Mein erstes höschen bumping und fick

0 Aufrufe
0%

Dies ist meine erste Geschichte, also lassen Sie mich wissen, wie es ist.

Diese Geschichte ist etwas wahr, aber es wurden auch einige unwahre Dinge hinzugefügt.

Die Namen der Personen wurden geändert.

Zach drehte sich um und sah auf die Funkuhr;

Er las 13 Uhr.

Es war eine normale Aufwachzeit für Zach, schließlich war es Sommer.

Zach trat in sein Badezimmer und entspannte sich.

Er sah in den Spiegel und war mit seinem Aussehen zufrieden.

Er war in der Mittelschule nicht sehr attraktiv, aber er hat sich sehr verändert, als er in die High School kam.

6?1 hatte braunes Haar, grüne Augen, einen gut gebauten und großen Penis.

Er war der durchschnittliche Student im zweiten Jahr in der High School, immer geil.

Zach ging nach unten, um zu frühstücken, als sein Telefon vibrierte.

Er ging ans Telefon.

?Was geht Bruder??

sagte sein Freund Matt, der im gleichen Alter wie Zach ist

„Nicht wirklich, Mann, ich frühstücke nur.

Willst du heute etwas unternehmen?

„Ja, deswegen habe ich dich angerufen, wir müssen heute schwimmen.

Vielleicht kannst du auch ein paar schöne Damen einladen??

„Verdammter Mann, ich rufe Jane an und vielleicht kann ihr Bruder Greg auch kommen.“

„Hört sich gut an, wird er in einer Stunde krank sein?“

?Oh, das ist toll.

Frieden?

Matt ist Zachs bester Freund, Greg ist Zachs Freund, der auf der anderen Straßenseite wohnt, und Jane ist das Mädchen, das jeder Highschool-Junge ficken möchte.

Sie stehen sich schon eine Weile nahe, seit Zach ihn kennt, seit er in die Nachbarschaft gezogen ist.

Jane ist im gleichen Alter wie Zach und 5-7 Jahre alt, sie hat langes braunes Haar, 34B Brustumfang, lange braune Beine und einen straffen Hintern.

Sie war das Mädchen, das jedes Mädchen sein wollte und mit dem jeder Mann Sex haben wollte.

Zach rief Greg an, um zu fragen, ob er und Jane mitkommen wollten, und beide sagten, es würde Spaß machen und es wäre vorbei, wenn Matt ankäme.

Alle außer Jane kamen später an diesem Tag in Badeanzügen und Strandtüchern an, trugen die kürzesten Jeansshorts, die unter ihrem Hintern hervorschauten, und ein sehr aufschlussreiches Tanktop und eine Einkaufstasche, die es enthielt.

Bikini.

Zach bat sie alle herein und sagte ihnen, sie könnten gleich reinkommen und Jane könne sich im Badezimmer umziehen.

Jane sagte, sie würde es bald tun, als die Kinder in den Pool rannten und in zwei riesige Wellen sprangen.

„Du siehst verdammt gut aus?

sagte Zach zu Jane.

Sie sagten immer so etwas zueinander, aber es ergab keinen Sinn.

„Was dich betrifft, sexy Biest?“

antwortete Jane.

Sie lachten beide und Zach führte ihn zum Poolbereich.

Matt und Greg spritzten Wasser und versuchten, sich gegenseitig zu ertränken.

Jane ging zum Rand des seichten Endes, ging in die Hocke und tauchte ihre Hand ins Wasser, um zu sehen, wie heiß es war.

Zachs Augen folgten dem sichtbaren grünen Riemen.

Zach verhärtete sich sofort.

Jane drehte sich um und sah Zach an und bemerkte, dass er hinsah.

Er bemerkte es auch und errötete sofort sein Gesicht.

Jane lächelte nur und ging hinüber, um mit Matt und Greg zu sprechen.

Zachs Patzer fiel nicht nach drei Minuten, und da wurde ihm klar, was zu tun war.

Er ging in sein Zimmer und nahm seine Kamera.

Die Kamera war ziemlich klein, was leicht versteckt werden konnte.

Sie ging ins Badezimmer der Familie und legte sie hinter die Handtücher, die am Handtuchhalter hingen.

Der Plan war, es auf Band aufzunehmen, damit Jane sie im Bikini sehen konnte.

Er achtete darauf, dass der Kamerawinkel den gesamten Raum einnahm, und war damit zufrieden.

Sie ging in ihr Zimmer, um ihre Badeanzüge anzuziehen.

Zach ging zurück zum Pool und sah Greg, Matt und Jane am Metalltisch neben den Stühlen und dem Pool reden.

Zach musste Jane in ihrem Bikini sehen und sie wusste, dass sie alle davon überzeugen musste, zurück zum Pool zu gehen.

„Lass uns ein paar coole Tricks vom Sprungbrett machen, sollen wir?“

er schlug vor

?Für mich ist das ok?

antworteten Matt und Greg.

Jane schien über den Vorschlag nicht besonders amüsiert zu sein und sagte: „Sollen wir über den Pool rennen?“

Sie hat geantwortet.

Solange Zach seinen Bikini trug, war es ihm egal, was sie taten.

Matt und Greg sagten, es würde Spaß machen und sprangen in den Pool.

Jane sagte, sie sei gleich wieder da, weil sie sich umziehen müsse.

Jane betrat das Haus und betrat mit der Kamera das Badezimmer der Familie.

Zach wartete, bis Jane wieder am Poolbereich war, bevor er sich umdrehte, um die Kamera zu überprüfen.

Jane ist zurück am Pool im aufschlussreichsten Bikini, den Zach je gesehen hat.

Ihr Oberteil war weiß und musste für ihre Brüste mindestens 2 Größen kleiner sein, weil sie fast abfielen.

Der untere Teil des Bikinis passte zum weißen Oberteil und war ebenfalls sehr klein, die Vorderseite zeigte eine Art Kamelnase und der hintere Scheitel ging in ihren Hintern über und enthüllte die meisten ihrer Wangen.

Zach bemerkte auch, dass es nirgendwo Bräunungslinien gab, die es ihm schwer machten zu erkennen, dass er sich nackt bräunte.

Zach legte ihm ein Handtuch auf den Schoß, um seine Wut zu verbergen.

Jane sprang in den Pool und fing an, Matt und Greg damit zu necken, wie sie am schnellsten schwimmen könne.

„Warum kommst du nicht zu Zach?“

Er fragte Jane.

„Soll ich auf die Toilette gehen?

erwiderte Zach.

„Warum trägst du das Handtuch in deinen Armen?

Verstecke deinen Fehler??

?Scheisse!

Er weiß es genau!?

dachte Zach bei sich.

Jane lächelte ein schlaues Lächeln und zwinkerte, drehte sich um und fing an zu lachen und sagte, sie mache Witze.

Erleichterung kam, als ich Zachs Fehler beseitigte und er hereinkam.

Er stellte sicher, dass alle im Pool waren, damit niemand hereinkam und ihn störte.

Er ging ins Badezimmer und drückte die Stopptaste für die Kamera.

Zach eilte in sein Zimmer und zitterte vor Aufregung.

Er setzte sich an seinen Computer, steckte das USB-Kabel der winzigen Kameras in seinen Computer und klickte auf das Video.

Zach war überrascht, wie gut sein Plan funktionierte;

Seine Augen klebten am Bildschirm, als er sah, wie Jane das Badezimmer betrat.

Zach war schon hart und nahm seinen Penis heraus und legte ihn in seine Hand.

Er fing an, langsam ihren harten Penis zu streicheln, als er das Bild auf dem Bildschirm sah.

Jane hatte ihr Oberteil ausgezogen, um ihre 34B-Brüste zu enthüllen, die von einem grünen BH gehalten wurden?

Gleiche Farbe wie ihr Tanga!?

Zach schrie laut.

Pre-Sperma tropfte bereits aus seinem 8-Zoll-Schwanz.

Jane zog ihren grünen BH aus und zeigte Zach ihre perfekten rosa Brüste.

Zach hatte noch nie Brüste in seinem Alter gesehen, und jetzt erregte ihn der Gedanke, die Brüste der heißesten Studenten im zweiten Jahr zu sehen, wirklich.

Jane zog jetzt ihre Shorts aus, die ihr zu kurz waren.

Zach konnte jetzt den grünen Tanga sehen, den er sah, als sie sich vorbeugte.

Der Tanga war sehr spitze und sie konnte ein wenig davon sehen.

Zach wollte unbedingt sehen, was sich unter dem grünen Riemen befand.

Jane zog dann langsam ihre Unterwäsche aus, um ihre glatt rasierte Fotze freizulegen.

Als Zach Janes Fotze sah, kam er sofort und spritzte Spermafäden über seine ganze Hand.

Zach holte ein Taschentuch und säuberte seine Hand.

Nachdem ich fertig war, war es immer noch so hart wie vor 10 Minuten.

Habe mehr von dem Video mit der Absicht gesehen, wieder zu kommen.

Auf ihrem Computerbildschirm zeigte sie Jane, wie sie vor der Kamera stand, die sie nicht sehen konnte, und sich für den Jungen auszog, der sie ficken wollte.

Zachs Augen waren immer noch auf den Computerbildschirm gerichtet, als Jane sich umdrehte und seinen perfekt gebräunten, straffen Hintern enthüllte.

Jane beugte sich dann vor, um ihr Bikiniunterteil aufzuheben, aber als sie es tat, konnte Zach eine perfekte Aufnahme ihres engen rosa Arschlochs und ihrer Schamlippen sehen.

Zach war überrascht, in 2 Minuten so viel von seinem Körper zu sehen.

Nachdem sie ihren weißen Bikini angezogen hatte, steckte Jane ihren BH und ihren grünen Tanga in die Tragetasche, die sie für ihren Bikini mitgebracht hatte.

Zach hat sich den Clip noch einmal angesehen, um alle Details zu erfahren, und ihn in dem geheimen Pornoordner gespeichert, der auf seinem Computer versteckt ist.

Zach erinnert sich an die Nacht, in der er und Greg übernachteten und über die Mädchen sprachen, mit denen sie Sex haben würden.

Am Ende dieses Gesprächs begannen sie, Dinge zu sagen, die sie miteinander masturbiert hatten.

Greg erzählte Zach, dass er einmal an der Unterwäsche seiner Freundin geschnüffelt und sie in seinen Schwanz gewickelt habe.

Er hielt Greg für verrückt, bis Zach ihm erzählte, wie toll der Geruch und der Schnitt des Höschens waren.

Zach dachte, er würde es bei der nächsten Gelegenheit versuchen.

Zach hatte jetzt diese Chance.

Zach rannte die Treppe hinunter, überprüfte draußen, ob alle im Pool waren, schnappte sich dann Janes Tasche und brachte sie zurück in sein Zimmer.

Er öffnete langsam die Tasche und sah hinein.

Sie hatte Socken, MP3-Player, Kopfhörer, Lippenstift, Tampons und eine Brieftasche.

Zach grub es aus und fand, wonach er suchte.

Sie hielt sich den grünen Tanga vor die Augen.

Zach war sehr hart, als er den Schritt seiner Unterwäsche fühlte;

sie waren feucht!

Zach wurde verrückt;

Er drückte den Schritt des Tangas an seine Nase und holte tief Luft.

Der Geruch von Janes Fotze brachte Zach in die Enge, der sofort seinen Schwanz herauszog und anfing, ihn wild zu streicheln.

Zach brauchte mehr als den Geruch von Tangas.

Er fing an, seine Zunge um die feuchte Stelle der Riemen zu rollen und den süßen Geschmack einzuatmen.

Zach spürte, wie sein Orgasmus zunahm, nahm das Höschen aus seinem Mund und platzierte es vor seiner Eichel.

Zach spürte, wie sein Orgasmus auf ihn zukam, schob seinen Penis in den Schritt seines Tangas und blies seine Ladung.

Als sie ihren Tanga wieder anzog, gab es eine massive Ejakulation, die dort landete, wo ihre Fotze liegen würde.

Zach steckte den Tanga zurück in seine Tasche, ging nach unten und stellte die Tasche dort ab, wo er sie gefunden hatte, stieg dann aus und sprang in den Pool.

Alle hatten viel Spaß beim Schwimmen, und als Zachs Eltern nach Hause kamen, beschlossen sie, die Eltern von Matt, Gregg und Jane auf einen Drink und ein Bad einzuladen.

Die Eltern kamen bald darauf an, aber da waren Matt, Greg und Zach des Schwimmens überdrüssig und wollten Videospiele spielen.

Jane hingegen sprach gerne mit allen Eltern über verschiedene Dinge und beschloss, am Pool zu bleiben, während die Kinder zu Gregs Haus gingen, um Videospiele zu spielen.

Sie brachen in Gregs sehr großes Haus ein und durchsuchten den Kühlschrank nach verschiedenen Lebensmitteln.

Sie brachten das Essen nach oben in Gregs Zimmer.

Greg fragte, wer ihn in einem Baseballspiel spielen wolle, und Matt sagte, er wolle es.

Zach hatte nichts dagegen, weil er Baseball nicht mochte.

Zach liebt Katzen wirklich und dachte, er würde versuchen herauszufinden, wo Gregs Katze Stephanie ist.

Greg sagte, er wäre wahrscheinlich in Janes Zimmer und Zach hätte dort nachsehen sollen.

Zach ging von Gregs Zimmer den Flur hinunter und in Janes Zimmer.

Janes Zimmer war wie das Zimmer jedes anderen Teenagermädchens.

Es gab Bilder von Boygroups und sexy jungen männlichen Schauspielern.

Die Wände waren hellblau gestrichen, und es gab ein Fenster neben einem weißen Tisch.

Janes Bett stand an der gegenüberliegenden Wand;

Daneben stand ein Spiegel und ein Nachttisch mit einem Glas Wasser darauf.

In der Mitte des Bettes saß die Katze Stephanie.

Zach ging zu ihm hinüber und begann ihn zu streicheln.

Dann erinnerte sich Zach daran, wo er war.

Er warf einen Blick auf die Schranktür neben Janes Bett.

Er stand auf und öffnete langsam die nächste Tür, in der Hoffnung, dass Matt und Greg es nicht hören würden.

Er ging in den Schrank, konnte aber nichts sehen, weil das Zimmer dunkel war, also wollte Zach nicht zufällig ein Licht anmachen.

Zach öffnete sein Handy und benutzte das Licht des Bildschirms, um zu sehen.

Er ging zu seinem Korb hinüber und sah nach, was drin war.

Er sah ein rotes Sweatshirt, ein rosa T-Shirt, ein paar Socken und eine Jeans.

Sie schaute auf die Jeans und sah ein wunderschönes Paar lila Höschen.

Sie zog ihr Höschen aus und fing an zu schnüffeln, wobei sie bemerkte, dass es ein wenig heiß und ein feuchter Fleck größer als der Tanga war.

Zach dachte, er hätte seine rasierte Fotze an diesem Höschen gerieben und kam dann nach Hause, um schwimmen zu gehen.

Die Aufregung beim Anblick von Zachs schmutziger Unterwäsche war bereits ein Fehler und er zog wieder seinen Schwanz heraus und fing an, sie zu streicheln, während er die große feuchte Stelle in der Mitte seines Schritts leckte.

Zach streichelte wild seinen Schwanz, als er hörte, wie sich die Tür zu Janes Zimmer öffnete.

Zach geriet in Panik, schaltete sein Handy aus und legte das Höschen zurück in den Korb.

Er schaute aus der Schranktür und sah, wie Jane in ihr Zimmer ging, auf ihr Bett, und anfing, Stephanie zu streicheln, die immer noch in ihrem Bett lag.

Jane konnte Zach durch den Schrank nicht sehen, weil es dunkel war, aber sie konnte ihn immer noch sehen.

Jane war immer noch in ihrem weißen Bikini, mit dem Rücken zu Zach.

Zach war immer noch wütend und starrte auf seinen Hintern, als er anfing, mit sich selbst zu spielen.

Jane fing an, ihre Oberteile und Unterteile auszuziehen und war bald völlig nackt.

Zach war kurz davor, seine Ladung noch einmal zu blasen, aber er beschloss, sie drinnen zu lassen.

Er hörte auf, ihren pochenden Schwanz zu streicheln und beobachtete einfach Jane und wie heiß ihre nackten Brüste, ihr Arsch und ihre rasierte Muschi aussahen.

Jane legte sich neben Stephanie auf ihr Bett und fing wieder an, die Katze zu streicheln.

Zach konnte sie noch immer völlig nackt auf dem Bett sitzen sehen, immer noch hart wie Stein.

Dann tat Jane etwas, das Zach schockierte.

Sie führte ihre Finger an ihren Mund, leckte ihren Ring- und Zeigefinger ab, senkte sie dann beide auf ihre Klitoris und begann zu reiben.

Zach konnte nicht glauben, was passierte;

Die heißeste Studentin im zweiten Jahr beobachtete die Masturbation!

Als sie ihre Klitoris rieb, hörte Zach ein Stöhnen aus seinem Mund und fing an, schneller und härter zu reiben.

Mehr Stöhnen entkam seinen Lippen, als er sich selbst befriedigte.

Jane nahm dann ihre eigenen mit Saft bedeckten Finger und drehte ihren ganzen Körper auf dem Bett.

Sie war verwirrt darüber, warum Zach das tat.

Janes perfekte 34B-Brüste zeigten nach unten auf das Bett und sie steckte ihre Finger in ihr Arschloch!

Dann nahm sie ihre andere Hand und legte sie unter ihren Oberkörper und fing an, ihre Fotze noch einmal zu reiben, während sie ihre enge rosa Fotze fingerte.

Zach war gerade so aufgeregt, dass er es nicht ertragen konnte.

Er musste sein pulsierendes Instrument berühren, aber er wollte nicht zu viel Lärm machen und seine Anwesenheit zeigen.

Jane stöhnte sehr laut, drehte ihre rechte Seite nach oben und streckte ihre Finger aus ihrem Arsch.

Er nahm die Finger, mit denen er sein Arschloch durchbohrte, und leckte sie sauber!

Dann nahm er ihre Finger und fing wieder an, seine glatt rasierte Fotze zu reiben.

Ein paar Minuten vergingen, während ich damit fortfuhr.

Dann begann sich sein ganzer Körper zu verkrampfen und er stöhnte viel.

Seine Knie streckten sich und sein ganzer Körper wurde von seinen Schultern angehoben.

Er hielt die Position für ein paar Sekunden, während er seinem Orgasmus die Kontrolle über seinen Körper überließ.

Zach war gerade so aufgeregt, dass er es nicht ertragen konnte!

Er hatte gerade gesehen, wie Jane masturbierte und einen Orgasmus vor sich hatte!

Jane stand von ihrem Bett auf und ging zur Schranktür.

Nachdem er sie beim Masturbieren beobachtet hatte, geriet Zach bei dem Gedanken, ihr am nächsten zu sein, in Panik.

Zach versteckte sich schnell hinter ein paar Klamotten und wartete darauf, dass sie den Schrank betrat.

Jane ging in den Schrank und schaltete das Licht ein.

?WAS?!?

sagte Jane in einem sehr leisen Ton und sah Zach direkt an, der sich hinter seiner Kleidung versteckte.

?Shhhh!

Bitte nichts sagen!

Ich bin wirklich traurig!

Ich wusste nicht, was ich tat!

Ich bin wirklich traurig!?

sagte Zach und versuchte ihn davon zu überzeugen, nicht auszuflippen.

?

Was machst du in meinem Schrank und warum hast du einen Fehler?

Würdest du meine Unterwäsche anfassen?

Wieder?!?

„Warte, weißt du davon?!?

?Natürlich habe ich.

Mein Tanga war noch nass und roch nach Sperma!

Wie hast du erwartet, dass ich es nicht bemerke?!?

?Ich weiß nicht!

Ich dachte, es wäre heiß für meine Eingeweide, deine Katze anzufassen?

???Es war gut?.?

?Was?

Wirklich?!?

„Also, ich hatte schon eine Weile keinen Freund mehr, ich war in letzter Zeit ein bisschen deprimiert und ich wurde richtig feucht, als ich sah, wie er mich untersuchte.“

„Ich dachte, du findest mich nicht attraktiv, also habe ich mich überhaupt nicht bewegt.

Ich weiß, wir waren Freunde, aber ich dachte, das wäre alles, was wir alleine sein würden?

„Dasselbe hier, aber ich weiß es nicht.

Es war offensichtlich, dass du auf meinen Tanga geschaut hast, als ich reinkam und dann sah ich Sperma und dann ich?.. Ich habe alles geleckt??

Zach konnte nicht glauben, was er gerade gesagt hatte, und jetzt hatte er eine Härte, die er nicht ganz verbergen konnte.

„Ich sehe, dass dich das provoziert hat?“

Sagte sie mit einer sexy, langsamen Stimme, als Jane seinen Fehler bemerkte.

„Ich schätze schon, du solltest ihm wahrscheinlich helfen runterzukommen?“

antwortete Zach.

?Zufriedenheit?

Jane ging auf die Knie und zog Zachs Shorts aus und packte seinen 8-Zoll-Schwanz.

„Verdammt, das Ding ist groß!“

?Danke, du siehst so sexy aus mit meinem Schwanz in deiner Hand?

?Oh ja?

Was ist, wenn ich anfange zu saugen?

Jane begann, die Eichel von Zachs Penis zu streicheln, sie zu streicheln.

Zach stöhnte darüber, wie gut sich das anfühlte.

Jane steckte den ganzen Kopf in ihren Mund und fing an, ihre Zunge um sie zu wickeln.

Zach fühlte sich so gut, dass er dachte, er könnte sofort ejakulieren.

Er musste sich aber festhalten, sonst hätte er wie ein Idiot ausgesehen.

Jane bewegte ihre Lippen auf und ab, bis sie halb in seinem Schwanzschaft war.

Jane spielte mit ihren Eiern, als sie alles herunterwürgte!

Zach staunte darüber, wie gut sie es aufnahm.

?Sie scheinen in dieser Angelegenheit erfahren zu sein?

“, rief Zach.

Jane antwortete nicht, stattdessen packte sie ihre Eier fester und brachte ihn vor Lust zum Stöhnen.

?Ich?Ich werde mich scheiden lassen, ich werde abspritzen!?

Zach wiederholte es immer wieder.

Zach packte sie am Hinterkopf und zwang sie vorwärts.

Jane schluckte alle 8 Zoll, während sie immer noch mit seinen Eiern spielte.

Ihre Knie begannen sich zu versteifen, als sie Zachs Last in Janes Kehle blies.

Jane nahm Zachs Schwanz aus ihrem Mund und schluckte jeden Tropfen ihres Mutes herunter.

„Jetzt bist du gekommen, ich will auch kommen.

Fick mich zuerst in den Arsch.

sagte Jane.

Zach sagte nichts.

Stattdessen zog er sie aufs Bett, spreizte ihre Beine und kniete sich hin, um in ihr enges rosa Arschloch zu starren.

Er packte ihre perfekt gebräunten Pobacken und spreizte sie, dann streckte er seine Zunge heraus und begann, ihr Arschloch zu lecken.

Jane stöhnte laut und sagte ihr, sie solle fortfahren.

Zach sagte nein.

Er nahm ihren Schwanz in seine Hand und fing an, ihn in ihr Arschloch zu schieben.

Es war eine wirklich enge Passform, aber es fühlte sich so gut an, wie sie seinen Schwanz ergriff.

Er schob es langsam Zoll für Zoll hinein, bis er auf halbem Weg die Straße hinunter war.

„Ooooooh, mein Gott, das fühlt sich so gut an.

Dort anhalten, so weit ich gehen kann?

Zach war es egal, er wollte sein enges Loch ganz dehnen und drückte stärker, bis er 8 Zoll drin war und Jane bat ihn, aufzuhören, wollte aber auch mehr.

Er zog seinen pochenden Schwanz halb heraus und drückte ihn mit großer Kraft zurück.

Jane schrie nach mehr und wiederholte dies so lange, bis sie sagte, es schmerze.

Genug Zach, mein Loch hält es nicht mehr aus.

Fick meine enge kleine Fotze, ich weiß, ich habe gesehen, wie du meinen Kamelfinger überprüft hast.

Gott verdammt, es hat mich so nass gemacht.

Zach drehte ihn auf den Rücken und starrte auf seine rasierte Fotze.

Er kniete nieder und fing an, es zu essen.

„Oh mein Gott, das fühlt sich so gut an!

Weitermachen!?

Zach liebte den süßen Geschmack ihrer Fotze, sogar noch besser, als ihr lila Höschen oder ihren grünen Tanga zu lecken.

Er aß sie weiter, bis er seinen Kopf näher zu seiner Katze brachte.

Er wusste, dass sie ejakulieren würde, aber er wollte ejakulieren, indem er ihr Muschiloch schlug.

Er schüttelte den Kopf und stand auf.

Er platzierte seinen pochenden Schwanz vor ihrem engen Fickloch.

? Verdammt meine Muschi Zach verdammt!

Ich möchte so schlecht ejakulieren!

Lass mich spritzen!?

Zach konnte nicht glauben, was er da hörte.

?spritzt du??

„Mal sehen, ob du mich dazu bringen kannst

sagte er mit einem teuflischen Lächeln auf seinem Gesicht.

Zach liebte es, Mädchen online spritzen zu sehen und er wollte unbedingt ein Mädchen spritzen.

Er vergrub seinen 8-Zoll-Schwanz Zoll für Zoll in ihrer Fotze.

Er schob seinen Schwanz rein und raus, bis er vor Freude nach Luft schnappte.

„Oh mein Gott, oh mein Gott, mein Gott?

sagte weiter.

Sie wusste, dass sie kurz vor einem Orgasmus stand, und sie war es auch.

Er musste es immer noch rausspritzen.

Er schob seinen harten Schwanz immer wieder in ihre Muschi hinein und wieder heraus und fing dann an, ihre Klitoris zu reiben.

Dies brachte Jane völlig über den Rand.

Er stieß einen lauten Schrei aus.

„Scheiße, ich werde abspritzen!!!!!!?

Zach ging noch ein paar Mal rein und raus und wartete dann darauf, dass der Kater herauskam.

Der Spritzer hat nicht genug Platz für Zachs Schwanz, er wird überall versprüht, einschließlich Janes Gesicht.

Das Bild von Jane, dem Mädchen, von dem Zach dachte, dass er es nie bekommen würde, das heißeste Mädchen der zweiten Klasse, der Neid aller Jungen und Mädchen, das Mädchen, das er gerade ausgezogen und in seinem eigenen Spritzer masturbiert hatte, brachte ihn an den Rand des Abgrunds.

Mit 4 letzten Treffern sprengte er eine weitere Ladung tief in seine Katze.

Jane und Zach lagen keuchend in Janes Bett.

Eine Mischung aus Zachs Tapferkeit und Janes Abschaum, der aus seiner einst engen Katze sickert.

Zachs Patzer war innerhalb von Minuten völlig entspannt.

Jane und Zach zogen sich an und sahen sich an, küssten sich leidenschaftlich.

?Was bedeutet das??

fragte Zach

„Heißt das, du kannst kommen und mich ficken, wann immer du willst?

antwortete Jane und zwinkerte sexuell.

Zach ging zurück in Gregs Zimmer, setzte sich auf sein Bett und sah zu, wie sie Baseball spielten.

„Was hast du da gemacht, Mann?“

fragte Gregor.

„Ich habe Stephanie eine Weile gestreichelt, dann kam deine Schwester und wir haben über Schule und so geredet.

Ich behielt

Sie versuchen zu gehen, aber Sie kennen ihn, Miss Chatty.

?

antwortete Zach

„Ich höre dich, Mann.“

Später in dieser Nacht zog sich Zach aus, als er etwas auf der Rückseite seiner Shorts bemerkte.

Es fühlte sich in der Gesäßtasche an und so etwas wie Stoff.

Er nahm den mysteriösen Gegenstand heraus und untersuchte ihn.

Es war der grüne Tanga, den Jane früher an diesem Tag getragen hatte.

Ende.

Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt und hinterlasst mir einen Kommentar.

Vielen Dank fürs Lesen!

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.