Einen engel bestrafen (heiraten)

0 Aufrufe
0%

• Trägst du einen Rock?

Ich wusste, dass du eine Schlampe bist und du hast es gerade bewiesen.?

„Nein, ich hatte Angst, mich in der Umkleidekabine des Fitnessstudios umzuziehen.

Mit einem Rock kann ich meine Shorts an- und ausziehen, damit mich niemand sehen kann, während ich kein Höschen trage.

Mikey versenkt seine beiden Finger noch tiefer in ihrer Muschi.

„Vier, im Schuppen.

Erinnere dich??

? Ja Meister.

Mikey geht dann von ihr weg, wäscht sich kurz die Hände im Waschbecken und verlässt vorsichtig das Badezimmer der Schulmädchen, um zum Mittagessen zurückzukehren.

Die Korridore des akademischen Flügels sind jetzt menschenleer;

ein perfekter Ort, um ihrer kleinen Muschi einen Besuch abzustatten.

Schade, dass er die Kondome vergessen hat.

Später an diesem Tag wandert Matty wieder durch das Gras in Mikeys Hinterhof.

Mit der Erinnerung an den Tag zuvor hat er Angst vor dem, was als nächstes passieren könnte.

Nachdem sie den Schuppen betreten hat, sucht sie nach ihrem grausamen Meister, ist aber nirgends zu finden.

Matty ist sich nicht sicher, was er tun soll.

Beachten Sie, dass das Paddel weg ist, aber das Seil von der Decke ist immer noch da.

Um sich Schmerzen zu ersparen, denken Sie, dass das Ausziehen eine kluge Wahl wäre.

Sie legt ihre Kleidung sorgfältig zusammen, damit sie nicht schmutzig wird.

Es war extrem schwierig, sich am Tag zuvor in sein Haus zu schleichen, ohne dass seine Mutter den Spermafleck auf seinem Hemd sah.

Er stand da und wartete, bekleidet mit nichts als dem Halsband seines Herrn, der Würgekette.

Mit der Zeit, mindestens zehn Minuten lang, schwitzt er, nicht nur wegen der Hitze, sondern auch aus Angst, einen Fehler zu machen.

Matty denkt jetzt wie ein Sklave.

Er will seinem Meister nicht ungehorsam sein.

FABELHAFT

Matty hörte nicht einmal, wie die Tür aufging.

?Wie?

»In der Mitte des Schuppens.

Stell es dir so vor.

Arme ausgestreckt.

Mikey bindet das Seil von der Decke sicher um seine Arme.

Nachdem der Knoten fest ist, ziehen Sie das Seil so, dass es aufgehängt ist und nur Ihre Zehen den Boden berühren.

WACKSLAP WACKSMACK WACKSMACK Was für ein guter Sklave du bist.

Schon nackt.

WACKSMACK WACKSMACK WACKSLAP WACKSMACK

„Au, au, au, nein, bitte hör auf, au.“

Nach jedem Schlag mit dem Paddel hin und her schwingen.

Mikey wartet, bis er vor seinem nächsten Riss die Richtung ändert, um mehr Schmerz zu verursachen.

»Oh nein, bitte.«

Keine Sorge.

Das habe ich jetzt nicht für dich gemeint.

Das Paddel ist eher zum Falten da.

WACKSMACK?Ryan sagte, sie würde ihn anrufen?Geduld.?

Nimm es?

Wenn du schlecht bist, wird er Geduld mit dir haben.?

WACKSMACK SAPWACKCRACK?auwwww?

Findest du das nicht lustig?

Nun ja, habe ich.

Das ist der Unterschied zwischen dir und mir, Schlampe.

Ich kann lachen.

Wann hast du das letzte Mal gelacht?

WACKSMACK SLAPCRACK Owwy … nein, ha.?

Nun, wie auch immer, lasst uns mit dem weitermachen, was wir heute zuerst tun werden.

Mike produziert ein drei Fuß langes, sehr biegsames Stück orangefarbenes Plastik.

? Weißt du was das ist ??

»Nein, Sir, Meister.«

Matty murmelt durch ihr Schluchzen.

„Das ist ein Streckenstück aus meinem Matchbox Cars Racing-Set.

Sehr schmerzhaft beim Schlagen.

Das Problem ist, ich weiß nicht, ob es beim Auspeitschen schmerzhaft ist.

Vielleicht kannst du es mir sagen.?

? Ja Meister.

Jetzt weint sie komplett.

Sein Körper zittert vor Angst.

Körper und Geist haben in den letzten Tagen genug zu sich genommen, aber heute ist erst Wochenmitte.

WUNSCH-SHH?Ahhhh…nein!?

WHOSH WISH-SHH Die ersten Treffer landen auf Mattys Hintern und bilden einen Stern.

Der dritte Schlag, der härteste der drei, verursacht eine offene Wunde.

Bitte hör auf, bitte.

Mattys Stimme ist kaum zu hören.

WISH-SHH WHOOSH WISHSWISH Rote Markierungen bedecken Matty wie zuvor vom unteren Rücken bis zur Mitte des Oberschenkels.

Einige bluten, aber sprudeln nicht, also fährt Mikey fort.

Es dauert nur wenige Minuten, bis dem Master ein kleines Herz gewachsen ist und er den Hintern der Schlampe hergibt.

Mattys Kopf baumelt und seine Zehen halten nicht einmal mehr sein Gewicht.

Seine Hände fangen an, sich aufgrund mangelnder Durchblutung lila zu färben.

Mikey, um die Arbeit zu beenden, bindet ein weiteres Stück Schnur von der Decke an einen Knöchel, so dass seine Beine breit sind.

WISH-SHH WISHSWISH WHOOSH SWISHWHOOSH CRACK Nur wenige Minuten des Auspeitschens werden auf die Muschi und die inneren Schenkel des Sklaven verwendet.

Es war ein herrlicher Ort für Mikey, die selbstgemachte Peitsche um Mattys Beine wickeln zu sehen.

Der Meister band das Mädchen vorsichtig los und legte es bäuchlings auf den Arbeitstisch.

Er wusch die Wunden schnell mit einem nassen Lappen aus.

Er war sich sicher, dass er ihre Schenkel und ihren Hintern nahm.

Mikey demütigt sie weiterhin, indem er sie mit den Fingern ficken lässt.

Es ist zu schwach, um etwas dagegen zu unternehmen, aber sie fühlt es.

Madison wird dann für eine Weile allein gelassen, damit sie sich erholen kann.

WACK Steh auf und strahle, Schatz.?

Er hasste den Herrscher wirklich.

Als Matty ihren Master ansieht, sieht sie, wie er die Lederleine wieder anlegt, was sie befürchtet.

»Es ist jetzt fast fünf.

Wir machen das Beste aus der verbleibenden Zeit.

WAS?

Lass uns gehen.?

Matty kämpfte darum.

Ihr Körper schmerzte am ganzen Körper.

Als sie aus dem Geräteschuppen geführt wurde, bemerkte sie, dass ihre Kleider weg waren.

Mikey hatte vor ein paar Tagen recht, als er sagte, es sei erst der Anfang.

Jeder Moment scheint schlimmer zu sein.

Matty versucht mit aller Kraft, mit seinem Meister mitzuhalten.

Sobald sie drinnen ist, fängt Mikey an, auf ihre Befehle hin zu bellen.

Er muss um die Ecke kriechen, dort stehen wie am Vortag und warten.

Mattys Lauf zur Ecke ist der demütigendste aller Zeiten.

Mikey ist gleich hinterher, er begleitet sie an der Leine, bremst sie, schwingt ihr die Zeitung auf den Hintern und schimpft sie dabei die ganze Zeit.

Als sie wie am Tag zuvor in der Ecke war, begann ein weiteres Ritual.

Mikey fuhr mit seinen Händen über ihren ganzen Körper.

Er streichelt zuerst ihre Brüste, aber dann beginnt er zu drücken.

Es kneift in ihre immer noch wunden Brustwarzen und verdreht, wie sie sich fühlt.

Die Hände des Meisters sinken und streicheln die Blutergüsse auf ihrem Bauch und ihren Schenkeln.

Bald berührt er sie wieder, etwas, das er immer gehasst hat, nicht nur von Mikey.

Matty konnte die Wölbung des Gebäudes in Masters Hose spüren.

KLATSCHEN

Was für ein guter Sklave du bist.

?Danke mein Herr.?

„Vielleicht sollte ich dich noch ein bisschen länger hier behalten, sagen wir noch eine Woche?“

?Bitte nicht…?

Matty bricht in Tränen aus.

Sie hat Angst, weil sie weiß, dass er die Kontrolle über sie hat.

KLATSCHEN

?Wir werden sehen.?

Mikey bewegt sich zum Sofa, wo Mattys Fesselung begann.

Es dekomprimiert, um freizusetzen, was es antreibt.

?

Kriech zu mir, Schlampe.

Mal sehen, wie Sie ihn anflehen.?

Matty geht auf alle Viere und beginnt auf Mikey zuzukriechen.

Sie hält ihren Kopf vor Scham gesenkt.

»Lass deine Beine offen, Pussy.

Du solltest entlarvt werden.

Das ist alles.

Bleiben Sie auf allen Vieren.

Hoffe du hast Hunger.?

Mikey führt sie, seine Hand zieht an ihren Haaren.

Es dauert nur einige Zeit, bis der Meister kommt.

Es bringt sie dazu, alles zu schlucken.

? Hier oben.

Breite deine Muschi auf dem Sofa aus.

Gehen Sie gleich hierher.

Saugen Sie noch ein bisschen mehr.

Brauchen Sie Übung.?

Matty liegt jetzt bäuchlings neben Mikey auf dem Sofa, damit er ihn noch lutschen kann.

Die Sklavin war weit genug entfernt, damit der Master sie mit seiner offenen Hand verprügeln oder das Lineal benutzen konnte, wann immer er wollte.

Mikey sieht eine Weile fern und genießt Mattys heißen Mund und heißen Arsch.

Während eines Werbespots lehnt er sich an sie, um seine Finger in ihre Muschi zu stecken.

Kann es kaum erwarten, diese nasse Muschi wieder zu knallen?

SMACK SMACK SMACK SMACK Seine Rückseite wurde wieder erhitzt.

Okay, ich denke, du warst aufgeregt genug.

Was denkst du darüber??

?Jawohl.?

?UND…??

?Danke??

„Wofür, Schlampe?“

SMACK SMACK SMACK Mikey liebt das Gefühl seines warmen, zitternden Fleisches unter seiner Hand.

„Danke, Meister, dass ich dich lutschen durfte und danke, dass du mich anmachst.

Danke mein Herr.?

SCHMACK SCHMACK SCHMACK

?Geht besser.

Drehen Sie sich jetzt um und lehnen Sie sich über die Rückenlehne dieses Sofas.

Ich will, dass du bereit bist.?

Matty tut, was ihr gesagt wird, und krabbelt sogar dorthin.

?Sie sind bereit??

SLAP SLAP Matty hasst seine Hand mehr als das Lineal, weil sie sich persönlicher anfühlt.

? Ja Meister.

Das ist das Signal für Mikey, das Paddel zu testen.

WACKCRACK SHOOSHWACK POPWACK WACKSLAP CRACKPOP Nein, bitte nicht, ow.

Es schmerzt.

Nein, bitte.

Ach.?

Matty tanzt so viel er kann und versucht, Schlägen mit dem Paddel auszuweichen.

„Oh nein, bitte.“

So schlimm kann es nicht sein.

Jane McGillian gefiel es.

CRACKPOP WACKCRACK

?WAS?

Oh, oooh, ah, nein.?

„Er hat gesehen, wie ich es während der Zimmerei gemacht habe, und wollte sehen, wie es sich anfühlt, also haben wir es im Badezimmer getestet.

Er beugte sich über das Waschbecken.

Sie ließ mich ihren Rock hochheben.

Ich war mir sicher, dass sie wollte, dass ich auch ihr Höschen herunterzog, aber zu meiner Überraschung trug sie keines.

CRACJWOOSH POPCEACK WACKPOP WACKSLAP

»Oh, nein, ah, oh.

Hast du es gerudert?

?Sie mochte es.

Also du.

Gehen Sie jetzt mit gespreizten Beinen nach unten.

Hör auf, mich zu blockieren.?

WACKWHOSH CRACKPOP WACKSLAP CRACKSLAP POP

?Bitte.

Ich habe genug gehabt.?

SLAP Die sanfte Berührung der Hand des Masters sollte Matty versichern, dass das Paddeln für heute vorbei war.

„Ich wollte, dass dein Arsch wund ist, also tut es am meisten weh, wenn ich dich ficke.

du bist krank??

Ja, sehr gerne.

?Gut.?

SLAP Mikey spreizt die Beine und zielt vorsichtig.

Er drängt sich mit aller Kraft in sie hinein.

Matty kann seinen Meister in sich spüren.

Sein Schleifen ist groß und kraftvoll und hebt ihn von den Füßen.

Mikey zieht aus ihrer nassen Muschi und steckt in ihr Arschloch.

Die Sklavin kann jetzt fühlen, wie Mikeys verschwitzte Eier gegen ihre Muschi schwingen.

Ihr gepolsterter Arsch spürt jeden Buckel intensiver.

Bald kam er in sie hinein, etwas sehr Unbequemes für ihre Fotze.

Die heiße Flüssigkeit dringt tief ein und ein Teil davon kommt explodierend heraus.

Nach einer Pause zieht sich Mikey für heute hinter Matty zurück.

Es entfernt sich ein wenig.

»Mach mich sauber, Schlampe.«

Matty kriecht zu ihm herüber, weil sie seinen halbschlaffen Schwanz in den Mund nehmen will.

Sie ist sicher, dass es die ganze salzige Flüssigkeit wegnehmen wird.

Im Handumdrehen ist der Master wieder schussbereit, und das tut er auch.

Leck meine Eier auch.

Matty gehorcht, aber Mikey fordert sie für sie heraus.

Er bewegt sich ein wenig, bringt sie zum Greifen.

Es ist ein Kampf, nicht das Gleichgewicht zu verlieren, aber Matty überlebt.

Soweit Matty weiß, sind es noch zwei Tage.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.