Ich erinnere mich_ (0)

0 Aufrufe
0%

„Ich erinnere mich“

Zum ersten Mal war es nur eine normale Nacht bei ihm zu Hause.

Mama hat gearbeitet und er und ich

ganz normal fernsehen.

Er benutzte das Fernsehen immer als Kindermädchen.

Er war an seinem gewohnten Platz

auf der Couch, auf den Beinen am Couchtisch, etwas beobachtend, und ich glaube, Barley achtet auf mich.

Rückblickend denke ich, dass er mehr aufgepasst hat, als ich dachte.

Ich lag im Pyjama auf dem Boden und spielte

mit meinen Spielsachen und ich erinnere mich, dass ich ein paar Mal zurückblickte und er mich anstarrte, lächelte und sagte

etwas Dummes wie „watcha doin“ oder „peekaboo“, was mich aus irgendeinem Grund immer zum Lachen brachte.

Aber ich bemerkte auch, dass sein Gewand unten offen war, wo er sich um die Hüfte schnürte und

Sein Schwanz ragte gerade nach oben und seine Hand drückte ihn unten.

Jetzt kenne ich ihn

er stellte sicher, dass ich es sah, bevor er kaum versuchen konnte, es mit seiner Robe zu verdecken.

Ich habe seinen Schwanz schon früher gesehen, normalerweise auf eine normale Art und Weise, entweder aus Versehen oder auf eine normale familiäre Art und Weise

Obwohl ich jung war, wusste ich, dass es dieses Mal anders war.

Ob es traumatisch war oder einfach nur so

interessant Ich erinnere mich, dass ich 7 Jahre alt war und ich erinnere mich sogar an das Spielzeug, mit dem ich gespielt habe.

Ich erinnere mich, dass ich mich umdrehte, um mit meinem Spielzeug zu spielen, aber ich habe auch nicht wirklich darüber nachgedacht.

Hier kommt’s

seltsam, denn obwohl ich jetzt weiß, dass er hauptsächlich für das verantwortlich war, was passieren sollte, erinnere ich mich

er wollte seinen Schwanz wieder sehen.

Ich erinnere mich, dass ich versucht habe, noch ein paar Mal zurückzublicken, ohne es zu wissen

(Sie kennen die Art und Weise, wie ein Kind das tut, wenn es denkt, dass Sie es aus dem Augenwinkel nicht sehen können).

Ich bin sicher, er wusste, dass ich es tat, aber er sagte nichts.

Er hatte es nicht draußen, aber ich habe ihn gesehen

unter der Robe masturbiert.

Der nächste Teil war mein Job.

Ich erinnere mich, dass ich es noch einmal sehen wollte, also stand ich so oft auf und sagte, ich würde auf der Couch schlafen gehen

und „so tun“, als würdest du nur mit ihm fernsehen.

Ich war wieder 7, also war es keine sexuelle Sache, die ich nur wollte

seinen Schwanz wieder so zu sehen und „ich“ dachte, er würde nicht verstehen, dass ich heimtückisch war.

Eigentlich hat er nichts gesagt und wir haben nur eine Weile ferngesehen.

aber alle paar Minuten würde ich diskret schauen

er masturbierte weiter unter der Robe.

Ich kann nicht sagen, was ihm durch den Kopf ging, aber jetzt bin ich mir sicher, dass er als Erwachsener mental versuchte zu entscheiden, was er als nächstes tun sollte.

Oder vielleicht hatte er es die ganze Zeit geplant und wollte nur sehen, was ich tun würde.

Das ging

vielleicht eine halbe Stunde lang sagte keiner von uns etwas und ich wäre tatsächlich fast eingeschlafen.

„Willst du jetzt ins Bett gehen, Schatz?“

Ich öffnete meine Augen und sagte: „Nein, warum.“ Er sagte: „Du hast geschlafen.“

„Nein, war ich nicht“, sagte ich.

Er lachte und sagte: „Komm her und bleib stecken.“

Ich glitt zu ihm und er legte seine Hand nach unten

um mich herum mit seinem Kopf auf seiner Brust und wie hundert Mal, bevor ich dachte, ich würde ins Bett gehen.

In dieser Position hatte ich eine perfekte Sicht auf seinen Schoß und er konnte nicht sagen, ob meine Augen offen oder geschlossen waren, aber ich

Ich weiß, dass er das wusste und mir die Möglichkeit gab, es mir anzusehen, ohne mich verstellen zu müssen.

Sein Gewand war offen und er nicht

so hart wie vorher.

Sein Schwanz lag seitlich über seinem Gewand.

Ich habe es mir gerade angeschaut…

Ich hörte sein Herz sehr schnell schlagen, und während ich zusah, begann es sich zu verhärten.

Er masturbierte nicht einmal

aber es wuchs nur, als ich es ansah.

Ich erinnere mich, dass ich dachte, wie toll es aussah, als ich ihm beim Wachsen zusah

so was.

Nach ein paar Minuten hob ich meinen Kopf und fragte: „Dad, warum macht dein Schwanz das?“

Er sah mich an und sagte: „Das passiert, wenn Erwachsene aufgeregt sind, das ist normal.“

„Es ist okay, es anzufassen, aber

du kannst meiner Mutter nicht sagen, dass sie verärgert ist.“

„Werde ich nicht“, sagte ich.

Im Grunde habe ich gar nicht gefragt warum, weil ich es nur anfassen wollte.

Ich habe meinen Finger hineingesteckt

und denken Sie daran, wie es hin und her springt.

Ich erinnere mich, dass ein kleiner Tropfen von dem, was ich für pinkeln hielt, herauskam und ausrutschte

über den Kopf seines Schwanzes.

Ich wollte es wirklich nicht anfassen.

„Hier, so“, sagte er und nahm mein kleines Ding

Hand und wickelte es um seinen Schwanz und bewegte es auf und ab, während ich meine Hand darauf hielt.

Es war so schwer und

für mich war es einfach elegant und anders.

Ich weiß, es war viel mehr als das für ihn.

Er nahm seine Hand weg und ich erinnere mich nur noch, wie ich sie drückte, nicht wirklich auf und ab, ich drückte sie nur für eine Sekunde und

Ich nahm meine Hand weg und fragte ihn, ob es weh tat.

Er sagte: „Nein, das ist in Ordnung, es ist ein gutes Gefühl.“

„Schatz, ich liebe dich, weißt du das?“

„Ja“, sagte ich.

„Zieh meine Pyjamahose aus, okay“?

Er sagte.

Ich fragte warum.

Er sagte „mach es gut“.

Nicht auf abscheuliche Weise

oder Wasauchimmer.

Ich habe sie abgenommen.

Ich weiß, dass dies eine Geschichte ist, die ich auf der Erotikseite veröffentlichen werde.

Da ich jedoch kein professioneller Autor bin, ist es nicht so viel

Geschichte zu erzählen, wie etwas zu erzählen, das wirklich passiert ist, ich glaube wirklich nicht, dass ich ins Detail gehen muss, wie ich aussah

unter dem Schlafanzug im Alter von 7 Jahren.

Unnötig zu sagen, wenn Sie nicht wissen, warum Männer wollen, dass wir unsere Fotzen rasieren

Vielleicht hilft dir diese Geschichte, es herauszufinden.

Dann sagte er nicht wirklich viel.

Er sah mich an und starrte auf meine kahlköpfige kleine Katze, die neben ihm auf der Couch kniete.

Ich erinnere mich, dass ich zwischen meine Beine geschaut habe, sein Gesicht war rot.

Ich erinnere mich, dass er mich hochhob und mich ihm gegenüber auf seinen Schoß legte.

Ich erinnere mich, dass ich meine Beine auf beiden Seiten seines Schoßes gestreckt hatte, sodass meine Muschi direkt auf seinem Schwanz war.

Ich erinnere mich, wie er seinen Kopf auf seine Brust legte.

Ich erinnere mich, wie heiß sich sein Schwanz auf meiner kleinen Muschi anfühlte

Ich erinnere mich, dass ich mich mit einer Hand um meinen Rücken hielt

Ich erinnere mich, dass seine andere Hand auf meinem Arsch meine Muschi auf seinen Schwanz drückte

Ich erinnere mich, dass sein Schwanz auf meiner Muschi hin und her glitt und nicht in mich eindrang

Ich erinnere mich, dass ich keine Angst hatte

Ich erinnere mich, dass er „so weich“ sagte

Ich erinnere mich, wie er fühlte, wie sein Schwanz zuckte, als er kam

Ich erinnere mich, dass ich meinen Rücken losgelassen und mich ein wenig geschubst habe, um ihn kommen zu sehen

Ich erinnere mich, dass ich nach unten schaute und sah, wie er auf seinen Bauch kam und wie es aussah

Irgendwann erinnere ich mich, wie er mich auf seinem Schwanz auf und ab bewegte und seine Ankunft und das warme, nasse Gefühl zwischen meinen Beinen.

Ja, es gab ein Gespräch und ja, es gab Verwirrung.

Nein, ich habe es nie jemandem erzählt und ja, andere Dinge sind passiert.

Ob ich mich entscheide, weiter darüber zu schreiben, wird wahrscheinlich von „meiner“ Reaktion und der Reaktion anderer abhängen

nach Veröffentlichung dieser.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.