten nur, was ihm bereits gesagt worden war: Kristin war ein berühmtes Stück Arsch;

sie sagte die wahrheit.

Ich interessierte mich mehr für Ian, also schob er bei seinem nächsten Halt, seinem Landhaus, einen Chicken Pie in die Mikrowelle und googelte ein wenig auf seinem Desktop, während er darauf wartete, dass das Essen warm wurde.

Die einzigen Wörter, die er in das Suchfeld eingab, waren „Kristin Kreuk“.

Ian war erstaunt über die Anzahl und Vielfalt der Fotos, die erschienen, nachdem er auf „Bilder“ geklickt hatte.

Manche waren „Girl-next“?

süß, einige waren auffällig schön, während andere sie wie eine Möchtegern-Nutte aussehen ließen.

Als ihm bestätigt wurde, dass Kristin die Richtige war, sagte sie, dass sie sich bei ihr wohler fühlte, wenn sie sie besuchte, und die Hitze, die er von ihr im Internet sah, stimulierte nur sein Verlangen.

Sobald er sein Essen beendet und sich die Zähne geputzt hatte, erinnerte er sich an ihre letzte Bitte und zog eine saubere Polizeiuniform an.

Kurz bevor Ian aus der Vordertür ging, erinnerte ich mich an Kristinas nachlässige Bemerkung über die Handschellen und den Nachtstab, die passten.

Dies zwang ihn, sich umzudrehen und ein paar weitere Handschellen zusammen mit einer kleinen Rolle Wäscheleine und einem rasiermesserscharfen Gerber Mark II-Messer zu schnappen.

Wenn Kristin gerne gefesselt wird, dachte Ian, werde ich mein Bestes tun, um ihren Wunsch zu erfüllen.

Sich vergewissernd, dass er einen Weg zu ihrem Haus in seiner Tasche hatte, verließ Ian sein Haus und sprang in seinen Truck und fuhr in die Stadt.

Was Kristin betrifft, so fuhr sie, nachdem sie Ian am Straßenrand zurückgelassen hatte, zu einem etwas weniger abgelegenen Ort und schlug dann einen ihrer Reifen nieder, bevor sie den Autoclub anrief, um sie zu ersetzen.

Sie entschied, dass dies die beste Entschuldigung war, die sie anbieten konnte, als sie das Fotoshooting verpasste, weil sie die Papiere des Autoclubs verwenden konnte, um ihre Geschichte zu bestätigen.

Als Kristin nach Hause kam, begann sie darüber nachzudenken, an diesem Abend Sex mit Ian zu haben.

Dachte sie an ihr Rauchen und das anschließende Maulficken, wie an einen völlig außer Kontrolle geratenen Flirt?

und nichts weiter.

Und obwohl Kristin nicht annähernd so schüchtern war wie früher, war sie sicherlich nicht der Typ, der zufällige Fremde zum Sex mit nach Hause nahm.

Trotzdem, dachte sie, habe ich die Einladung gemacht, also muss ich, wenn Ian auftaucht, es trotzdem durchziehen und ihn ficken.

Dann kräuselten sich ihre Lippen an den Mundwinkeln.

Ich musste Schlimmeres tun.

Er ist ein wunderschöner Mann und mit so einem monströsen Schwanz könnte er ein Pornostar sein.

Ich hoffe nur, er weiß, wie man es benutzt?

und ich.

Wann sechs Uhr?

Die Uhr drehte sich, Kristin aß ein paar vegetarische Pommes und fragte sich, ob Ian auftauchen oder Hähnchen essen würde.

Sie schätzte, dass es eine Chance von fünfzig zu fünfzig gab, dass er wirklich einen Ball hatte, um die Stadt zu treffen, um sie zu kontaktieren, und wenn er sich entschied zu kommen, fragte sie sich, ob er nicht der superaufregende Typ wäre, zu dem man gehen würde

sie in dem Moment zu treffen, in dem er die Arbeit verließ, oder wenn er sich die Zeit nahm, sich auszuruhen und vorzubereiten.

Sie hoffte, dass es letzteres war, denn sie hatte eine Reihe von Treffen mit leicht brennbaren Typen, die nie gut liefen.

Alles, was Kristin vorbereitet hatte, war, zu duschen und frische, sexy Dessous anzuziehen, aber sie behielt ein grünes Henley und einen Jeansminirock.

Wenn Ian seine Uniform tragen sollte, wollte sie die gleiche Kleidung von ihrem vorherigen Treffen tragen und sehen, ob sie etwas von der früheren Magie nachbilden konnten.

Als sie fertig war, führte sie mehrere Telefonate, rollte sich auf der Couch zusammen und sah sich eine DVD an.

Sieben o?

Stunden vergingen ohne Ians Markierungen, aber gerade als Kristin ihn in die Luft sprengen und in die Innenstadt fahren wollte, um ihre Filmkollegen in ihrem Luxushotel zu besuchen – die für ihre eigenen Fotoshootings und andere Medienaufgaben in der Stadt waren –

er hörte ein Klopfen an der Haustür.

Sie wartete, bis sie bis zehn gezählt hatte, bevor sie von der Couch aufstand, barfuß in ein Paar zehn Zentimeter hohe Absätze schlüpfte und zur Haustür ging.

Hallo, Officer Cock?

Kristin drehte sich um, als sie die Tür öffnete.

„Ich habe mich schon gefragt, ob du damit umgehen kannst oder nicht.“

Er war mit seiner Uniform geschmückt und sie sah mehrere Ausbuchtungen in seinen Taschen, die nichts anderes als sein Schwanz waren, aber ihre Aufmerksamkeit wurde wirklich auf die Tatsache gelenkt, dass er einen Block mit Blütenblättern in seinen Händen hielt und ihn zu füllen schien.

.

„In all der Verwirrung heute Nachmittag, Miss Kreuk?“

Ian sagte streng: „Ich habe vergessen, dein Ticket zu beenden.“

Sind Sie sicher, dass Sie mir jetzt kein Ticket geben?

Kristin war sich nicht sicher, ob er es ernst meinte oder ob er nur ihre Kette zerrissen hatte. „Oder du?“

Ian beschloss, die Rolle eines Holding-Offiziers bis zu seinen Ohren zu spielen.

Unterwegs kam ihm der Gedanke, dass Kristin an mehr interessiert sein könnte als nur an einem kleinen Spaß mit den Handschellen oder sogar der Wäscheleine, die er mitgebracht hatte;

Tatsächlich könnte sie etwas für Männer in Uniform oder vielleicht für autoritäre Persönlichkeiten haben.

Auf jeden Fall musste er die Warnung, die er ihr geben wollte, aufschreiben.

Nur einen gebrauchten Block mit halbbeschriebenem Ticket konnte er nicht abgeben.

Es wäre in Ordnung, ihr ein Angebot zu machen, und sogar eine Verwarnung würde akzeptiert, wenn er nicht zu viel schrieb, aber ein unvollständiges Blatt Papier bedeutete, dass er seinen Job nicht machte, und sein Sergeant konnte es nehmen

Schauen Sie sich ein Video seines Streifenwagens an, um zu sehen, warum er mittendrin aufgehört hat, es zu schreiben.

Das konnte er sicher nicht zulassen.

„Sind Sie mehr als achtzig Meilen pro Stunde gefahren, Miss Kreuk?“

antwortete Jan.

• Verdoppeln Sie die Höchstgeschwindigkeit.

?Aber?Aber, ich hab dich umgehauen, du Sau!?

Ian reichte ihr das Papier und fragte sich, wie lange sie brauchen würde, um es zu lesen und zu erkennen, dass er sie nur warnte.

Ian, der immer noch seine Rolle spielte, warf Kristin einen bedrohlichen Blick zu.

»Wollen Sie damit sagen, dass Sie versucht haben, die Strafverfolgungsbehörden mit Sex zu bestechen?

„N-n-nein? Ich gebe zu, ich wollte aus dem Ticket flirten, aber dieser Sex?“

Kristin seufzte und holte tief Luft, um sich zu beruhigen, aber der Sex passierte einfach.

Geradeheraus.?

„Das ist eine wahrscheinliche Geschichte, Miss Kreuk.“

Angesichts deiner eigenen Überraschung, als du es von mir bekommen hast,?

er deutete auf ein Blatt Papier, das er gerade gereicht hatte, „Ich glaube, ich muss dich reinbringen.“

Ian drängte sich an Kristin vorbei zu ihrem Haus und schloss die Tür hinter sich.

„Stellen Sie sich mit dem Gesicht zur Wand, zwei Fuß entfernt.“

Verwirrt und ein wenig verängstigt von dieser plötzlichen Wendung der Ereignisse gehorchte Kristin.

„Jetzt beug dich vor und lege deine Stirn an die Wand.“

Sobald das erledigt war, fügte Ian hinzu: „Leg beide Hände an den Hals.“

Als Kristin das tat, hatte sie kaum eine Chance zu kämpfen, denn jede Bewegung aus dieser Position würde dazu führen, dass sie stolperte und wahrscheinlich stürzte.

Ian zog ein Paar seiner anderen Handschellen aus seiner Tasche und packte sie am Handgelenk.

Er zog ihr Handgelenk schnell und grob auf ihren Rücken und zog die Stahlmanschette fester um ihr Handgelenk.

Dann packte er das zweite Handgelenk und zog es nach unten, um das erste zu treffen, und benutzte dann die zweite Manschette, um ihre Handgelenke sicher hinter ihrem Rücken zu verbinden.

?Da ist alles bequem und sicher?

sagte Ian Kristin in sein Ohr.

„Du hast gesagt, die Manschetten würden passen, aber ich wette, das hast du nicht gedacht.“

Kristin stand immer noch unter Schock.

Sie konnte nur den Kopf schütteln.

Ian trat zurück und inspizierte die Belohnung vor ihm.

Er konnte sich nicht erinnern, ob sie die Absätze schon einmal an den Füßen hatte, aber im Moment gefiel ihm, was sie für ihre bereits schön geformten Beine taten.

Der Jeansrock, der ihren Juuuust bedeckte, schmiegte sich an ihre Hüften, aber es musste schnell gehen.

Green Henley bedeckte alles von hinten, und es würde schwierig sein, ihn zu entfernen, wenn Kristin mit Handschellen gefesselt war, aber das ist einer der Gründe, warum er das Messer genommen hat;

Diese Bluse in Stücke zu schneiden, würde eine Arbeit von Sekunden dauern.

Trotzdem würde er sie nicht vergewaltigen oder so, er war nur kreativ darin, die Werkzeuge zu benutzen, die sie ihm mitbringen sollte.

Und das erinnerte ihn daran, dass er noch keinen Nachtclub besucht hatte.

Dies ist ein Mangel, den ich umgehend beheben muss.

Er nahm einen etwa zweieinhalb Zentimeter dicken Fiberglas-Nachtclub von seinem Gürtel und hielt ihn am Griff fest.

»Bitte verhaften Sie mich nicht?

fragte Kristin.

Meine Karriere kann es sich nicht leisten, verhaftet zu werden.

Es würde mich ruinieren.?

Sie war sich ziemlich sicher, dass ihr Anwalt alle Bestechungsvorwürfe zurückweisen konnte, denn das stand sein Wort gegen ihres, aber wenn sie vor Gericht ginge, war sie sich auch sicher, dass Sex auf der Straße ans Licht kommen würde.

Sie wusste, dass die Cops Videokameras in ihren Streifenwagen hatten, um sich zu schützen, wenn sie Leute festnahmen, und alles, was sie wusste, war, dass irgendein Idiot das Video stehlen und an eine heruntergekommene Seite verkaufen würde.

„Nun, Sie haben das Gesetz gebrochen, Miss Kreuk, also müssen Sie eine Strafe zahlen.“

Ian nahm die Spitze des Nachtclubs und berührte Kristinas Bein direkt am Knie, bevor er sie langsam hoch und unter ihren gefährlich kurzen Jeansrock zog.

?Also, was soll ich mit dir machen??

Kristin wurde plötzlich klar, dass Ian nicht die Absicht hatte, sie zu verhaften, und es auch nie getan hatte.

Fühlte sie sich dumm, seinem T-Shirt nachzugeben, musste aber zugeben, dass es in gewisser Weise sexy war, in ihrem eigenen Haus mit Handschellen gefesselt und hilflos zu sein?

besonders damit, wie er sie fühlte.

Tun Sie, was Sie wollen, Officer Cock?

sagte Kristin atemlos.

„Ich war ein böses Mädchen und ich brauche eine Lösung.“

Viele.?

Ian stoppte einen zwei Fuß langen Nachtclub direkt vor Kristinas mit Höschen bedecktem Hügel und bewegte ihn zu ihrem anderen Bein, um die Aufführung zu wiederholen.

„Würde es Strafe genug sein, wenn du die Scheiße aus dir heraus schubst, Schlampe?“

Hmm?

Dass??

?Ich, äh ??

Kristin hörte auf zu reden und schnappte nach Luft, als die Spitze des Nachtclubs gegen ihren Hügel drückte und dann über die Länge ihres Schlitzes glitt.

Oh mein Gott!

Ich bin so nass!

Sie realisierte.

?Das wäre ja, nehme ich an??

Als Ian den Nachtclub zu sich zurückzog, stellte er sicher, dass der Club in der Nähe von Kristinas Feuchtigkeit war, was die junge Schauspielerin zum Stöhnen brachte.

Ian griff nach der Kette, die Kristinas Handschellen verband, zog sie grob von der Wand und betrat den Flur, bevor sie in den ersten Raum einbogen, den sie betraten, das ihr Wohnzimmer war.

Er wollte tun, was er versprochen hatte, nämlich eine lange Nacht des Fickens, schwang sie grob über die Rückenlehne der Couch und rollte ihren Jeansrock um ihre Taille, wodurch ihr schöner Arsch und der zarte weiße Spitzenstring, der sie kaum bedeckte, enthüllt wurden.

ihr Arschloch und ihre Muschi.

Kristinas Beine hingen auf dem Boden, als Ian zwischen ihre Beine trat und sie zwang, sich weit zu öffnen.

Er zog ein Messer aus der Lederscheide, die an seinem Gürtel befestigt war, und seine rasiermesserscharfe Klinge schnitt einen Streifen des Höschens quer über jede Seite, bevor er den ruinierten Stoff zwischen ihren Beinen drückte und ihn auf den Boden fallen ließ.

Nachdem Ian das Messer weggesteckt hatte, zog er den Nachtclub aus dem Weg, um zum ersten Mal auf Kristinas Schlitz zu schauen.

Sie sah sehr eng aus, so sehr, dass sie nur mit einer hübschen kleinen Naht geschlossen werden konnte, die ohne ihre weit gespreizten Beine erschienen wäre.

?Rasiert?

Oder ist es Hollywood-Wachs?

fragte Jan.

Du kennst Maxim nicht, aber du kennst Hollywood Waxing?

fragte Kristin ungläubig.

Bist du sicher, dass du nicht schwul bist oder so?

Ian beugte sich vor und drückte seine stoffbedeckte Erektion in eine von Kristinas gefesselten Händen.

Fühlt es sich für dich schwul an?

?Nein,?

Sie atmete aus, als sie so viel von seinem Schwanz streichelte, wie sie konnte, „es fühlt sich an wie“ fick mich! “

„Wirklich.“

Ian bewegte seinen Schwanz wieder aus Kristinas Reichweite und kehrte mit dem Nachtstab zu seiner Pflicht zurück, ihren klaffenden Schlitz zu reiben.

„Bekommst du Fett auf meinen Zauberstab, Schlampe?“

„Ich frage mich?“ „Aaaah!!“ „Warum?“

Kristin stöhnte.

Dann bewegte Ian den Nachtclub so, dass seine Spitze direkt auf ihrem wehrlosen Loch ruhte, und hielt sie dort, während er unter sie griff, um sich mit ihrer Klitoris zu drehen.

Oh jeeesus!

Worauf wartest du??

fragte Kristin.

Ian schob den Gummiknüppel zu leicht in ihre Muschi und fing an, sie grob zu ficken.

?So was??

Ian knurrte, als Kristin zum ersten Mal vor Schmerz knurrte.

Du magst es rau, oder?

Die Schönen tun es immer.

Er schlug ihr mit jeder freien Hand hart auf den Hintern.

„Sie verhalten sich wie privilegierte Prinzessinnen, aber in Wirklichkeit wollen sie verzehrt und gefeuert werden.

Sie wollen einen Kerl, der sie wie Scheiße behandelt.

Ein weiteres Paar harter Prügel;

diesmal schrie Kristin vor Schmerz auf.

Schließe es!

Ich bin es leid, deinen Mund zu hören.

Wenn ich es noch einmal höre, ohne dich etwas zu fragen, wirst du Höschen essen.

Ian hielt inne, um zu sehen, ob sie rund genug war, um ein Geräusch von sich zu geben.

Er habe nichts gehört, fuhr er fort.

„Und wie ich schon sagte, einige Prinzessinnen werden von ihren Freunden missbraucht, aber manche bekommen es im Bett von jedem Typen, der genug ist, um sie zu nehmen.“

Währenddessen pumpte der Nachtstock grob in Kristinas Muschi hinein und wieder heraus.

Gerade als Ian seine Hose ausziehen und zum Main Event gehen wollte, hörte er ein Handy klingeln.

? Das ist nicht meins?

er sagte.

»Wer könnte Sie zu dieser Nachtzeit anrufen?

? Woher soll ich das wissen ??

sie schoss zurück.

„Ich lehne mich über die Couch und mein Handy ist in der verdammten Küche.“

Hört das Telefon von alleine auf zu klingeln?

Kristin hielt inne und dachte nach.

?Unwahrscheinlich.

Wer auch immer es ist, er weiß wahrscheinlich, dass ich die Dreharbeiten heute verpasst habe und will sichergehen, dass es mir gut geht.

Ian schob Kristinas Muschi so weit wie möglich in die Muschi und ließ sie dort, als er in ihre Küche ging, um das Telefon zu holen.

Als er ins Wohnzimmer zurückkehrte, schaute er auf die Anrufer-ID und sah, dass dort „Kate Beckinsale“ stand.

Ach, auf keinen Fall!

Dachte Jan.

Du nimmst mich auf den Arm!

Kate-fucking-Beckinsale?

?Wer ist es??

fragte Kristin.

„Ich habe dir gesagt, du sollst es schließen.“

Ian blieb hinter Kristin stehen und hob ihr zerschmettertes Höschen auf, bevor er um sie herum griff, um es ihr in den Mund zu stopfen.

„Wenn sie herauskommen, lege ich sie zurück und bringe sie an Ort und Stelle.“

Das Telefon klingelte erneut und Ian nahm ab.

Residenz Kreuk.

Kristin ist jetzt etwas beschäftigt, also kann sie nicht ans Telefon gehen, aber sie hat mir gesagt, ich soll für sie antworten.

?Wer du bist??

fragte eine Frauenstimme mit entschlossenem englischen Akzent.

„Mein Name ist Ian Johnson und die Anrufer-ID sagt, dass Sie Kate Beckinsale sind.“

„Wer ist da, Kate, und wo ist Kristin?“

fragte eine schwache Frauenstimme im Hintergrund, die Ian kaum hören konnte.

Ich weiß nicht, Selena?

gab Kate zu.

„Sie sagt, ihr Name sei Ian und Kristin sei gefesselt und könne im Moment nicht antworten.“

Die Sache ist die, dachte Kate, ich weiß tatsächlich, dass Kristin nie irgendeinen Typ von Ian erwähnt hat, geschweige denn Ian Johnson.

Sie zuckte mit den Schultern.

„Ich glaube, Kristin hat jemand Neues kennengelernt.“

?Es ist Zeit,?

sagte Selena.

„Wären Sie so freundlich, Kristin zu sagen, dass wir sie bald sehen werden?“

fragte Kate.

?Sichere Sache,?

antwortete Jan.

Er hörte einen Moment lang zu, bis Kate den Anruf beendete, dann warf er das Telefon neben Kristinas Gesicht auf die Couch.

»Es waren Kate Beckinsale und ein Mädchen namens Selena.

Sie wollten, dass Sie wissen, dass sie Sie bald besuchen würden.

Ian zog seine Schuhe aus, zog seine Hosen und Shorts aus, zog sie aus und zog seine Socken aus, bevor er zurückkehrte, um einen Zauberstab in und aus Kristinas saftigem Fang zu schnitzen.

Ian, der seinen Schwanz wieder zur vollen Härte bringen wollte, nachdem er angehalten hatte, um ans Telefon zu gehen, begann, seinen Schwanz rechtzeitig mit den Stöcken eines Nachtclubs zu streicheln.

Kristin knurrte und stöhnte um ihr Höschen herum, während sie weiter fickte, aber sie schaffte es, es in ihrem Mund zu behalten.

Bald war Ian so hart wie er konnte und er fühlte, dass es an der Zeit war, zum Main Event überzugehen.

Er zog einen Nachtclub aus Kristinas enger Muschi und war überrascht von dem leisen Knistern, das er machte, so etwas wie ein Stöpsel, der aus einer Champagnerflasche herausragt.

Er sah, wie sich ihr Körper entspannte, aber es dauerte nicht lange, bis er seinen Schwanz mit ihrem verdammten Tunnel ausrichtete und ihn hineinschob.

Sein Schwanz war nicht annähernd so lang wie der Nachtclub, aber tatsächlich etwas dicker.

, und ließ Kristin noch einmal vor Schmerzen schreien, als ihre Muschi aufgerissen wurde.

Sobald Ian seinen Schwanz ganz hineingesteckt hatte, ruhte er sich aus und gab ihrer Fotze die Möglichkeit, sich an seine Größe anzupassen.

„Soll ich jetzt dein Höschen aus deinem Mund nehmen?“

Ian sagte: „Also kannst du schreien und stöhnen, wie du willst.“

Ich mag es, wenn Frauen schreien, wenn ich sie ficke.

Bevor ich dich schlage, wirst du um mehr betteln.

Sie sind bereit??

»Bitte, Ian?

Kristin wimmerte, bitte fick mich.

Bohren Sie einfach Scheiße aus mir heraus.

Brauche ich deinen Schwanz?

Ich brauche es so sehr.?

Ian streckte die Hand aus und packte Kristin an den Armen direkt unter ihren Ellbogen und zog sich hoch und zurück, hob ihre Brust an, sodass sie parallel zum Boden war.

Dann passte er seinen Griff leicht an und begann sie zu ficken, wobei er ihren Griff um ihre schlanken Arme benutzte, um ihren Körper wieder an seinen zu drücken, während er sie streichelte.

Ian ging zuerst langsam, nahm aber schnell Fahrt auf und hämmerte wie ein Presslufthammer in ihre Fotze.

?Ach nein!

Oh mein Gott!

Oh mein Gott!

Fick mich!

Scheiße, Scheiße, Scheiße!?

fragte Kristin.

Sie war noch nie in ihrem Leben so hart oder schnell gefickt worden, und sie stellte fest, dass das alles war, wovon sie je geträumt hatte, wenn es um Sex ging.

Es dauerte nicht lange, bis Kristinas Dirty Talk in eine unzusammenhängende Kette von Stöhnen und Stöhnen überging, als sie Ian drängte.

?Unnnngggghh!?Nnnnggggg!?Aaaaaaahhh!?

Als Kristin schließlich ihren Höhepunkt erreichte, verdrehte sich ihre bereits angespannte Muschi und versuchte, jeden letzten Tropfen aus Ian herauszupressen, und genau das tat es.

Er ging mit seinem eigenen Knurren und besprenkelte ihr Inneres mit Babyteig.

Der Sporn hinter dem scharfen Strahl füllte ihre Muschi und sie lächelte triumphierend, als sie spürte, wie seine Essenz sie erfüllte.

Als Ian fertig war, zog er sich heraus und ging um die Vorderseite der Couch herum, damit er seinen fettigen Schwanz in ihren Mund schieben konnte.

?Saugen Sie es sauber.?

Kristin machte sich glücklich an die Arbeit und fuhr bald mit ihrem Mund an jeder Seite seines Schwanzes entlang, um sicherzustellen, dass sie ihn perfekt reinigte.

Die Dehnungsschmerzen, die sie ertragen musste, waren schon lange vorbei, aber die angenehmen Erinnerungen an ihren Orgasmus blieben bestehen.

Aber als sie fertig war, wagte sie es zu sagen: „Ich dachte, du würdest mich dazu bringen, mehr zu verlangen.“

Ich bin noch nicht fertig mit dir?

sagte Ian selbstgefällig.

»Du hast ein weiteres Loch im Arsch.

Ich gehe definitiv nicht, bis ich es habe.

?Was?

Nein!?

sagte Kristin.

Sie war entschlossen, ihr jungfräuliches Arschloch nicht aufzugeben, aber Ian war genauso entschlossen, ihn zu haben.

Sie stritten eine Weile hin und her, bis Kristinas Widerstand zusammenbrach und sie jemanden anflehte, sie zu belästigen.

Der Trick war, dass Ian die letzte Hälfte ihres Streits damit verbrachte, ihre Muschi zu essen, während er mit ihrem Daumen über ihren Arsch fuhr.

Er brachte sie an die Grenze von zwei Orgasmen, aber in beiden Fällen verweigerte er ihr, bis sie ein drittes Mal aufgab.

Was keiner von ihnen bemerkte, bis Kristin Ian bat, ihre Analkirsche zu nehmen, war, dass die meisten ihrer Verhandlungssitzungen von zwei geschockten Frauen aus dem Flur beobachtet wurden.

Eine war für Ian eindeutig als Kate Beckinsale erkennbar, während die andere viel jünger war und ihre elfenhaften Züge leicht hispanisch aussahen.

Ian nahm an, dass es sich um ein Mädchen namens Selena handelte.

Sie waren beide zauberhaft schön und hatten noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie hatten beide eine Hand vor ihrer Jeans und masturbierten wild beim Anblick ihres Freundes und Kollegen, der von diesem unbekannten Mann dominiert wurde.

Komm schon, meine Damen?

sagte Ian.

?Je mehr desto besser.?

Beide Frauen rissen ihre Hände von ihren Jeans, und als keine vortrat, ging Ian zu ihnen hinüber und streckte seine Hand nach Selena aus, wobei er schätzte, dass der Teenager wahrscheinlich der teuerste von beiden war.

„Komm schon, Selena, es ist Zeit für dich, dich ficken zu lassen, genau wie Kristin.“

Selena zögerte zuerst, streckte aber schließlich die Hand aus und nahm Ians Hand.

Das riss Kate aus ihrer Lethargie und legte eine Hand auf Ians Unterarm, um ihn aufzuhalten.

Nein, kann er nicht?

Sie ist noch nicht alt genug, und selbst wenn sie es wäre, hat ihre Mutter sie mir heute Nacht gegeben.

Ich muss Selena bis Mitternacht zu Hause haben.

Kann ich nicht gehen??

Ian wandte sich von Kate ab und sprach mit Selena.

Wie alt bist du, Selena?

„Siebzehn, mein Herr.“

Ian wandte sich wieder Kate zu.

„Es tut mir leid, Kate, aber sie ist siebzehn.

In Kanada bedeutet das, dass sie in sexuellen Angelegenheiten erwachsen ist, also spielt es keine Rolle, was Sie von ihr wollen oder nicht wollen.

Ian drehte sich wieder zu Selena um und sah ihr in die dunklen Augen.

Nun, Selena?

Was willst du?

Ich habe hier einen riesigen Schwanz, der nur darum bettelt, dich zu ficken.

Alles, was Sie tun müssen, ist ja zu sagen.

Kristin versuchte, von ihrer unangenehmen Position, die über die Rückenlehne der Couch drapiert war, ruhig zuzusehen, und in Panik bat Kate Selena, nein zu sagen.

Aber das Mädchen hatte einen eigenen Kopf und eine etwas rebellische Natur, die durch Kates Beharren, damit aufzuhören, ermutigt wurde.

Aber das wäre nichts, wenn sie nicht den schönen Mann sehen würde, seinen riesigen Schwanz und wie er Kristin wie eine verrückte Frau zum Schreien brachte.

Selena wollte so Sex haben, und wo wäre das besser für sie als hier in Kanada, wo sie in ein paar Tagen aufbrach?

Entschuldigung, Kate?

Selena sagte: „Ich hatte ein paar Mal Sex, aber ich habe noch nie erlebt, dass so etwas nur Kristin passiert ist“, und ich tue es.

Ich möchte so kommen.

Ich will wie eine Schlampe gefickt werden.

Ich sage ja.?

Ian führte Selena ins Wohnzimmer und forderte sie auf, sich auszuziehen.

Dann drehte er sich wieder zu Kate um, die ihn immer noch vom Flur aus beobachtete, und er sah aus, als würde sie gleich einen Schlaganfall bekommen.

Selenas Bluse lag bereits auf dem Boden und sie attackierte den Rücken ihres BHs, als Ian schließlich sagte: „Komm schon und mach mit bei der Party, Kate.“

Als er das sagte, gratulierte er sich selbst dafür, dass er nicht erstickt war.

„Du willst es doch auch.“

Kate atmete tief und unregelmäßig ein, ihre Brust hob sich und ihre Augen waren so weit geöffnet, wie sie konnte, als sie zusah, wie sich ihr junger Schützling nervös auf Sex mit einem Fremden vorbereitete.

? B?

aber bin ich verheiratet

sagte sie schwach.

Wirklich, Kate, ist das das Beste, was du tun kannst?

Ian blickte zurück zu Kristin, die sich immer noch über die Couch lehnte, und dann zu Selena, die jetzt oben war und ihre Jeans aufknöpfte.

„Sieht so aus, als würde es jemand hier deinem alten Mann sagen.“

Er griff zwischen seine Beine und nickte seinem Schwanz zu.

„Jetzt komm her und zieh dich aus wie eine kleine Schlampe.

Wissen wir das beide?

Ist es das was du willst?

Er sah, dass sie vor ihm zu Staub zerfallen würde, aber sie zögerte noch immer.

Bring mich nicht dazu, dorthin zu kommen und dich zu holen.

Es wird dir nicht gefallen, wenn ich es tue.?

Kate erlag ihren niederen Instinkten und begann sich auf der Stelle auszuziehen.

Als Kate ohne sie oben war, war Selena nackt und Ian zog schnell Selenas schlanke Handgelenke nach unten, bevor er sie über die Couch legte.

Kate war nackt und stellte sich Ian zum Anlegen von Handschellen vor, fast bevor er für sie bereit war.

?Sind wir gespannt??

fragte er, als er ihre Manschetten zuschnappen ließ und sie ebenfalls über die Couch beugte.

Ian blickte auf die drei besten Ärsche, die er je gesehen hatte, bevor er sein Handy zückte und ein paar Fotos machte.

Okay, viele Bilder.

„Keine Sorge, ich habe genug Penis für alle.“

Als er mit den Fotos fertig war, stellte sich Ian wieder hinter seine Huren und fragte: „Okay, wer will zuerst?“

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.