Feststellen, dass ich schwul bin

0 Aufrufe
0%

Hallo an alle,

Ich weiß wirklich nicht, ob die Leute diese Geschichten lesen, aber ich werde sie in der Hoffnung schreiben, dass Sie alle es tun.

Über mich Ich bin Blake Mansion und (in diesem Stadium) habe ich eine unglaublich schöne Freundin namens Lizzy (Elizabeth).

Ich lebe mit meinen Eltern in Buckinghamsire und das Leben ist wirklich gut für mich, wohlhabende Eltern zu haben, kann diesen Einfluss auf das Leben haben.

Ich bin ein Mann, 6 Fuß groß und wiege 10 Steine.

Ich habe schwarze Haare, braune Augen, perlweiße Zähne und meine Hautfarbe ist weiß, also bin ich es

Als ich das College nach einem langen Trainingstag verließ, zückte ich mein Telefon, um Lizzy anzurufen.

„Hey Baby, was machst du auch?“

„Ich mache mich für heute Abend fertig, Baby. Erinnerst du dich an den Familientanz?“

Jetzt nimmt meine Familie an so vielen Veranstaltungen teil, dass es wirklich schwer ist, sich an alle zu erinnern.

„Natürlich tue ich das“, sagte ich, ich erinnere mich nicht, weil ich sehr gut wusste, dass Lizzy es wissen würde. „Lügner, aber ich liebe dich dafür.“

Als ich nach Hause kam, faszinierte mich die Stille, die ich gewohnt war.

Ich ging nach oben in mein Schlafzimmer und zog mich aus.

Als ich völlig nackt war, ging ich aus meinem Schlafzimmer ins Badezimmer.

Ich duschte und zog einen meiner vielen Anzüge an, während ich meine Haare in Form brachte, hörte ich, wie die Haustür zufiel und meine Eltern nach Hause kamen.

„Blake? Bist du zu Hause, mein Sohn?“, fragte mein Vater.

Ich rief aus dem Badezimmer „Yeah Daddy, ich bin fast bereit zu gehen“ Als ich aus dem Badezimmer kam, ging ich die Treppe hinunter und stieg in mein Auto (Merc)

Der Tanz war großartig und als ich Lizzy verärgerte, sah sie fantastisch aus und wir tanzten und lachten und hatten so viel Spaß und als ich sie zum ersten Mal traf, traf ich den Mann, der mein Leben für immer verändern würde, und ich hatte keine Ahnung, dass er es war.

Eine große Kellnerin mit blonden Haaren kam auf mich und Lizzy zu und sagte: „Horderves, Sir. Möchten Sie eine Madame?“

er hat gefragt.

Lizzy antwortete mit einer Handbewegung und einem Lächeln auf ihrem Gesicht.

„Nein danke“, antwortete ich und das Tanzen ging weiter und ich wollte draußen eine Zigarette rauchen, um von allen wegzukommen.

Während ich draußen rauchte, kam der Kellner auf mich zu und sagte: „Entschuldigen Sie, können Sie mir ein Streichholz besorgen?“

genannt.

Ich drehte mich zu dem Mann um und sagte: „Tut mir leid, ich weiß es nicht, aber habe ich ein Feuerzeug, wenn das hilft?“

Ich sagte.

Sag das, während ich es aus meiner Tasche nehme.

Der Mann nahm mein Feuerzeug und zündete sich seine eigene Schwuchtel an.

Er gab mir mein Feuerzeug zurück und sagte: „Du weißt, dass du drinnen rauchen darfst, oder?“

genannt.

Ich sah den Mann an, von dem ich dachte, dass er versuchte, mich loszuwerden.

„Ich bin mir bewusst. Danke“, sagte ich, der Mann lächelte mich an und gab ihm eine leichte, während ich rauchte.

Ich untersuchte auch den Kellner, er gab sich keine Mühe zu verbergen, dass er schwul war/ist.

Der Mann bemerkte, was ich tat, und sagte: „Du studierst Wirtschaft, richtig?“

genannt.

Ich lächelte und sagte: „Ja, ich weiß. Woher weißt du das?“

Ich sagte.

„Ich bin in deiner Klasse und gut mit Lizzy befreundet.“ Ich sah diesen Typen interessierter an und sagte: „Kennst du meine Freundin?“

Ich sagte.

Lizzy kam heraus und sagte: „Ja, das ist es.“

Ich drehte mich zu Lizzy um und gab ihr einen Kuss.

Er nahm mir die halb geräucherte Schwuchtel aus der Hand und aß sie selbst auf.

Er drehte sich zu mir um und sagte: „Lass uns zu dir nach Hause gehen, mir fällt etwas Lustiges ein.“

Ich lächelte Lizzy an und sagte „wirklich“, als ich meine Krawatte zog, also zog Lizzy mich mit meiner Krawatte in mein Auto.

Mann, der immer noch versteht, ich verabschiedete mich von ihm und Lizzy sagte: „Wir sehen uns, McKenzie, bis morgen“

Auf halbem Weg fragte mich Lizzy: „Worüber haben Sie beide geredet?“

genannt.

Ich behielt die Straße im Auge und sagte: „Er hat mich um Licht gebeten und gesagt, dass er mich im Klassenzimmer gesehen hat.“

Lizzy lächelte mich an, als ich mein Auto abstellte und sagte: „Ich werde dich so sehr ficken.“

Lizzy war bei mir, als wir hereinkamen, und ich wünschte normalerweise, es wäre so, aber ich genoss den Sex, den wir heute Nacht hatten, nicht wirklich.

Wir sind beide eingeschlafen und am nächsten Morgen frisch aufgewacht.

Nachdem wir uns angezogen hatten, gingen wir die Treppe hinunter und frühstückten mit meiner Familie und gingen zum College.

Als wir am College ankamen, gab ich Lizzy einen Abschiedskuss und ging in mein Klassenzimmer, weil die Lehrerin wie immer langweilig war, aber Mckenzie tippte mir auf die Schulter und sagte: „Hi Blake, wie geht es dir?“ Ich drehte mich um, um zu sehen, wer es war.

Er sprach mit mir: „Hi McKenzie, ist es das? Mir geht es gut und dir?“

„ja ja ich kann mich nicht beschweren“ ich lächelte und sagte „du siehst anders aus als wenn du eine kellnerinuniform trägst“

Er war wirklich verwirrt und wir sagten: „Mckenzie, dein Weg ist gerade. Der Grund, warum ich dich gestern so angesehen habe, war, weil du Dinge über mich wusstest, von denen ich nicht dachte, dass du sie wüsstest.“ Und wir saßen im Klassenzimmer und ich

denke ich mir.

Kontrollierte ich ihn, oder war er so unschuldig, wie ich sagte, die Gedanken schwirrten den ganzen Tag in meinem Kopf herum, aber eines ist sicher, ich wusste, dass dieser Mann nicht gehen würde, und ich wollte nicht, dass er ging.

fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.